Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 7
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Bio
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Experimente
Digitales Schulbuch
Abitur
Abitur
Abitur
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Vitamine und Mineralstoffe

Skripte
Download als Dokument:PDF

Einführung

Ernährung: Vitamine und Mineralstoffe
Abb. 1: Nicht jedermans Sache: Der Spinat
Ernährung: Vitamine und Mineralstoffe
Abb. 1: Nicht jedermans Sache: Der Spinat
„Iss deinen Spinat auf. Der ist gut für dich!“
Wahrscheinlich kennst du diesen Spruch auch. Spinat ist gesund, weil er viel Eisen enthält. Aber wie viele Nägel müsstest du eigentlich essen, damit du deinen Spinat ersetzen kannst?
In diesem Skript wollen wir uns näher mit Vitaminen und Mineralstoffen beschäftigen und auch diese Frage klären.

Vitamine

Wahrscheinlich weißt du, dass Vitamine gesund und wichtig für deinen Körper sind. Sicherlich kennst du auch einige davon, wie das Vitamin C oder Pro-Vitamin A. Doch kennst du auch den genauen Verwendungszweck von Vitaminen in unserem Körper?
Die genaue Verwendung von Vitaminen zu erklären ist schwierig, da sie keine bestimmte Aufgabe erfüllen. Es gibt $13$ verschiedene Vitamine, die an den verschiedensten Prozessen beteiligt sind. Manche haben nicht nur eine sondern gleich mehrere Aufgaben. Grob kann man jedoch sagen, dass Vitamine essentielle Nährstoffe sind, d.h. sie müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Auch werden sie nicht zum Energiegewinn benutzt. Wir wollen dir im Folgenden einen kurzen Überblick über die wichtigsten Vitamine geben.
Ernährung: Vitamine und Mineralstoffe
Abb. 2: Hases Geheimtipp: Karotten für die Sehkraft
Ernährung: Vitamine und Mineralstoffe
Abb. 2: Hases Geheimtipp: Karotten für die Sehkraft

Vitamin A

Kennst du die Aussage, dass Karotten gut für deine Augen sind? Das stimmt nicht ganz. Karotten enthalten $\beta$-Carotin, auch Pro-Vitamin A genannt. Pro-Vitamine sind Vorstufen zu Vitaminen, in diesem Fall die Vorstufe zu Vitamin A. Dieses Vitamin wird vor allem im Auge zum Farbsehen benötigt. Essen wir große Mengen Karotten, dann haben wir auch sehr viel Vitamin A im Körper. Das verbessert unser Farbsehen zwar nicht, aber es sorgt dafür, dass wir immer, so gut es unsere Augen zulassen, sehen. Pro-Vitamin A tritt nicht nur in Karotten, sondern auch in Eigelb, Milch und Leber auf. Mangel an Vitamin A ist sehr selten, tritt jedoch in Form von Nachtblindheit auf. Dabei kannst du bei Dämmerlicht schlechter sehen.

Vitamin B

Vitamin B ist nicht nur ein einziges Vitamin. Es gibt hier gleich mehrere, wie z.B. Vitamin B$1$ oder Vitamin B$12$. Insgesamt sind es acht Vitamine, die alle bei der Bildung von roten Blutkörperchen beteiligt sind. B Vitamine findest du am häufigsten in Vollkorn- und Fleischprodukten, aber auch in Eiern und Milch. Vitamin B$1$ ist auch für unser Nervensystem wichtig. Bei Vitaminmangel kann deshalb die Krankheit Beriberi entstehen. Dabei kommt es zu Krämpfen und Lähmungen.

Vitamin C

Hast du einmal auf der Rückseite einer Saftflasche die Zutatenliste durchgelesen? Dort bist du vielleicht über den Begriff Ascorbinsäure gestoßen. Dahinter verbirgt sich das Vitamin C. Ascorbinsäure ist nur die chemische Bezeichnung für diesen Stoff. Vitamin C übernimmt z.B. eine wichtige Aufgabe bei der Herstellung von Kollagen, einem Bestandteil des Bindegewebes. Mangelt es uns an Vitamin C, dann ist unser Bindegewebe schadhaft und Skorbut entsteht. Dabei kommt es zu Zahnfleischbluten und Zahnausfall. Vitamin C ist vorallem in Zitrusfrüchten wie Orangen enthalten.

Vitamin D

Dieses Vitamin ist wichtig für den Knochenbau. Es ist weitestgehend in Fisch, Milch und Eiern enthalten. Unser Körper kann allerdings auch sein eigenes Vitamin D herstellen. Das geschieht vorallem in der Haut bei Sonnenschein. Deshalb kann es für unseren Knochenbau förderlich sein, wenn wir uns viel draußen aufhalten. Kommt es aufgrund von Vitamin D-Mangel zu Fehlbildungen der Knochen und Knochenschäden, dann spricht man von Rachitis.

Vitamin E

Das letzte Vitamin, das wir betrachten wollen, ist das lichtempfindliche Vitamin E. Es ist für den Schutz lebenswichtiger Stoffe in unseren Zellen zuständig. Greifen giftige Stoffe unsere Zellen an, dann opfert sich das Vitamin E und zersetzt sich zusammen mit dem Gift. Vitamin E findest du vorallem in Milch, Eiern und Leber.

Mineralstoffe

Ähnlich wie die Vitamine sind Mineralstoffe nicht zum Energiegewinn da. Sie helfen uns wichtige Körperfunktionen aufrecht zu erhalten. Wenn wir sie in nur sehr geringen Mengen brauchen, dann spricht man von Spurenelementen.
Zu den wichtigen Mineralstoffen zählt z.B. das Calcium. Calcium brauchen wir, um unseren Knochen und Zähnen Festigkeit zu verleihen. Mangelt es uns an Calcium, dann können die Knochen brüchig werden. Calcium ist vorallem in Milchprodukten enthalten.
Ernährung: Vitamine und Mineralstoffe
Abb. 3: Metallmüsli - die Alternative zum Spinat?
Ernährung: Vitamine und Mineralstoffe
Abb. 3: Metallmüsli - die Alternative zum Spinat?
Ein weiterer wichtiger Mineralstoff ist Eisen. Eisen ist für die Blutbildung wichtig, weil es Bestandteil des Hämoglobins ist. Dieses Protein transportiert den Sauerstoff in unserem Blut.
Aber warte mal. Eisen und Calcium sind doch Metalle? Heißt das, ich kann meinen Tagesbedarf an Mineralstoffen decken, wenn ich einen Nagel esse?
Das funktioniert leider nicht. Eisen tritt in unserem Körper nicht in seiner festen Form auf, sondern als sogenanntes Ion. Das ist eine besondere Art des Eisens, wie es in manchen Salzen vorkommt. Genauso verhält es sich mit anderen Mineralstoffen, wie z.B. Calcium oder Natrium. Hätten wir festes Eisen, man nennt es an dieser Stelle elementar, in unserem Körper, dann wäre das nicht gesund für uns. Ähnlich verhält es sich auch mit anderen Inhaltsstoffen wie z.B. Iod in Iodsalzen oder Fluorid in der Zahnpasta.
Bei deiner Ernährung auf ein Schraubenmüsli umzusteigen, hilft dir also leider nicht. Doch es führen andere Wege am Spinat vorbei. Nahrungsmittel enthalten unterschiedliche Vitamine und Mineralstoffe. Du musst nur eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung finden und du wirst den Spinat los.
Bildnachweise [nach oben]
[1]
Public Domain
[2]
Public Domain
[3]
Public Domain
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App