Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 9
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fach: Bio
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Experimente
Digitales Schulbuch
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Schilddrüse

Skript
Download als Dokument:PDF

Einführung

Vielleicht ist dir im Supermarkt aufgefallen, dass es im Regal neben Salz auch Jodsalz zu kaufen gibt. Der Unterschied zum normalen Salz ist, dass Jodsalz mit Iod (oder auch anders geschrieben Jod) angereichert ist, da viele Menschen ihren täglichen Bedarf an Iod nicht decken können. Warum aber ist dieses Element so wichtig für unseren Körper?
Das Iod ist wichtig für ein bestimmtes Organ in unserem Körper: Nämlich die Schilddrüse. Die Schilddrüse braucht es für die Herstellung von Hormonen, die wiederum für verschiedene Stoffwechselvorgänge zuständig sind. Auf die Aufgaben der Schilddrüse kommen wir später noch einmal zurück. Erstmal wollen wir schauen, wo die Schilddrüse überhaupt liegt und wie sie aufgebaut ist.

Aufbau und Funktionsweise

Die Schilddrüse befindet sich unter dem Kehlkopf und liegt vor der Luftröhre (siehe Abbildung 1). Sie wiegt durchschnittlich zwischen 15 - 25g und ist damit so groß wie eine Walnuss. Das Organ besitzt zwei Lappen und hat beim Menschen die Form eines Schmetterlings. Die Schilddrüse ist aus sehr vielen kleinen Bläschen aufgebaut, den sogenannten Follikeln. Die Form der Follikel ist abhängig vom Alter des Körpers und dem gesundheitlichen Zustand der Schilddrüse. Zum Schutz ist das Organ von einer Bindegewebskapsel umhüllt.
Hormone: Schilddrüse
Abb. 1: Die Schilddrüse ist hier orange markiert und befindet sich am Kehlkopf vor der Luftröhre.
Hormone: Schilddrüse
Abb. 1: Die Schilddrüse ist hier orange markiert und befindet sich am Kehlkopf vor der Luftröhre.

Hormonelle Regulation

Hormone: Schilddrüse
Abb. 2: Regulation der Schilddrüse
Hormone: Schilddrüse
Abb. 2: Regulation der Schilddrüse

Geht man an einem kalten Wintertag aus dem Haus, wird das Sinken der Außentemperatur von Temperatursensoren in der Haut registriert und an das Gehirn gemeldet. Die normale Körpertemperatur des Menschen beträgt ca. 37°C und wird vom Hypothalamus erhalten, der etwa in der Mitte des Gehirns liegt. Als Reaktion auf die Temperaturänderung schüttet dieser das Hormon TRH (= Thyrotropin Releasing Hormon = ein Freisetzungshormon) in die Blutgefäße aus, welche zur Hypophyse führen. In Abbildung 1 sieht man, dass diese in unmittelbarer Nähe zum Hypothalamus liegt. Durch den erhöhten TRH-Spiegel wird die Hypophyse dazu stimuliert, ihre Ausschüttung des Hormons TSH (= Thyreotropin = ein Steuerhormon) zu erhöhen. Durch dieses Hormon wird die Schilddrüse (Thyroidea) angeregt, mehr Thyroxin (= T4) und Triiodthyronin (= T3) auszuschütten. Mit dem Blutstrom erreichen dann diese Schilddrüsenhormone die Körperzellen, wodurch es dort zu einer erhöhten Konzentration beider Hormone kommt, auf welche die Zellen mit einer Erhöhung des Stoffwechsels reagieren.

Das führt unter anderem zu einer Steigerung der Wärmeabgabe der Zellen und zu einer Steigerung der Körpertemperatur. T4 und T3 erreichen mit dem Blut auch den Hypothalamus und erhöhen dort ebenfalls den Hormonspiegel. Dadurch wird schließlich die Ausschüttung von TRH und TSH gemindert, dies entspricht einer negativen Rückkopplung.

Mit diesem Regelkreis, der in Abbildung 5 zu sehen ist, kann der Körper durch Anpassung des Stoffwechsels auf Veränderungen der Umwelt reagieren. So kann der Körper, wie in diesem Beispiel zu sehen ist, seine Temperatur auch bei starker Kälte konstant in der Nähe seines Sollwerts von 37°C halten.

Erkrankungen der Schilddrüse

Jeder Dritte in Deutschland leidet an Funktionsstörungen der Schilddrüse. In den meisten Fällen handelt es sich entweder um eine Überfunktion oder um eine Unterfunktion der Schilddrüse. In der folgenden Tabelle findest du einige Symptome der jeweiligen Erkrankung:
Unterfunktion Überfunktion
niedrige Körpertemperaturen, Frieren hohe Körpertemperaturen, Schweißausbrüche
neidriger Blutdruck hoher Blutdruck
Müdigkeit, Trägheit Hyperaktivität, Reizbarkeit
Gewichtszunahme Gewichtsabnahme
Damit die Schilddrüse ordnungsgemäß funktionieren kann, benötigt sie eine ausreichende Menge an Iod. Dieses Element ist in Meeresfrüchten sowie auch in iodiertem Salz enthalten. Wenn die Schilddrüse nicht genügend mit Iod versorgt wird, dann ist es ihr nicht mehr möglich, die Hormone T_3 und T_4 zu produzieren. Die Schilddrüse überarbeitet sich und es kommt zu einer Schwellung des Organs, die als Kropf bekannt ist. Wie so ein Kropf aussieht, kannst du in Abbildung 2 sehen. In der Regel lässt sich die Fehlfunktion der Schilddrüse beheben, indem der tägliche Bedarf an Iod „künstlich“ gedecket wird. In extremen Fällen muss ein operativer Eingriff erfolgen.
Hormone: Schilddrüse
Abb. 3: Wenn die Schilddrüse nicht genügend mit Iod versorgt wird, dann schwillt sie an und es kommt zu einem sogenannten Kropf.
Hormone: Schilddrüse
Abb. 3: Wenn die Schilddrüse nicht genügend mit Iod versorgt wird, dann schwillt sie an und es kommt zu einem sogenannten Kropf.
Eine weitere häufige Erkrankung der Schilddrüse ist die Hashimoto-Thyreoditis. Dabei handelt es sich um eine autoimmune chronische Schilddrüsenentzündung. Autoimmun bedeutet, dass körpereigene Stoffe und Gewebe als Fremdkörper gesehen werden und folgendermaßen eine Krankheit ausgelöst wird. Genaueres zum Thema Autoimmunkrankheit und weitere Beispiele dazu, findest du im Skript Störung des Immunsystems. In diesem Fall richtet sich der Körper gegen die eigene Schilddrüse. Das Immunsystem bildet Antikörper, die die Schilddrüse langsam zerstören, sodass die Schilddrüse nicht mehr genügend Hormone bilden kann. Es tritt dann eine Schilddrüsenunterfunktion auf.
Generell sind bei Schilddrüsenerkrankungen Frauen häufiger betroffen als Männer.
Bevor du jetzt kiloweise Jodsalz zu dir nimmst, ist es sinnvoll zu wissen, dass der tägliche Bedarf an Iod für Erwachsene bei 100 - 200 yg liegt. Pro 100g Jodsalz befinden sich 2mg Iod. Damit reichen 4 - 8g Jodsalz, um die Schilddrüse genügend mit Iod zu versorgen.
Bildnachweise [nach oben]
[1]
Human Thyroid Gland © nerthuz
[2]
© 2015 – SchulLV.
[3]
Public Domain.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App