Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 7
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
VERA 8
VERA 8
VERA 8
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Befehlsform (Imperativ)

Skripte
Download als Dokument:PDF
Mit dem Imperativ drücken wir einen Befehl, eine Aufforderung oder eine Bitte aus. Mit diesem Modus sagt man also, dass etwas geschehen oder nicht geschehen soll. Wenn man nach dem Satz ein Ausrufezeichen setzt, dann wirkt deine Aufforderung sehr dringend und entschieden. Man kann aber auch einfach einen Punkt nach einem Satz mit einem Imperativ verwenden.

Wie der Imperativ gebildet wird

Der Imperativ wird nur dann verwendet, wenn man mit jemandem spricht oder schreibt. Er kann also nicht benutzt werden, um über andere zu sprechen. Daher gibt es den Imperativ nur in der zweiten Person Singular („du“), der zweiten Person Plural („ihr“) und der dritten Person Plural („Sie“). Denn nur mit diesen Personen kann man sprechen.
Den Imperativ kann man nur dann mit der dritten Person Plural gebrauchen, wenn man die Höflichkeitsform „Sie“ verwendet. Das heißt, du kannst den Imperativ nur verwenden, wenn du mit jemandem wie einem Lehrer sprichst, aber nicht, wenn du über abwesende Personen in der dritten Person Plural sprichst.

Wenn man den Imperativ bildet, unterscheidet man zwischen Singular und Plural. Die Singular-Form sieht anders aus als beim Indikativ, bei ihr fällt das -st weg. Beim Plural bleibt die Verbform gleich. Bei den zweiten Personen („du“ und „ihr)“ fallen die Personalpronomen weg. Bei der dritten Person Plural bleibt es erhalten, steht dann aber hinter dem Verb statt davor!

Wenn du sagen willst, dass etwas nicht geschehen soll, dann setzt du hinter den Imperativ einfach ein „nicht“ oder „kein“.
Hier siehst du, wie der Imperativ genau gebildet wird:

Singular
Du Schaust du (nicht) hin!
Plural
Ihr Schaut ihr (nicht) hin!
Anrede
Schauen Sie (nicht) hin!

Die zweite Person verwendest du nur dann, wenn du die Leute kennst, mit denen du sprichst. Wenn du mit einem Lehrer sprichst oder mit einer Gruppe von Menschen, die du nicht persönlich kennst, verwendest du die Höflichkeitsform in der dritten Person Plural.

Ausnahmen und Besonderheiten

$\blacktriangleright$ wissen und sein

Bei diesen Verben lauten die Imperativ-Formen nicht Weis! und Seie!, sondern Wisse! und Sei! Bei der zweiten Person Plural ändert sich nichts.

  • Wisse deine Familie zu schätzen!“
  • Wissen Sie ihre Familie zu schätzen!“
  • Wisst eure Familie zu schätzen!“
  • Sei ein guter Schüler!“
  • Seien Sie ein guter Schüler!“
  • Seid gute Schüler!“

$\blacktriangleright$ Der Zusatz „bitte“

Wird ein Imperativ mit dem Wort „bitte“ gebildet, wirkt der Satz wesentlich freundlicher. Deine Aufforderung wird dadurch aber nicht eingeschränkt.

  • Schau bitte mal da nach!“
  • Schauen Sie bitte mal da nach!“
  • Komm bitte zu mir!“
  • Kommen Sie bitte zu mir!“

$\blacktriangleright$ Kein Vokalwechsel bei starken Verben mit Umlaut (Beispiel „ä“)

Hier wird aus der zweiten Person Singular „du schläfst“ nicht etwa schläf gut! oder läuf schnell!, sondern „schlaf gut!“ und „lauf schnell!“

Bei den regelmäßigen Verben wie „träumen“ oder „gähnen“ ändert sich an der Bildung nichts. Hier lauten die Imperativformen „Träum was Schönes!“ und „Gähne nicht so!“

$\blacktriangleright$ Verben auf -eln und -ern

Bei Verben wie „hämmern“ oder „nuscheln“ wird im Imperativ ein -e angehängt! Vorsicht: Das gilt nur, wenn du die zweite Person Singular verwendest, im Plural bleibt alles gleich.

  • Hämmere nicht so laut!“
  • Nuschele nicht so! Sprich vernünftig!“

Weitere Imperativ-Formen

$\blacktriangleright$ Bloßer Infinitiv bei:

Gebrauchsanweisungen und Anleitungen:

  • Backofen 20 Minuten vorheizen. Pizza öffnen, Plastikfolie entfernen und 25 Minuten goldbraun backen.

Verbote und Warnungen vor Gefahr:

  • Fahrräder nicht anlehnen!
  • Nicht auf die Gleise treten!

Zusammenfassung

Den Imperativ verwendet man bei:

VerbotenFahrräder nicht anlehnen!
AnweisungenBackofen vorheizen, Pizza goldbraun backen. Komm zu mir, bevor du fährst.
WarnungenNicht betreten. Lebensgefahr!
AufrufenRettet den Regenwald!
EmpfehlungenNimm Medizin gegen deine Beschwerden!
BittenSchalten Sie vor dem Verlassen des Hotelzimmers bitte das Licht aus!
#imperativ
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App