Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 8
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Lektürehilfen
Digitales Schulbuch
Abitur
VERA 8
Abitur
Prüfung
wechseln
Abitur
VERA 8
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Steigerung

Skripte
Download als Dokument:PDF
Adjektive nennt man auch Beiwörter oder Eigenschaftswörter. Sie beziehen sich auf ein Nomen und beschreiben dieses genauer (Bsp: „das rote Auto“). Damit unterscheiden sie sich von den Adverbien, die sich auf Verben beziehen und Handlungen beschreiben (Bsp: „ich laufe schnell“). In diesem Skript zeigen wir dir, wie man Adjektive steigert.

Positiv

Der Positiv ist die Normalform des Verbs, er ist also nicht gesteigert. Allerdings ist der Positiv eine Vergleichsform: Mit ihm drückt man z. B. aus, dass etwas genauso XY ist wie etwas anderes. Man kann mit dem Positiv aber auch sagen, dass etwas mehr oder weniger von einer Eigenschaft hat. Diese Dinge muss man beim Positiv beachten:
  • Adjektive im Positiv werden nicht dekliniert!
  • Form: ebenso/so/genauso/gleichAdjektivwie
  • Form bei einem Unterschied: fast/beinahe/halb so/doppelt soAdjektivwie
  • Kann auch mit „zu“ gebildet werden, zeigt dann aber keinen Vergleich an: „Das ist zu schwer für mich.“

Komparativ

Der Komparativ ist die erste Steigerungsform. Mit ihm drückt man aus, dass etwas mehr von einer Eigenschaft hat. Diese Eigenschaften können aber auch schlechte Eigenschaften sein. Wenn die Eigenschaft „wenig“ ist, heißt der Komparativ daher nicht „mehr“, sondern eben „weniger“. Der Komparativ wird gebildet, indem man an ein Adjektiv -er anhängt. Achtung: Bei unregelmäßigen Adjektiven ändert sich der Stammvokal zu einem Umlaut. „A“ wird so zu „ä“, „o“ zu „ö“ und „u“ zu „ü“. Diese Adjektive bestehen oft nur aus einer Silbe.
PositivKomparativ
schönschöner
neuneuer
großgrößer
schlauschlauer
warmwärmer
langlänger
nassnasser / nässer
altälter
frommfrömmer / frommer
Wichtige Regel: Der Komparativ wird immer mit „als“ gebildet und niemals mit „wie“! Damit ergibt sich für den Komparativ die Form:
Konjugiertes Verb

  –  
Gradangabe
„viel“, „noch“, „etwas“ usw.

  –  
Komparativ

  –  
als
 
 
Konjugiertes Verb

  –  
Gradangabe
„viel“, „noch“, „etwas“ usw.

  –  
Komparativ

  –  
als
 
Achtung: Wenn der Komparativ direkt und ohne „als“ vor einem Nomen steht, wird er attributiv verwendet. Es muss daher auch noch einmal gebeugt werden:
  • Das ist ein interessanteres Buch als das letzte.
  • Auf dem Foto seht ihr den jüngeren Sohn von den zweien.
Wenn du noch einmal nachlesen möchtest, wie man Adjektive richtig beugt, dann schau in unser Skript Sprache, Adjektive, Beugung!

Superlativ

Der Superlativ ist die höchste Steigerungsform. Er drückt aus, dass etwas am meisten von einer Eigenschaft hat. Man bildet den Superlativ, indem man an die Normalform des Adjektivs -sten oder -esten anhängt. Die Endung -esten benutzt man meistens, wenn das Adjektiv auf -d, -t, -s, -ss, , -z, -tz, -x oder -sk endet. Wenn das Adjektiv im Komparativ schon einen Umlaut besitzt, wird dieser im Superlativ beibehalten:
PositivKomparativSuperlativ
schönschöneram schönsten
neuneueram neusten /
am neuesten
großgrößeram größten
schlauschlaueram schlausten / am schlauesten
warmwärmeram wärmsten
langlängeram längsten
nassnasser / nässer am nassesten / am nässesten
altälteram ältesten
frommfrömmer / frommer am frömmsten / am frommsten
Wenn du ein Superlativ direkt vor einem Nomen verwendest, dann musst du es auch beugen. Achtung: Die Endungen werden hier nicht an -sten/-esten angehängt, sondern nur an -st/-est:
  • die schlauste Schülerin
  • die besten Freunde
Ansonsten bildet man den Superlativ mit „am“:
  • Von allen Läufern ist Usain Bolt am schnellsten.
  • Am besten hat mir der erste Film gefallen.
Wichtig: Superlative werden nach „amimmer klein geschrieben! Wenn ein Adjektiv zu einem Nomen gemacht wird, kann ein Superlativ auch groß geschrieben werden. Das erkennst du daran, dass nach „der“,„die“, „das“ nur ein Nomen folgt:
  • Ich bin der Größte von allen
  • Der Müdeste ist am frühesten eingeschlafen.

$\blacktriangleright$ Beliebter Fehler

Bei Verbindungen von Adjektiv + Adjektiv sowie von Adjektiv + Partizip wird oft der Fehler begangen, dass beide Wortbestandteile gesteigert werden.
so wird's nicht gemachtso wird's gemacht
der meistgesehenste Film der meistgesehene Film / der am meisten gesehene Film
das meistverkaufteste Buch das meistverkaufte Buch / das am meisten verkaufte Buch
der bestaussehendste Mann der bestaussehende Mann / der am besten aussehende Mann
so wird's nicht gemachtso wird's gemacht
der meistgesehenste Film der meistgesehene Film /
der am meisten gesehene
Film
das meistverkaufteste Buch das meistverkaufte Buch /
das am meisten verkaufte
Buch
der bestaussehendste Mann der bestaussehende Mann /
der am besten aussehende
Mann

Ausnahmen

Manche Adjektive sind unregelmäßig, ihre Formen solltest du dir daher besonders gut einprägen:
Positiv Komparativ Superlativ
gut besser am besten
dunkel dunkler am dunkelsten
edel edler am edelsten
gern lieber am liebsten
hoch höher am höchsten
viel mehr am meisten
nah näher am nächsten
teuer teurer am teuersten
Manche Adjektive kann man nicht mehr steigern, da ihre Eigenschaft einfach nicht mehr steigerbar ist:
  • tot, dreieckig, gleich, einzig
  • maximal, minimal, optimal, total
  • kein, ganz
  • verneinte Adjektive auf -bar und -los, z. B. unbelehrbar, bargeldlos
#adjektiv
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App