Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 7
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fach: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
VERA 8
VERA 8
VERA 8
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Referat halten

Skript
Download als Dokument:PDF

Referate halten

Wenn du dich auf dein Referat gut vorbereitet hast, dann hast du die Hälfte der Arbeit hinter dir. Nun geht es noch darum, das Referat gut zu halten. Dazu gehört einerseits mittlerweile eine gute Präsentation, die du mit Hilfe eines gängigen Präsentationsprogramm erstellt haben solltest. Auf der anderen Seite geht es darum, sich selbst und sein Referat gut zu präsentieren.
Das ist übrigens ein Thema, das die Menschheit schon lange beschäftigt: Schon seit mehr als 2000 Jahren hat man sich darüber Gedanken gemacht, wie ein guter Vortrag aussieht. Hier liefern wir dir natürlich nur aktuelle Informationen!

Regeln für eine gute mediale Präsentation

Grundsätzlich gilt: Deine Präsentation soll deinen mündlichen Vortrag unterstützen. Sie soll nicht im Mittelpunkt stehen, sondern du selbst.
Wichtig:
Auf deine Folien solltest du nur deine wichtigsten Aussagen schreiben und zu jedem Stichpunkt etwa eine Minute reden. Wenn du zum Beispiel ein Referat über den FC Bayern machen würdest, solltest du keinen Folientext wie „Sehr wichtig sind die Flügelspieler der Bayern, Ribéry und Robben. Ribéry ist ein perfekter Techniker, der für seine Dribblings gekannt ist. Robben ist für seine große Schnelligkeit bekannt. In der letzten Saison waren sie allerdings oft verletzt“ haben. Das entspricht eher dem, was du sagst, während du das Referat hältst. Auf der Folie würde besser stehen: „Robben und Ribéry: Wichtige Flügelspieler“.
So sieht eine gute Präsentation ausDas solltest du unbedingt vermeiden
  • Aufbau aus 10 % Einleitung, 80 % Hauptteil und 10 % Schluss.
  • Deckblatt ganz am Anfang: Dein Name und der Titel deines Referats. Wenn möglich, noch ein passendes Bild.
  • Nach dem Deckblatt die Gliederung oder das Inhaltsverzeichnis!
  • Am Ende eine Folie mit deinen Quellen nicht vergessen.
  • Wenig Text auf den Folien: Am besten sind drei Stichpunkte mit 6-8 Wörtern!
  • Überschriften verwenden.
  • Die Schriftgröße sollte groß sein, etwa Schriftgröße 32.
  • Möglichst viele (sinnvolle) Bilder benutzen.
  • Auf Übersichtlichkeit und Verständlichkeit achten!
  • Verwende einen neutralen Hintergrund, also keinen knallbunten oder ein Bild.
  • Deine Folien sollen nur das Wichtigste enthalten.
  • Zu viele Folien. Pro Folie solltest du 2-3 Minuten reden.
  • Ganze Sätze auf den Folien. Benutze mehr Stichpunkte.
  • Wiederholungen.
  • Ablesen vom Folientext. Auf Folien sollen nur deine wichtigsten Aussagen stehen.
  • Unnötige und übertriebene Effekte.
  • Bilder, die nichts mit dem Thema zu tun haben.
  • Falsches Format (z.B. Apple-Datei für Windows-PC)
  • Ein Referat ohne Struktur. Achte auf einen roten Faden.
Worauf du achten solltestWas du vermeiden solltest
Aufbau aus 10 % Einleitung, 80 % Hauptteil und 10 % Schluss.
Deckblatt ganz am Anfang: Dein Name und der Titel deines Referats. Wenn möglich, noch ein passendes Bild.
Nach dem Deckblatt die Gliederung oder das Inhaltsverzeichnis!
Am Ende eine Folie mit deinen Quellen nicht vergessen.
Wenig Text auf den Folien: Am besten sind drei Stichpunkte mit 6-8 Wörtern!
Überschriften verwenden.
Die Schriftgröße sollte groß sein, etwa Schriftgröße 32.
Möglichst viele (sinnvolle) Bilder benutzen.
Auf Übersichtlichkeit und Verständlichkeit achten!
Verwende einen neutralen Hintergrund, also keinen knallbunten oder ein Bild.
Deine Folien sollen nur das Wichtigste enthalten.
Zu viele Folien. Pro Folie solltest du 2-3 Minuten reden.
Ganze Sätze auf den Folien. Benutze mehr Stichpunkte.
Wiederholungen.
Ablesen vom Folientext. Auf Folien sollen nur deine wichtigsten Aussagen stehen.
Unnötige und übertriebene Effekte.
Bilder, die nichts mit dem Thema zu tun haben.
Falsches Format (z.B. Apple-Datei für Windows-PC)
Ein Referat ohne Struktur. Achte auf einen roten Faden.
Hier siehst du ein Beispiel für eine gute Folie:

Regeln für einen guten Vortrag

  • Deutlich und langsam sprechen.
  • Anhand von Stichpunkten (auf Karteikarten) sprechen, nicht ablesen.
  • Blickkontakt zum Publikum halten.
  • Hände beim Sprechen benutzen.
  • Wenn du nervös bist: Nimm etwas in die Hand, wie einen Stift oder Karteikarten.
  • Zwischendurch mal fragen, ob deine Zuhörer deinen Vortrag verstehen.
  • Zuhörer in den Vortrag einbinden. Du kannst sie z. B. ein Bild beschreiben lassen oder ihnen eine Frage stellen.
  • Keine Umgangssprache verwenden.
  • Auf deine Betonung achten, damit das Zuhören nicht schwer fällt!
  • Pass auf die Zeit auf! Halte weder zu lange, noch zu kurz.

Checkliste für ein gutes Referat

$\checkmark$ $\quad$Du hast dich gut vorbereitet, damit du auch auf Fragen eingehen kannst
$\checkmark$ $\quad$Du hast das Format deiner Präsentation gecheckt
$\checkmark$ $\quad$Deine Zuhörer haben ein Handout vorliegen
$\checkmark$ $\quad$Du hast einen roten Faden, der sich durch dein Referat zieht
$\checkmark$ $\quad$Deine Präsentation ist übersichtlich, verständlich und richtig gegliedert (mit Einleitung, Hauptteil und Schluss)
$\checkmark$ $\quad$Du liest nicht deinen Folientext ab und dein Folientext besteht nur aus deinen wichtigsten Aussagen
$\checkmark$ $\quad$Du trägst ruhig und deutlich vor
$\checkmark$ $\quad$Du benutzt Karteikarten mit Stichpunkten, um relativ frei vorzutragen
$\checkmark$ $\quad$Du gehst auf deine Zuhörer ein
Bildnachweise [nach oben]
[1]
© 2015 – SchulLV.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App