Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Smarter Learning
  • Prüfungsvorbereitung
    • Original-Prüfungsaufgaben 2004-2020
    • Abitur und Abschlussprüfungen aller Schularten und Bundesländer
  • Digitales Schulbuch
    • Spickzettel, Aufgaben und Lösungen
    • Lernvideos
  • Lektürehilfen
    • Über 30 Lektüren und Pflichtlektüren
  • Mein SchulLV
    • Eigene Inhaltsverzeichnisse
    • Eigene Favoritenlisten
über 8 Fächer
Jetzt freischalten
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 10
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fach: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch

Referat halten

Skript
Download als Dokument:PDF

Einführung

Bereits seit 2000 Jahren beschäftigen sich Menschen mit der Frage, was einen guten Vortrag ausmacht: Der Philosoph Aristoteles machte sich in seinem bekanntesten Werk Die Rhetorik Gedanken darüber, welche Eigenschaften der Vortragende persönlich haben muss und wie er seine Zuhörer am besten in den Bann ziehen kann, anstatt sie auf ihren Plätzen einschlafen zu lassen.
Auch in der Schule ist dieses Thema von Interesse für dich, denn in sehr vielen Fächern musst du immer wieder Vorträge halten. Doch was musst du beachten, damit dein Vortrag ein voller Erfolg wird?

Gute Vorbereitung ist alles

$\blacktriangleright$ Einarbeitungsphase
  • Wenn du deinen Mitschülern ein Thema anschaulich erklären sollst, ist natürlich v.a. wichtig, dass du selbst alles verstanden hast, was du ihnen erläutern möchtest. Lies dich also vorher so gut wie möglich in das Thema ein, um auch auf Fragen vorbereitet zu sein.
  • Hat dein Thema einen aktuellen Bezug, stelle sicher, dass du die Berichterstattung sorgfältig verfolgt hast und auf dem neuesten Stand bist.
  • Der „rote Faden“ ist in deinem Vortrag erkennbar: Du schweifst nicht vom Thema ab und wenn dein Lehrer dir ein sehr ausführliches Thema mit einem bestimmten Schwerpunkt gegeben hat, stellt der Schwerpunkt einen Großteil deines Referats dar.
$\blacktriangleright$ Vorbereitung des Vortrags
  • Schreibe dir Karteikarten, auf denen du stichwortartig dein Referat zusammenfasst.
    WICHTIG: Schreibe auf keinen Fall ganze Sätze auf deine Karteikarten, da sonst die Gefahr besteht, dass du während des Vortrags alles abliest!
  • Sprich deinen Vortrag einige Male durch, bevor du ihn vor der ganzen Klasse hältst.
    Tipp: Du kannst beispielsweise erst ohne Zuhörer üben und wenn du schon ein wenig sicherer bist, deine Eltern oder Geschwister fragen, ob sie dir einmal zuhören können. So kannst du auch sicher sein, dass der Inhalt auch verständlich ist, wenn man über das Thema nicht so gut informiert ist, wie du selbst es bist.
$\blacktriangleright$ Mediale Unterstützung
  • Mediale Unterstützung ist für einen Vortrag heutzutage nahezu unverzichtbar. So stellst du sicher, dass deine Zuhörer auch die Möglichkeit haben, die wichtisten Punkte noch einmal nachzulesen. Stelle jedoch sicher, dass du die Folien nicht überladen hast.
  • Wenn du ganz genau wissen möchtest, wie man gute Folien gestaltet, kannst du das in unserem Skript unter Präsentieren und Referate halten - Präsentation noch einmal genauer nachlesen.
$\blacktriangleright$ Handout
  • Dein Handout ist mit einem gängigen Textbearbeitungsprogramm erstellt worden, übersichtlich und nicht zu lang. Außerdem sind die Quellen korrekt darauf angegeben.
  • Du hast es rechtzeitig abgegeben und, falls dies erforderlich ist, ausgedruckt.
    Tipp: Stellt dein Lehrer es dir frei, wann du das Handout austeilst, verteile es immer nach deinem Vortrag. So hast du die geballte Aufmerksamkeit deiner Mitschüler sicher und es besteht nicht die Gefahr, dass sie nur das Handout lesen, anstatt dir zuzuhören.
$\blacktriangleright$ Im Klassenzimmer: Kurz vor deinem Referat
  • Stelle sicher, dass alles funktioniert, was du für die mediale Präsentation brauchst.

Richtig vortragen: Eine Checkliste

$\checkmark$ $\quad$Du liest weder die Stichpunkte ab, die sich auf den Folien des Programms befinden, das du zur medialen Unterstützung deines Vortrags verwendest, noch liest du zu stark von deinen Karteikarten ab.
$\Rightarrow$ Du hältst deinen Vortrag so frei wie möglich.
$\checkmark$ $\quad$Schaue deinen Zuhörern in die Augen und schweife nicht unruhig mit den Augen im Raum hin und her, da dies Unruhe verbreitet.
$\checkmark$ $\quad$Achte auf eine gute Körperhaltung: Dein Rücken sollte gerade sein. Außerdem solltest du darauf verzichten, nervös mit dem Fuß zu wippen, dir die ganze Zeit die Haare aus dem Gesicht zu streichen, o.Ä.
$\checkmark$ $\quad$Denke beim Vortrag daran, deutlich und langsam zu sprechen und immer kurze Pausen zu machen, damit deine Zuhörer dir besser folgen können.
$\checkmark$ $\quad$Wenn du einen Themenblock abgeschlossen hast, machst du eine Pause und schaust deine Zuhörer an. Eventuell melden sich jetzt schon Mitschüler, die eine Frage haben.
Falls dem nicht so ist, kannst du noch einmal nachfragen: „Habt ihr diesen Punkt verstanden oder soll ich etwas noch einmal genauer erklären?“
$\Rightarrow$ Gehe auf deine Zuhörer ein.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV-PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Login
Folge uns auf
SchulLV als App