Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gemeinschaftsschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 8
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Grundkurs
Erweiterungskurs
VERA 8 Gymnasium
VERA 8 Realschule
VERA 8 Hauptschule
VERA 8 Gymnas...
Prüfung
wechseln
VERA 8 Gymnasium
VERA 8 Realschule
VERA 8 Hauptschule
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Fremdwörter

Skripte
Download als Dokument:PDF
Du bist bestimmt schon öfter auf Wörter gestoßen, bei denen du dir nicht sicher warst, wie man sie schreibt. Wahrscheinlich schienen sie dir mit den Regeln der deutschen Sprache nicht erklärbar. Ziemlich sicher hattest du es dann mit Fremdwörtern zu tun.
Doch auch bei Fremdwörtern gibt es ein paar Regelmäßigkeiten, die dir die Einordnung und dadurch die Schreibung erleichtern. Wichtig ist nur, dass du immer im Kopf behältst, dass Sprache nicht in allen Fällen nach strengen Regeln funktioniert: Es gibt immer Ausnahmen!

Neusprachliche Fremdwörter

Neusprachliche Fremdwörter stammen aus den gesprochenen (lebendigen) Sprachen. Also aus Sprachen, die nach wie vor auf der Welt gesprochen werden. So stammen viele Wörter im Deutschen aus dem Französichen, Italienischen und Englischen. Sie werden von uns aber wie selbstverständlich im allgemeinen Sprachgebrauch verwendet.

Aus dem Französischen

Fremdwörter, die ursprünglich aus dem Französischen kommen, enden häufig auf
  • -age
    • Bandage
    • Garage
    • Rage
  • -eur/-euse
    • Animateur
    • Chauffeur
    • Monteur
    ACHTUNG! Falscher Freund: „Friseur“ ist nur die französierende Wortbildung zu „frisieren“.
    • Fritteuse
  • -eau
    • Niveau
  • -ont
    • Affront
  • -on
    • Bonbon
    • Chanson
Endet ein Wort auf diese Buchstabenkombinationen, ist es ein relativ sicheres Zeichen dafür, dass es aus dem Französischen stammt. Die Regeln deutscher Sprache gelten hier dann natürlich nicht.
Sprache folgt jedoch nicht sturen Regeln. Natürlich kann es auch sein, dass das Wort, das du aus dem Französischen vermutet hättest, aus einer anderen Sprache stammt.

Aus dem Italienischen

Fremdwörter, die aus der italienischen Sprache kommen, haben häufig die Buchstabenkombinationen im Wort
  • -cch-
    • Zucchini
  • -gh-
    • Spaghetti
  • -zz-
    • Razzia
    ACHTUNG! Falscher Freund: Die Wortherkunft von „Pizza“ ist bis heute nicht eindeutig geklärt, auch wenn bei der Speise sicher ist, dass sie aus Italien stammt. Auch bei Wörtern aus dem Italienischen greifen natürlich unsere deutschen Regeln zur Rechtschreibung nicht.

    Aus dem Englischen

    Bei englischen Fremdwörter findest du oft die Buchstabenkombinationen
    • -ea-
      • Team
      • Sweatshirt
    • -ee-
      • Meeting
      • Peeling
      • Coffee (z.B. in „Coffee to go“)
    • -ing
      • Catering
      • Controlling
    • -oo
      • Shampoo
    • -y
      • Baby
      • Pony
      ACHTUNG! Falscher Freund: „Handy“ ist nur eine anglisierende, also eine dem Englischen angelehnte Wortbildung.

      Fremdwörter aus nicht mehr gesprochenen Sprachen

      Es gibt auch Fremdwörter, die aus nicht mehr gesprochenen Sprachen stammen. Zum Beispiel aus dem Altgriechischen oder dem Lateinischen.
      Die Schreibweise dieser Wörter kann man zwar auch nicht von deutschen Regeln ableiten. Sie ist jedoch wesentlich einfacher als die Schreibweise neusprachlicher Fremdwörter: Vor allem im Lateinischen gilt das Lautprinzip, d.h., dass die Schreibung und die Sprechweise der Wörter größtenteils übereinstimmen.

      Lateinische Fremdwörter

      Sie haben häufig die Vorsilben bzw. Endungen
      • des-
        • Desorientierung
      • kon-
        • konfus
      • pro-
        • produzieren
      • -ion
        • Fraktion
        • Operation
        • Opposition
      • -ieren
        • existieren
      • -iv
        • Detektiv

      Griechische Fremdwörter

      Wörter, die aus dem Griechischen stammen, kann man an den folgenden Buchstabenkombinationen erkennen. Diese können am Anfang des Wortes oder in der Mitte stehen.
      • -th-
        • ästhetisch
        • Thema
        • theoretisch
      • -ph-
        • Alphabet
        • Asphalt
        • Philologe
      • -rh-
        • Rhetorik
      • -y
        • Analyse
      Die folgenden Buchstaben finden sich außerdem häufig am Ende eines Wortes, dessen Wortherkunft im Griechischen liegt:
      • -ik
        • Analytik
        • Botanik
        • Physik
        • Technik
      Aussprache bei lateinischen und griechischen Fremdwörtern
      • Die deutschen Regeln für die Aussprache langer und kurzer Vokale gelten bei lateinischen und griechischen Fremdwörtern natürlich nicht!
      • Meistens werden die Worte genauso ausgesprochen, wie sie auch geschrieben werden!
#fremdwörter#spracheundsprachgebrauch
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App