Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 9
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Allgemein

Skripte
Download als Dokument:PDF

Gestaltende Interpretation $\neq$ kreatives Schreiben

Bevor wir uns genauer mit der Vorgangsweise bei einer gestaltenden Interpretation beschäftigen, sollten wir folgende Fragen klären:
Was versteht man unter einer gestaltenden Interpretation?
und
Welche Gestaltungsformen gibt es?

Bei dieser Form der Interpretation ist zwar ein enormes Maß an Kreativität gefordert, doch solltet ihr hierbei keinesfalls den Bezug zu der Aufgabenstellung und den damit verbundenen Textinhalt vergessen! Es steht das eigenständige Erstellen von Texten in enger Anlehnung an das Textmaterial (z.B. Lektüre) im Mittelpunkt, indem der Ausgangstext auf sinnvolle Weise ergänzt oder weitergeführt wird.

Die gestaltende Interpretation ist daher eine Symbiose aus Textanalyse und kreativem Schreiben.

Mögliche Gestaltungsformen

Die Gestaltungsform ist immer abhängig von der gegebenen Aufgabenstellung.
Die gängstigsten Formen sind:
  • (innerer) Monolog
  • Brief
  • Tagebucheintrag
  • Dialog
Achtung!
Es gibt keine universelle Struktur, die man auf alle Aufgabenstellungen anwenden kann.
Lest daher die Aufgabenstellung immer genau!

Monolog

Der Monolog beschreibt das Selbstgespräch einer Figur ( = ohne Adressat), welches meistens im Kopf der Figur stattfindet und dann als innerer Monolog bezeichnet wird.

Innerer Monolog
  • 1. Person Singular
  • Präsens
  • direkte Rede
  • Gefühls- / Gedankenwelt der Figur
  • keine Gliederung der Gedanken, Aussagen, Wünsche, u.s.w.
  • Leser befindet sich im „Kopf“ der Figur

Der sogenannte Stream of Consciousness, auch Bewusstseinsstrom, stellt eine besondere Form des inneren Monologs dar. Dieser besteht überwiegend aus ungeordneten Gefühlen, externen Eindrücken, Wahrnehmungen sowie Gedanken und verlangt durch seine chaotische Wirkung ein recht hohes Maß an Konzentration vom Leser.

Brief

Eine gestaltende Interpretation kann auch in Form eines Briefes vorkommen, welcher den Textinhalt sinnvoll ergänzt.

Brief
  • Datum
  • Ort
  • Zeit
  • Beginn (z.B. Liebe/r…)
  • Schluss (z.B. Dein/e…)

Bei einem Brief sind nicht nur die korrekten Formalitäten wichtig, sondern ihr müsst auch immer darauf achten wer wem schreibt, sodass ihr dementsprechend euren Stil anpassen könnt. Diese Gestaltungsform steht meist in einem Kontext, der durch die Aufgabenstellung vorgegeben wird und berücksichtigt werden muss.

Tagebucheintrag

Wenn die gestaltende Interpretation in Form eines Tagebucheintrags verlangt wird, kommt es darauf an, dass du die Gefühle und Gedanken der Figur durchschaut hast. Deine Aufgabe besteht darin, die inneren Konflikte der Figur darzustellen. Es ist wichtig, die Sprache und den Stil der Person zu verwenden und ihr soziales Milieu zu berücksichtigen. Außerdem sind die Beziehungskonstellationen zu den anderen Figuren entscheidend.

Tagebucheintrag
  • Datum
  • Ort
  • Beginn (z.B. Liebes Tagebuch…)
  • Gliederung: Erlebnisse, Probleme, Hoffnungen und Ängste, Zukunftsprognosen oder Pläne für zuküftiges Verhalten.


Dialog

Auch der Dialog kann als Textform für eine gestaltende Interpretation geeignet sein.

Dialog
  • direkte Rede
  • Figurenangabe (Figur 1: …; Figur 2:…)
  • Regieanweisungen (Gefühle, Gedanken, Emotionen und Körpersprache der Figuren)

Wenn du als Aufgabe einen Dialog verfassen sollst, ist ganz entscheidend, dass du die Beziehung der Figuren, die in deinem Dialog auftreten verstanden hast. Welche Interessen vertreten sie jeweils, in welchen Punkten sind sie Verbündete und wo gibt es eventuelle Abhängigkeiten und Konfliktsituationen. Versuch die Beziehung darzustellen und gleichzeitig dein Wissen über die großen Zusammenhänge des Bezugtextes zu vermitteln. Sprachlich solltest du auch auf die Beziehung eingehen. Wer spricht mit wem und muss ich dementsprechend den Sprachstil anpassen?
#monolog#dialog#tagebucheintrag#gestaltendeinterpretation#brief
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App