Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 9
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Protokoll

Skripte
Download als Dokument:PDF

Was ist ein Protokoll?

Ein Protokoll ist eine spezielle Art des Berichtens, die einen ganz bestimmten Aufbau hat. Es informiert über ein Ereignis (z.B. eine Sitzung im Gericht, eine Unterrichtsstunde, ein Tag im Labor) und hält Geschehenes fest. Ein Protokoll ist wie ein schriftlicher Erinnerungsspeicher zu einem bestimmten Ereignis, auf den man zurückgreift, wenn man vergessen hat, was genau passiert ist. Wer ein Protokoll schreibt, protokolliert also ein bestimmtes Ereignis und hält es so fest, dass man Ergebnisse,Beschlüsse oder Vereinbarungen noch Wochen später nachvollziehen kann.
Protokolle werden aus zwei Gründen geschrieben:
  1. Um den Teilnehmern eines Ereignisses die Möglichkeit zu geben, nachträglich noch einmal nachzulesen, was passiert/gesagt/festgehalten/beschlossen wurde.
  2. Um Personen, die am Ereignis nicht teilhaben konnten, die Möglichkeit zu geben sich darüber zu informieren.

Aufbau

Wie wir oben bereits erwähnt haben, hat ein Protokoll immer eine festgelegte äußere Form, die ihr einhalten müsst. Dieser Aufbau gilt für jedes Protokoll, egal welche Art ihr verfassen müsst.

TextteilInhalt
Protokollkopf
  • Titel der Veranstaltung
  • Thema
  • Datum
  • Uhrzeit
  • Ort
  • Namen der Anwesenden und Abwesenden
  • Name der Leitung
  • Name des Protokollanten
Hauptteil
  • muss deutlich gegliedert sein
  • z.B. Tagesordnungspunkte (TOP)
Schluss
  • Datum, an dem das Protokoll verfasst wurde
  • Unterschrift des Protokollanten
  • evtl. Unterschrift der Leitung

Protokollarten

Ein Protokoll kann man über nahezu jedes Ereignis verfassen. Die drei wichtigsten Arten sind:
  1. Verlaufsprotokoll
  2. Ergebnisprotokoll
  3. Rechercheprotokoll

Merke!
Es gibt nicht ausschließlich die genannten Arten der Protokolle, auch Mischformen sind möglich und sogar sinnvoll (z.B. Unterrichtsprotokoll).

1. Verlaufsprotokoll

  • genaue Reihenfolge über den kompletten Verlauf des Ereignisses
  • so wie es tatsächlich abgelaufen ist
  • $\rightarrow$ chronologisch
  • Redebeiträge und Meinungsäußerungen werden in indirekter Rede wiedergegeben
  • Präteritum oder Präsens

2. Ergebnisprotokoll

  • gibt wesentliche Ergebnisse wieder
  • $\rightarrow$ Resultate
  • knappe Formulierungen
  • Redebeiträge und Meinungsäußerungen können kurz zusammengefasst werden
  • $\rightarrow$ aber nur, wenn sie zum Ergebnis wesentlich beigetragen haben
    $\rightarrow$ können zeitlich getrennt sein
  • Präsens

3. Rechercheprotokoll

  • gibt den Prozess der Informationssuche und -auswertung wieder
  • welche Informationen stammen woher
  • Beschaffung der Informationen
  • $\rightarrow$ problematisch
    oder
    $\rightarrow$ einfach
  • Verwertbarkeit der Informationen
  • $\rightarrow$ hilfreich oder nicht
    $\rightarrow$ aktuell oder nicht

Wie schreibe ich ein Protokoll?

Wenn du die Aufgabe eines Protokollanten erhälst, dann beginnt deine Arbeit direkt, wenn das Ereignis, das du protokollieren sollst, stattfindest. Wir haben für dich einige hilfreiche Tipps zusammengestellt:
  • Du bist während des Ereignisses konzentriert und hörst aufmerksam zu.
  • Du bist gut vorbereitet und hast einen Schreibblock und einen Stift dabei.
  • Du notierst dir in Stichpunkten die wichtigsten Erkenntnisse, Beschlüsse und Diskussionspunkte.
  • Bei Gesprächen schreibst du nur selten wortwörtlich mit, sondern konzentrierst dich auf die wichtigsten Punkte.
  • Wenn du einen Begriff oder einen Satz wortwörtlich im Protokoll verwenden willst, kennzeichne diesen mit Anführungszeichen (Zitat) und notierst dir den Namen der Person.
  • Mach es dir leicht und benutze Abkürzungen („z.B.“ für „zum Beispiel“), Pfeile ($\rightarrow$) oder andere Zeichen.


Protokollieren

Wenn du deine Mitschrift zu Hause durchsiehst, kannst du durch Unterstreichungen und Kommentare nochmals Punkte hervorheben, aber auch Punkte streichen. Überlege dir ganz genau, ob du ein Verlaufs- oder Ergebnisprotokoll schreiben willst.
Tipp
Du schreibst ein Protokoll in der Gegenwartsform (= Präsens).
Die Rede eines Anderen (indirekte Rede) kannst du mit vier Formen wiedergeben:
  1. mit einem dass-Satz
  2. mit Konjunktiv I oder Konjunktiv II
  3. mithilfe von Konstruktionen mit Wörtern wie „laut“ oder „nach“
  4. mit „würde“
Wenn du nich mehr weißt, wie du Sätze in indirekter Rede bildest, schaue dir unser Skript Sprache, Direkte und indirekte Rede an.
Beim Schreiben eines Protokolls – egal ob Verlaufs- oder Ergebnisprotokoll – musst du den üblichen Aufbau eines jeden Textes beachten:
Einleitung
Hauptteil
Schluss
Einleitung
Hauptteil
Schluss
Beachte auch den oben gezeigten Aufbau eines Protokolls!
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App