Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 9
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fach: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Bildung der deutschen Sprache

Skript
Download als Dokument:PDF

Die Bildung der deutschen Sprache

Sprachgeschichte

Wenn du dich heute in der Pause mit deinem Freund über eine Klassenarbeit unterhalten oder ihn gefragt hast, ob er mit dir ins Kino gehen möchte, dann hast du Neuhochdeutsch mit ihm gesprochen. Das ist die Sprachstufe des Deutschen, die man seit ca. 1650 bis heute spricht.
Das Deutsch, das wir heute sprechen, hat sich über einen sehr, sehr langen Zeitraum hinweg entwickelt. Linguisten (Sprachwissenschaftler) beschäftigen sich mit der Frage, wie das Deutsche entstanden ist, also welche Sprachstufen man rekonstruieren kann. Dies gestaltet sich teilweise sehr schwierig, da es v.a. von den frühen Entwicklungsstadien der deutschen Sprache natürlich wenig bis gar keine schriftlichen Zeugnisse gibt. Dennoch sind die Forscher zu den folgenden Sprachstufen des Deutschen gelangt:

Sprachstufe des Deutschenungefährer Zeitraum
Germanisch1. Jt. v. Chr. - ca. 200 n. Chr.
Westgermanischca. 200 - 500
Althochdeutsch800 - 1100
Mittelhochdeutsch1100 - 1350
Frühneuhochdeutsch1350 - 1650
Neuhochdeutschseit 1650

Wichtig bei der Betrachtung dieser Sprachstufen und der Zeiträume, zu denen sie ungefähr gesprochen wurden, ist, dass du Sprache als etwas Dynamisches im Kopf behältst: Sie verändert sich ständig.
Es ist also natürlich nicht so, dass die Menschen um 1649 noch Frühneuhochdeutsch gesprochen haben und pünktlich zur Jahreswende um 1650 zum Neuhochdeutschen gewechselt haben. Diese Veränderungen sind zurückzuführen auf unzählige, kleine Veränderungen der Sprache, die sich kontinuierlich, also über den gesamten Zeitraum hinweg, vollzogen haben.

Schauen wir uns die Sprachstufen einmal genauer an, zum Beispiel an der Bezeichnung „Mittelhochdeutsch“:

Mittelhochdeutsch
  • Mittel: zeitliche Komponente (im Gegensatz zu Alt-, Frühneu- und Neuhochdeutsch)
  • hoch: geographische Komponente (es gibt auch Nieder- und Oberdeutsch)
  • deutsch: sprachliche Komponente

Früher waren Dialekte jedoch noch stärker ausgeprägt, als sie es heute sind. Trafen sich zwei Menschen, die aus komplett unterschiedlichen Regionen Deutschlands kamen, war es möglich, dass sie sich nahezu gar nicht verständigen konnten.

Soziale Entwicklungen, die die Ausbreitung des Hochdeutschen begünstigt haben

Durch bestimmte Entwicklungen wurde jedoch die Ausbreitung des Hochdeutschen (also einer einheitlichen Sprache, die im gesamten Gebiet Deutschlands gesprochen wird) begünstigt.
Eine dieser Entwicklungen war die Erfindung des Buchdrucks durch einen Goldschmied aus Mainz, Johannes Gensfleisch, genannt Gutenberg, um 1450. Durch seine Erfindung von beweglichen Lettern war nun die massenhafte Verbreitung von Literatur möglich. Bis dato waren es die Mönche gewesen, die in sorgfältiger und aufwändiger Handarbeit die Bücher abschreiben mussten.

Hochdeutsch und Dialekte heute

Ganz verschwunden sind die Dialekte natürlich auch heutzutage nicht. Treffen sich heute ein Bayer und ein Sachse, kann es auch im 21. Jahrhundert noch der Fall sein, dass sie sich kaum verstehen, da durch die unterschiedliche Aussprache und die teilweise komplett unterschiedlichen Wörter durchaus noch Kommunikationsschwierigkeiten bestehen können.
Möchtest du mehr darüber erfahren, zwischen welchen Dialekten heutzutage noch unterscheiden wird und wie diese Dialekte „aussehen“, kannst du das in unserem Skript Dialekte und Standardsprache nachlesen.
#sprache#spracheundsprachgebrauch#sprachwandel
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App