Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 7
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fach: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
VERA 8
VERA 8
VERA 8
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Einfluss fremder Sprachen auf das Deutsche

Skript
Download als Dokument:PDF

Der Einfluss fremder Sprachen auf die verschiedenen Sprachstufen des Deutschen

Sprachgeschichte: Vom Germanischen zum Neuhochdeutschen

Die Menschen in Deutschland bzw. den Gebieten, die früher zu Deutschland gehörten, sprechen natürlich nicht schon immer exakt die Sprache, die wir heute auch sprechen. Es gibt verschiedene Sprachstufen des Deutschen, die Linguisten (Sprachwissenschaftler) herausgefunden haben. Die Forschung auf diesem Gebiet gestaltet sich teilweise sehr schwierig, da es vor allem von den Anfängen (also dem Germanischen) nur wenig schriftliche Zeugnisse gibt.
Dennoch sind die Forscher zu diesen Sprachstufen des Deutschen gelangt:

Sprachstufe des Deutschenungefährer Zeitraum
Germanisch1. Jt. v. Chr. - ca. 200 n. Chr.
Althochdeutsch800 - 1100
Mittelhochdeutsch1100 - 1350
Frühneuhochdeutsch1350 - 1650
Neuhochdeutschseit 1650

Je nachdem, wo man diese Sprachstufen nachliest, findet man teilweise etwas abweichende Jahreszahlen. Einige Forscher sind auch zu dem Ergebnis gelangt, dass das Neuhochdeutsche bereits ab ca. 1600 gesprochen wurde und das Frühneuhochdeutsche dementsprechend von 1350 - 1600 gesprochen wurde.
Hundertprozentig wird man es nie wissen; die angegebenen Jahreszahlen dienen auch lediglich der Orientierung. Denn Sprachwandel vollzieht sich nicht Schlag auf Schlag von einem Tag auf den anderen und ist dann für die nächsten 300 Jahre wieder abgeschlossen. Es sind sehr viele, kleine Entwicklungen, die dazu führen, dass sich unsere Sprache im ständigen Wandel befindet.
Vor allem das Germanische gab und gibt den Sprachwissenschaftlern Rätsel auf: Bei dieser Sprachstufe ist man sich bis heute uneinig darüber, ob es sich um „das Germanische“ gehandelt hat oder ob es nicht eine Vielzahl unterschiedlicher germanischer Dialekte waren.

Bedeutungswandel

Sprache verändert sich nicht nur, indem neue Wörter hinzukommen und andere Wörter „aussterben“, sondern auch durch einen Wandel der Bedeutung bei vorhandenen Wörtern: Der Bedeutungswandel ist der Kern des Sprachwandels.
Man unterscheidet hierbei zwischen einer Verschlechterung der Bedeutung, einer Verbesserung, Erweiterung oder Verengung des Begriffs oder einer Übertragung.

BeispielwortFrühere BedeutungHeutige BedeutungArt des Bedeutungswandels
wîpFrau
(damals übliche Geschlechtsbezeichnung)
Weib
(heutzutage eindeutig negativ gemeint; abwertend)
$\Rightarrow$ Verschlechterung
rackerTotengräberKind, das Anderen Streiche spielt;
auch als Kosename gebraucht
$\Rightarrow$ Verbesserung
herbergeUnterkunft für das HeerUnterkunft für Reisende (Fremde) $\Rightarrow$ Erweiterung
hôchgezîte(kirchliche und weltliche) FesteUnterkunft für Reisende (Fremde) $\Rightarrow$ Verengung
musMaus (nur das Tier)heute sowohl das Tier als auch die Computermaus $\Rightarrow$ Übertragung

Der Einfluss anderer Sprachen auf das Deutsche

Vor allem in den Anfängen der deutschen Sprache war der Einfluss fremder Sprachen entscheidend für die Entwicklung. Das Lateinische, das den Geistlichen in Klöstern als Schriftsprache diente und das Französische (altfrz.: altfranzösisch), das die Sprache der hochmittelalterlichen Ritterkultur war, hatten entscheidenden Einfluss auf das Deutsche:

$\blacktriangleright$ Einige Beispiele für den Einfluss des Altfranzösischen auf das Althochdeutsche

Altfranzösisches WortNeuhochdeutsches Wort, das daraus mit der Zeit entstanden ist
altfrz.: torneiTurnier
altfrz.: lanceLanze
altfrz.: dancertanzen

Natürlich handelt es sich hierbei nur um einige wenige Beispiele, anhand derer man den starken Einfluss des Altfranzösischen auf das Althochdeutsche sehen kann. Aus den althochdeutschen Begriffen entwickelten sich mit der Zeit die neuhochdeutschen Begriffe.

$\blacktriangleright$ Einige Beispiele für den Einfluss des Lateinischen auf das Althochdeutsche

Lateinisches WortNeuhochdeutsches Wort, das daraus mit der Zeit entstanden ist
lat.: claustrumKloster
lat.: scribereschreiben
lat.: maiestasMajestät
#fremdwörter#sprache#sprachwandel#spracheundsprachgebrauch
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App