Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BY, Realschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 9
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Fach & Lernbereich
Fach: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Lektürehilfen
Realschulabschluss
VERA 8
Realschulabsc...
Prüfung
wechseln
Realschulabschluss
VERA 8
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Aufgabe 6

Aufgaben
Download als Dokument:PDF
Prüfungsinformation
Deine Prüfung in Deutsch setzt sich aus einem Aufsatz und einer Gliederung zusammen.
In der Aufgabengruppe A gibt es fünf verschiedene Themen, die dir zur Erörterung zur Verfügung stehen. Eine sechste Erörterung gibt es mit Informationsmaterial. In der Aufgabengruppe B gibt es drei verschiedene Aufgaben zu Texten. Deine Lehrerin oder dein Lehrer wird aus diesen neun Aufgaben vier auswählen, wobei von beiden Bereichen eine dabei sein muss. Du suchst dir dann eine Aufgabe aus und bearbeitest sie in 240 Minuten.
Prüfungsinformation
Deine Prüfung in Deutsch setzt sich aus einem Aufsatz und einer Gliederung zusammen.
In der Aufgabengruppe A gibt es fünf verschiedene Themen, die dir zur Erörterung zur Verfügung stehen. Eine sechste Erörterung gibt es mit Informationsmaterial. In der Aufgabengruppe B gibt es drei verschiedene Aufgaben zu Texten. Deine Lehrerin oder dein Lehrer wird aus diesen neun Aufgaben vier auswählen, wobei von beiden Bereichen eine dabei sein muss. Du suchst dir dann eine Aufgabe aus und bearbeitest sie in 240 Minuten.
#erörterung
Aufgabe 6
Aufgabe 6
Material 5: NADA
Hauptaufgabe der 2002 gegründeten Nationalen Anti-Doping-Agentur Deutschland (NADA) ist es, das Dopingkontrollsystem in Deutschland zu organisieren und durchzuführen. Mit über 21.000 Analysen aus Wettkampf- und Trainingskontrollen (davon etwa die Hälfte im auftrag der NADA) befindet sich die Bundesrepublik bei der Anzahl der durchgeführten Analysen international in der Spitzengruppe.
Daneben unterstützen die NADA die Doping-Bekämpfung durch Präventions- undAufklärungsmaßnahmen in Form von Schulungen und Workshops (z.B. zur Vermittlung von Werten und Normen eines „sauberen Sports“, Stärkung von Eigenschaften, die vor Doping schützen sollen, wie Selbstvertrauen, Charakterfestigkeit, Förderung von Bewältigungsstrategien).
nach: www.bmi.bund.de
Material 8: Meinungen aus Internetforen
Fritz F.: Die einen schlucken Pillen, um trotz Kopfschmerzen oder Grippe am Arbeitsplatz ihren Mann zustehen, die anderen putschen sich auf, um auch in den Überstunden hellwach und konzentriert zu bleiben. In einer Leistungsgesellschaft ist das leider Alltag. Wen wundert's, dass auch Leistungssportler etwas einwerfen.
Vera K., Eisschnelläuferin: Man braucht gar nichts Böses im Schilde zu führen. Jeder kann ungewollt in eine Dopingfalle tappen. Schon alltägliche Nahrungsmittel können geringe Mengen verbotener Dopingsubstanzen aufweisen. So können bestimmte asiatische Teesorten oder auch simple Erkältungsmittel das stimulierende, aber verbotene Ephedrin enthalten. Zum Glück beraten mich mein Trainer und mein Arzt da gut.
Uwe S.: Was bleibt den Sportlern denn übrig? Nur wenige haben zusätzlich eine berufliche Ausbildung, ein zweites Standbein oder eine duale Karriere, wie man so schön sagt. Also sind sie von sportlichen Erfolgen abhängig.
Material 10: Gesetz
Am 18.12.2015 ist das Gesetz gegen Doping im Sport (Anti-Doping-Gesetz - AntiDopG) in Kraft getreten. Dieses Gesetz stellt unter anderem sowohl den unerlaubten Umgang mit Dopingmitteln und die unerlaubte Anwendung von Dopingmethoden […] als auch das Selbstdoping von Leistungssportlern […] unter Strafe.
www.nada.de
Material 11: Informationen auf der Internetseite des Bundesinnenministeriums
  • Doping verhindert fairen Wettkampf. Nur ein manipulationsfreier Sport kann deshalb mit staatlichen Mitteln gefördert werden.
  • Die Bundesregierung fördert auch die Anti-Doping-Forschung der […] Dopingkontrolllabore mit jährlich 2 Mio. Euro. […] 2011 wurde auch das Zentrum für präventive Dopingforschung (EuMoCEDA) an der Deutschen Sporthochschule in Köln gegründet, das in Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie frühzeitig Analysemethoden für Dopingsubstanzen entwickelt.
www.bmi.bund.de
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF

Thema 6

Erörterung mit Informationsmaterial

Doping im Leistungssport. Erörtere Ursachen und mögliche Gegenmaßnahmen.
Tipp
Um die Aufgabe mit Informationsmaterial gut zu lösen, solltest du dir erst das Material anschauen.
Welches Material willst du verwenden?
Welche Argumente kannst du mit welchem Material untermalen?
Das Material ist also nur ein zusätzliches Hilfsmittel und ergänzt deine eigenen Überlegungen. Trotzdem muss der Leser erkennen können, wann du welches Material mit einbezogen hast. Also zitier wörtliche Übernahmen und notiert die Materialnummer, wenn du Daten und Fakten übernimmst.

Deine Aufgabe ist es, zu dem Thema eine Erörterung zu verfassen. Dabei ist Folgendes wichtig:
  • Teile deinen Text in Einleitung  –  Hauptteil  –  Schluss
  • Strukturiere deinen Text mit Absätzen: z. B. solltest du nach jedem Argument einen Absatz machen
  • Baue deine Argumente sauber auf mit
    Behauptung  –  Begründung  –  Beispiel
  • Schreibe sachlich und nüchtern, d.h. ohne Übertreibungen und Ausschmückungen;
    Achtung: Das bedeutet nicht, dass du deine Leser langweilen sollst!
  • Lies deinen Text am Ende noch einmal Korrektur!
Tipp
Um die Aufgabe mit Informationsmaterial gut zu lösen, solltest du dir erst das Material anschauen.
Welches Material willst du verwenden?
Welche Argumente kannst du mit welchem Material untermalen?
Das Material ist also nur ein zusätzliches Hilfsmittel und ergänzt deine eigenen Überlegungen. Trotzdem muss der Leser erkennen können, wann du welches Material mit einbezogen hast. Also zitier wörtliche Übernahmen und notiert die Materialnummer, wenn du Daten und Fakten übernimmst.

Deine Aufgabe ist es, zu dem Thema eine Erörterung zu verfassen. Dabei ist Folgendes wichtig:
  • Teile deinen Text in Einleitung  –  Hauptteil  –  Schluss
  • Strukturiere deinen Text mit Absätzen: z. B. solltest du nach jedem Argument einen Absatz machen
  • Baue deine Argumente sauber auf mit
    Behauptung  –  Begründung  –  Beispiel
  • Schreibe sachlich und nüchtern, d.h. ohne Übertreibungen und Ausschmückungen;
    Achtung: Das bedeutet nicht, dass du deine Leser langweilen sollst!
  • Lies deinen Text am Ende noch einmal Korrektur!

Lösungsvorschlag

Die Olympiade, die Tour de France oder die diversen Weltmeisterschaften - kaum ein Jahr vergeht ohne ein großes sportliches Highlight. Doch was beim Zuschauer als bloßer Wettkampf zwischen den Nationen ankommt ist in der Realität ein harter Kampf nach Leistung und Anerkennung. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele Sportler auf Dopingmittel zurückgreifen, um auch nur ansatzweise mit ihren Konkurrenten mitzuhalten.
Einleitung
Doch was sind die wahren Gründe, warum Sportler auf Doping sogar schon angewiesen sind? Sport sollte doch ein fairer Wettkampf sein. Wenn einer der Sportler sich dann aufputscht, so ist das unfair dem anderen gegenüber, der mit tatsächlicher, echter Leistung gegen ihn antritt. Man muss für die Ursachen jedoch hinter die Kulissen blicken: Sportler stehen unter einem extrem hohen Druck, der von verschiedenen Seiten auf sie ausgeübt wird. Zum einen bekommen die Sportler Druck von ihren Sponsoren. Diese finanzieren sie schließlich und dann soll ja auch ein Erfolg dabei rausspringen. Außerdem will der Sportler ja auch seine Fans nicht enttäuschen, die ihn anjubeln und ihm beistehen. Denn je erfolgreicher man ist, desto mehr Fans hat man, wird dementsprechend mehr gefeiert. Gleiches gilt für die Medien - ist der Sportler erfolgreich, wird eher über ihn berichtet, als wenn das Gegenteil der Fall ist. Zudem hegt der Sportler ja auch eigene Ambitionen und hat auch einen Anspruch an sich selbst, dem er gerecht werden will (vgl. M5).
Heute leben wir außerdem in einer Leistungsgesellschaft. Jeder putscht sich auf, nimmt die stärkste Medizin, um ja nicht krank zu werden oder um mehr Leistung zu bringen. Andere machen das im Büro, warum sollten Sportler das dann nicht auch tun? Wenn andere Sportler sich aufputschen, warum sollte man das selber nicht tun? Immerhin sollten für jeden die gleichen Chancen gelten (vgl. M8/M4).
Manchmal bleibt den Sportlern aber auch gar keine andere Wahl. Viele Sportler haben keine berufliche Ausbildung, auf die sie zurückgreifen können, um Geld zu verdienen, da sie von Kindesbeinen an darauf trainiert wurden, Leistungssportler zu sein und ihre ganze Zeit in diesen Karrierepfad investiert wurde. Sportler haben zudem kein hohes Gehalt und sind auf ihre Sponsoren angewiesen - sie arbeiten ja nicht für ein gewisses Unternehmen. Sie können höchstens als Testimonials für Werbung gebucht werden, wofür sie aber auch wieder eine gewisse Fanbase und einen gewissen Medienauftritt benötigen. Sportler befinden sich demnach auch in einer finanziellen Zwickmühle (vg. M8).
Hauptteil
- Ursachen
Um Doping zu unterbinden werden viele Gegenmaßnahmen initiiert. Es gibt zum Beispiel Analysen durch unabhängige Organisationen, die vor Wettkämpfen oder während der Trainings Blutproben nehmen, um frühzeitig auf Dopingversuche aufmerksam zu machen. Diese wirken natürlich auch abschreckend, da dem Verstoß gegen das Doping-Gesetz hohe Strafen drohen (vgl. M6/M10).
Oftmals wissen die Sportler auch gar nicht, ob sie aufputschende oder leistungssteigernde Mittel einnehmen, beispielsweise über spezielle chinesische Tees. Durch Schulungen und Workshops soll hierauf aufmerksam gemacht werden. Es ist wichtig, solche Informationen zu streuen, denn die Sportler haben nicht immer Trainer oder Ärzte, die sie darüber informieren oder die darauf aufpassen (vgl. M6).
Es ist außerdem wichtig, den Charakter des Sportlers zu festigen. Sportler, die wenig Selbstvertrauen in sich haben, neigen natürlich eher dazu, Doping-Mittel zu nehmen, als Sportler, die an sich selbst und ihre Leistung glauben. Man sollte aber auch Doping-Opfer betreuen, die eventuell unbewusst Doping-Mittel zu sich genommen haben - dies kann sonst ein Trauma hervorrufen. Sport fängt nämlich beim Charakter an (vgl. M6).
Des weiteren wissen manche Sportler gar nicht, welch schlimme Nebenwirkungen Doping haben kann. Dies kann alles zwischen Herzinfarkten, Leberschäden, Psychosen und krankhaftes Organwachstum sein. So kann es auch vorkommen, dass Sportler sich schlimme Verletzungen dadurch zufügen und nie mehr den Sport ausüben können.
Was viele zudem nicht beachten, ist dass der Staat die sportlichen Wettkämpfe subventioniert beziehungsweise finanziert. Wird Doping verstärkt eingesetzt, so kann der Staat entscheiden, die Subventionierung aufzuheben, da nur fairer Wettkampf unterstützt wird. Im schlimmsten Falle gäbe es dann gar keine Wettkämpfe mehr - Sportler wären arbeitslos, Fans wären einer Freizeitunterhaltung beraubt, Unternehmen würden ihre Werbegesichter verlieren. Hier kann man nur verlieren.
- Gegenmaßnahmen
Doping ist die Antithese des Sports, der für fairen, leistungsorientierten Wettkampf steht. Es sollte viel stärker geahndet werden, denn es verfälscht den Ursprungs-Gedanken, den die alten Griechen schon im Kopf hatten - Unterhaltung für die Zuschauer und das Messen der Kräfte aufseiten der Wettkämpfer.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App