Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
HH, Stadtteilschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 13
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Lektürehilfen
Digitales Schulbuch
Abitur eA
Abitur gA
Mittlerer Schulabschluss
Lernstandserhebung 8 E-Ku...
Lernstandserhebung 8 G-Ku...
Mittlerer Sch...
Prüfung
wechseln
Abitur eA
Abitur gA
Mittlerer Schulabschluss
Lernstandserhebung 8 E-Kurs
Lernstandserhebung 8 G-Kurs
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Bereich 2: Sprache und Sprachgebrauch

Aufgaben
Download als Dokument:PDF

Bereich II: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen

7.
Überprüfe, ob die folgenden Aussagen zur sprachlichen Gestaltung der Kurzgeschichte richtig oder falsch sind. Kreuze die richtige Aussage an. Es darf jeweils nur eine Aussage angekreuzt werden.
a)
Das verwendete Tempus
ist durchgehend Präteritum.
ist meist Perfekt.
wechselt.
ist Präsens.
b)
Aussagen von Figuren werden
häufig direkt wiedergegeben.
immer vom Erzähler zusammengefasst.
häufig indirekt wiedergegeben.
nie direkt wiedergegeben.
c)
Bei der Gestaltung der Sätze fallen auf:
die vielen Fragen und Ausrufe.
die häufige Veränderung der üblichen Wortstellung.
die vielen kurzen Sätze.
die vielen Metaphern.

(3P)
#überprüfen#spracheundsprachgebrauch#tempus
8.
In Zeile 135 f. von Text 1 heißt es:
Die Züge waren alle abgefahren und nun stand er allein am Bahnhof Alkohol.
a)
Die fettgedruckten Wörter werden hier nicht in ihrer eigentlichen alltäglichen Bedeutung verwendet. Nenne den stilistischen Fachbegriff dafür.
b)
Erkläre aus dem Textzusammenhang heraus in eigenen Worten, was mit diesem Satz ausgedrückt werden soll.

(3P)
#erklären#stilmittel
9.
In Zeile 84 f. heißt es:
Das nächste halbe Jahr trafen wir uns öfter. So lange, bis kein Zweifel mehr blieb. Gael trank zu viel. Viel zu viel.
a)
Der Satz Viel zu viel ist grammatisch unvollständig und kann wie folgt ergänzt werden:
Gael trank viel zu viel.
Nenne und bestimme die Satzglieder, die hier ergänzt wurden.
b)
Erläutere, welche Wirkung diese Reihung von kurzen, zum Teil unvollständigen Sätzen hat.

(4P)
#erläutern#satzglieder
10.
a)
Das werden ich nun nicht mehr herausfinden. (Z. 156)
Bestimme das Tempus des unterstrichenen Prädikats in diesem Satz. Erkläre, warum diese grammatische Form hier verwendet wird.
Tempus:
Erklärung:


b)
Das meiste hatte ich schon vergessen und es fiel mir erst wieder ein, als Gael davon
sprach.
(Z. 146 f.)
Bestimme das Tempus des unterstrichenen Prädikats in diesem Satz. Erkläre, warum diese grammatische Form hier verwendet wird.
Tempus:
Erklärung:


c)
Red mir das nicht kaputt, bitte. (Z. 99)
Bestimme den Modus des unterstrichenen Prädikats in diesem Satz. Erkläre, warum diese grammatische Form hier verwendet wird.
Modus:
Erklärung:



(6P)
#erklären#modus#tempus
11.
a)
Ergänze in dem folgenden Text alle fehlenden Kommas.
Selim Özdogan Sohn türkischer Eltern wurde 1971 in Köln geboren. Nach dem Abitur nahm er das Studium der Völkerkunde auf das er jedoch einige Jahre später abbrach. Er arbeitete in zahlreichen Jobs bevor er mit dem Schreiben für Zeitungen anfing. Seit 1995 lebt er als freier Schriftsteller in Köln. 1996 wurde er mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet für den er 7500 Euro erhielt. Seitdem veröffentlichte er zahlreiche Romane Kurzgeschichten und Hörbücher.
b)
Kreuze an, welche Regeln du angewendet hast.
Eingeschobene Beisätze (Appositionen) werden von Kommas eingeschlossen.
Das Komma steht bei Aufzählungen zwischen gleichrangigen Wörtern und Wortgruppen.
Eingeschobene Nebensätze werden von Kommas eingeschlossen.
Das Komma steht zwischen Haupt- und Nebensatz.
Das Komma steht zwischen selbstständigen Teilsätzen, wenn sie nicht durch Wörter wie „und“ oder „oder“ verbunden sind.

(6P)
#zeichensetzung
12.
Eine Schülerin hat einen Ausschnitt aus einer Rezension über den Sammelband Der Klang der Blicke von Selim Özdogan abgeschrieben. Beim Abschreiben sind ihr einige Fehler unterlaufen.
Korrigiere ihren Text, indem du Falsches durchstreichst und die Verbesserung auf die Linie darunter schreibst. Ergänze fehlende Kommas im Text und streiche falsche Kommas deutlich durch.
Achte bei der Überarbeitung auf Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik.


Die Kurzgeschichte „Niemandes Rücken“ ist eine von über dreißig Geschichten

aus Özdogans Sammelband „Der Klang der Blicke“ veröffentlicht im Jahr 2012.

Özdogan erzählt seine Geschichten fast auschließlich aus mänlicher Perspektive.

Seine Protagonisten, sind Menschen, die immer nach den größeren Stück des

Kuchens greifen und den Paradiesgarten suchen. Doch die Glücksversprechen

sind heufig falsch und die Geschichten gehn selten gut aus.

Das ist kein Schwachpunkt in Özdogans Geschichten sondern ein realistischer

Blick auf das Leben, dass eben nicht immer ein Wunschkoncert ist.

Die Themen vieler der Geschichten mögen bekannt sein und ist nicht wirklich

außergewönlich. Für die Form und die Sprachliche Gestaltung gilt dies jedoch

nicht. Özdogans Sprache macht auf überaschende Weise altbekanntes neu.

Es ist der Klang der Geschichten, der dem Leser am Ende mit dem

unharmonischen „Klang der Blicke“ versöhnt.


(8P)
#zeichensetzung#groß-undkleinschreibung#rechtschreibung
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF

Bereich II: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen

7.
Überprüfe, ob die folgenden Aussagen zur sprachlichen Gestaltung der Kurz-geschichte richtig oder falsch sind. Kreuze die richtige Aussage an. Es darf jeweils nur eine Aussage angekreuzt werden.
a)
Das verwendete Tempus
ist durchgehend Präteritum.
ist meist Perfekt.
wechselt.
ist Präsens.
b)
Aussagen von Figuren werden
häufig direkt wiedergegeben.
immer vom Erzähler zusammengefasst.
häufig indirekt wiedergegeben.
nie direkt wiedergegeben.
c)
Bei der Gestaltung der Sätze fallen auf:
die vielen Fragen und Ausrufe.
die häufige Veränderung der üblichen Wortstellung.
die vielen kurzen Sätze.
die vielen Metaphern.

(3P)
8.
In Zeile 135 f. von Text 1 heißt es:
Die Züge waren alle abgefahren und nun stand er allein am Bahnhof Alkohol.
a)
Die fettgedruckten Wörter werden hier nicht in ihrer eigentlichen alltäglichen Bedeutung verwendet. Nenne den stilistischen Fachbegriff dafür.
Metaphern
b)
Erkläre aus dem Textzusammenhang heraus in eigenen Worten, was mit diesem Satz ausgedrückt werden soll.
Er hat keine Chance mehr, der Alkoholabhängigkeit zu entkommen, da er alle Möglichkeiten
ungenutzt gelassen hat.


(3P)
#stilmittel
9.
In Zeile 84 f. heißt es:
Das nächste halbe Jahr trafen wir uns öfter. So lange, bis kein Zweifel mehr blieb. Gael trank zu viel. Viel zu viel.
a)
Der Satz Viel zu viel ist grammatisch unvollständig und kann wie folgt ergänzt werden:
Gael trank viel zu viel.
Nenne und bestimme die Satzglieder, die hier ergänzt wurden.
Subjekt
Prädikat
b)
Erläutere, welche Wirkung diese Reihung von kurzen, zum Teil unvollständigen Sätzen hat.
Die Sprache wirkt hektisch. Man ist nah an den Gedanken des Ich-Erzählers.
Reaktionen werden spontan und nachdenklich vermittelt und direkt greifbar.


(4P)
10.
a)
Das werden ich nun nicht mehr herausfinden. (Z. 156)
Bestimme das Tempus des unterstrichenen Prädikats in diesem Satz. Erkläre, warum diese grammatische Form hier verwendet wird.
Tempus: Futur I
Erklärung: Das was der Ich-Erzähler herausfinden wollte, kann er nicht mehr herausfinden,
da sein Freund gestorben ist.

b)
Das meiste hatte ich schon vergessen und es fiel mir erst wieder ein, als Gael davon
sprach.
(Z. 146 f.)
Bestimme das Tempus des unterstrichenen Prädikats in diesem Satz. Erkläre, warum diese grammatische Form hier verwendet wird.
Tempus: Plusquamperfekt
Erklärung: Die Zeit beschreibt die Vorvergangenheit. Der Ich-Erzähler hat etwas vergessen,
bevor es ihm nun wieder einfällt.

c)
Red mir das nicht kaputt, bitte. (Z. 99)
Bestimme den Modus des unterstrichenen Prädikats in diesem Satz. Erkläre, warum diese grammatische Form hier verwendet wird.
Modus: Imperativ
Erklärung: Der Imperativ drückt die Befehlsform aus.



(6P)
11.
a)
Ergänze in dem folgenden Text alle fehlenden Kommas.
Selim Özdogan, Sohn türkischer Eltern, wurde 1971 in Köln geboren. Nach dem Abitur nahm er das Studium der Völkerkunde auf, das er jedoch einige Jahre später abbrach. Er arbeitete in zahlreichen Jobs, bevor er mit dem Schreiben für Zeitungen anfing. Seit 1995 lebt er als freier Schriftsteller in Köln. 1996 wurde er mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet, für den er 7500 Euro erhielt. Seitdem veröffentlichte er zahlreiche Romane Kurzgeschichten und Hörbücher.
b)
Kreuze an, welche Regeln du angewendet hast.
Eingeschobene Beisätze (Appositionen) werden von Kommas eingeschlossen.
Das Komma steht bei Aufzählungen zwischen gleichrangigen Wörtern und Wortgruppen.
Eingeschobene Nebensätze werden von Kommas eingeschlossen.
Das Komma steht zwischen Haupt- und Nebensatz.
Das Komma steht zwischen selbstständigen Teilsätzen, wenn sie nicht durch Wörter wie „und“ oder „oder“ verbunden sind.

(6P)
12.
Eine Schülerin hat einen Ausschnitt aus einer Rezension über den Sammelband Der Klang der Blicke von Selim Özdogan abgeschrieben. Beim Abschreiben sind ihr einige Fehler unterlaufen.
Korrigiere ihren Text, indem du Falsches durchstreichst und die Verbesserung auf die Linie darunter schreibst. Ergänze fehlende Kommas im Text und streiche falsche Kommas deutlich durch.
Achte bei der Überarbeitung auf Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik.


Die Kurzgeschichte „Niemandes Rücken“ ist eine von über dreißig Geschichten
Die Kurzgeschichte „Niemandes Rücken“ ist eine von über dreißig Geschichten

aus Özdogans Sammelband „Der Klang der Blicke“ veröffentlicht im Jahr 2012.
aus Özdogans Sammelband „Der Klang der Blicke“ veröffentlicht im Jahr 2012.

Özdogan erzählt seine Geschichten fast auschließlich aus mänlicher Perspektive.
Özdogan erzählt seine Geschichten fast ausschließlich aus männlicher Perspektive.

Seine Protagonisten, sind Menschen, die immer nach den größeren Stück des
Seine Protagonisten sind Menschen, die immer nach dem größeren Stück des

Kuchens greifen und den Paradiesgarten suchen. Doch die Glücksversprechen
Kuchens greifen und den Paradiesgarten suchen. Doch die Glücksversprechen

sind heufig falsch und die Geschichten gehn selten gut aus.
sind häufig falsch und die Geschichten gehen selten gut aus.

Das ist kein Schwachpunkt in Özdogans Geschichten sondern ein realistischer
Das ist kein Schwachpunkt in Özdogans Geschichten, sondern ein realistischer

Blick auf das Leben, dass eben nicht immer ein Wunschkoncert ist.
Blick auf das Leben, dass eben nicht immer ein Wunschkonzert ist.

Die Themen vieler der Geschichten mögen bekannt sein und ist nicht wirklich
Die Themen vieler der Geschichten mögen bekannt sein und ist nicht wirklich

außergewönlich. Für die Form und die Sprachliche Gestaltung gilt dies jedoch
außergewöhnlich. Für die Form und die sprachliche Gestaltung gilt dies jedoch

nicht. Özdogans Sprache macht auf überaschende Weise altbekanntes neu.
nicht. Özdogans Sprache macht auf überraschende Weise altbekanntes neu.

Es ist der Klang der Geschichten, der dem Leser am Ende mit dem
Es ist der Klang der Geschichten, der dem Leser am Ende mit dem

unharmonischen „Klang der Blicke“ versöhnt.
unharmonischen „Klang der Blicke“ versöhnt.


(8P)
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App