Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
SH, Gemeinschaftsschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 13
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Fach & Lernbereich
Fach: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Lektürehilfen
Abitur
Mittlerer Schulabschluss
VERA 8 Gymnasium
VERA 8 Realschule
VERA 8 Hauptschule
Mittlerer Sch...
Prüfung
wechseln
Abitur
Mittlerer Schulabschluss
VERA 8 Gymnasium
VERA 8 Realschule
VERA 8 Hauptschule
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Teil C: Schreiben

Aufgaben
Download als Dokument:PDF

Schreiben

Wähle eine der beiden Schreibaufgaben.
1
Stellungnahme
Du liest in der Zeitung von der Forderung schleswig-holsteinischer Tierschützer, beschlagnahmtes Elfenbein öffentlich auf dem Rathausmarkt in Kiel zu vernichten.
Was hältst du von dieser Forderung?
Verfasse eine Stellungnahme, in welcher du die Forderung mit zwei Argumenten unterstützt oder ablehnst.
Beziehe dabei mögliche Argumente der Gegenseite mit ein.
2
Artikel für ein Jugendmagazin
Die Redaktion eines Jugendmagazins möchte in der nächsten Ausgabe verschiedene Texte unter dem Titel „Was kann den respektvollen Umgang mit Tieren fördern?“ veröffentlichen und bittet um Einsendung von Beiträgen.
Schreibe hierfür einen Artikel.
Hinweise:
  • Führe zum Thema hin.
  • Stelle drei überzeugende Wege bzw. Maßnahmen dar, die einen respektvollen Umgang mit Tieren fördern, und begründe sie.
  • Berücksichtige dabei Maßnahmen aus mindestens zwei verschiedenen Bereichen (z. B. Umwelt, Politik, Gesetzgebung, Schule, persönliches Umfeld).
  • Formuliere abschließend ein Fazit oder einen Appell.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF

Schreiben

Stellungnahme
Liebe Tierschützer Schleswig-Holsteins!
Endlich passiert mal etwas - nämlich die Verbrennung von Elfenbein am Rathausmarkt in Kiel! Dies kann ich nur unterstützen, da Wilderei einfach nur grausam und nutzlos ist. Wir in Deutschland sind was Tierschutz angeht hinter Frankreich, den USA und Belgien - warum? Frankreich hat hohe Elfenbeinbestände schon letztes Jahr öffentlich zugänglich verbrannt, genauso die USA. In New York wurden Tonnen an Elfenbein am Times Square verbrannt um auf den weltweiten, illegalen Handel aufmerksam zu machen. Tausende Menschen schauten live zu - direkt vor Ort oder übers Fernsehen.
Einleitung
  • Bezug auf den Anlass
  • Darlegung des eigenen Standpunkts
Und hier in Deutschland streitet man sich noch drum, ob man das überhaupt darf… Was zählt ist, dass man handelt! Darum finde ich es nur rechtens, dass bald das gesamte beschlagnahmte Elfenbein verbrannt werden soll. So wird ein deutliches Zeichen dafür gesetzt, die Wilderei der afrikanischen Elefanten zu unterbinden. Es gibt nur noch an die 450.000 Elefanten auf der Erde und alle 15 Minuten wird ein Elefant aufgrund seiner Stoßzähne getötet. Diese grausamen Menschen denken überhaupt nicht darüber nach, dass sie für die Ausrottung einer ganzen Spezies verantwortlich sind! Das soll jetzt aufhören.
Hauptteil - Begründung
1. Argument
Durch die Verbrennung wird aber nicht nur ein Zeichen gegen die Wilderei gesetzt sondern der Schwarzmarkt auch aktiv unterbunden! Denn wenn wir in Kiel auch nur eine Tonne Elfenbein verbrennen, dann gibt es eine Tonne weniger, die Schmuggler illegal verkaufen können. Wenn noch mehrere Städte mitmachen würden, könnten wir in Deutschland auf mehrere Tonnen Elfenbein kommen, die es dann weniger auf dem Markt geben würde! Würden dann noch mehrere Länder sich entscheiden, dem Elfenbeinwahn ein Ende zu bereiten - so würde sich der Bestand drastisch reduzieren und auch kein Markt mehr dafür bestehen.
2. Argument
Allerdings werden dann für eine Tonne Elfenbein allein in Kiel ungefähr 50 Millionen Euro verbrannt - ein extrem hoher Marktwert, der da einfach in Flammen aufgeht! Ethisch betrachtet darf dieses Material aber erst gar keinen Marktwert haben und ist nur wertvoll am lebenden Elefanten. Elfenbein steht eben nicht zum Verkauf!
Gegenargument
Es wird sich nichts ändern, sofern nicht irgendjemand vorausgeht und etwas aktiv umsetzt und dabei Vorbild ist! Kiel kann diese Funktion erhalten als Vorreiter in Sachen Artenerhaltung!
Artikel für ein Jugendmagazin
R.E.S.P.E.C.T. - das gilt auch für Tiere!
Werden Straftaten an Menschen verübt, so wird der Täter dafür verurteilt - werden Steuern hinterzogen, so kommt der Verurteile dafür für lange Zeit in den Knast. Wenn Tieren allerdings etwas passiert, das ein Mensch ihnen zugefügt hat, dann wird das oftmals nicht einmal bemerkt geschweige denn geahndet. Selbst wenn man einmal vergisst, sein Haustier zu füttern, ist das schon grenzwertig. Man würde ja auch nicht vergessen, ein Baby zu füttern. Deswegen ist es wichtig, einen respektvollen Umgang mit Tieren zu fördern!
Einleitung
Hinführung zum Thema
Tiere können uns Menschen so viel beibringen - Vertrauen, Freundschaft oder Loyalität zum Beispiel. Auf der anderen Seite lernen wir Menschen auch, Verantwortung für etwas zu übernehmen, selbstständig für ein Haustier zu sorgen. Eine Maßnahme, möglichst vielen Kindern oder Jugendlichen dies zu ermöglichen wäre beispielsweise eine Tierpatenschaft an Schulen einzuführen. Eine Klasse wäre zum Beispiel für einen Monat für das Schulhaustier verantwortlich - mit allem was dazugehört, so wie Füttern, Pflege, Gassi gehen, … . So kann jeder Schüler und jede Schülerin lernen, Verantwortung zu übernehmen und darüber hinaus, was es für eine Bereicherung sein kann, ein (Haus-)Tier in seinem Leben zu haben.
Maßnahme 1
Tierpatenschaft
Auch was die Haltung von Tieren angeht, kann noch viel mehr in Bezug auf Respekt getan werden. Es sollte ein Gesetz geben, das das bestimmte Bedingungen für Gehege in Zoos vorschreibt. Manchmal wird bei solchen Gehegen nicht der nötige Abstand zum Tier gewahrt oder das Tier sachgemäß vor Eingriffen von Seiten der Menschen geschützt. So kann es vorkommen, dass Gegenstände in die Gehege geworfen werden, um die Aufmerksamkeit des Tieres auf sich zu lenken. Dass die Tiere diese auch fressen und dadurch ernsthafte Probleme bekommen können, interessiert die Menschen meist nicht. Dafür sollte es ein Gesetz geben, das die Tiere auch schützt.
Maßnahme 2
Gesetz
Jedes Tierleben ist wertvoll. Oftmals sind manche Tiere aber eine Belästigung für die Menschen, weshalb sie entfernt werden müssen. Zum Beispiel werden Tauben in manchen Städten erschossen, da sie die alten Denkmale beschmutzen und im Endeffekt ein Stück Stein von höherer Bedeutung ist als eine Taube. Man könnte doch aber auch einfach die ganzen Tauben umsiedeln und somit hätte man die Denkmäler und gleichzeitig die Tauben geschützt. Hierfür sollte es auch eine Art Initiative geben, die sich darum kümmert. Denkmalschutz ist wichtig - aber nicht wenn Tiere dafür zu Schaden kommen!
Maßnahme 3
Initiative
Wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen, dann können wir die Welt verändern - für uns selbst und für die Tiere! Denn wer kommt nicht gern nach Hause und wird von seinem Hund oder seiner Katze freudig begrüßt?
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App