Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
TH, Berufl. Gymnasium
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 13
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Englisch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Lektürehilfen
Digitales Schulbuch
Abitur
Abitur
Abitur
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Part C

Aufgaben
Download als Dokument:PDF

Part 3: Non-Fiction text

$\blacktriangleright\;$ Thema:
Löwer, Chris: „Wolkenkratzer auf Tauchstation“. In P.M. Magazine
#article
$\blacktriangleright\;$ Aufgabenstellung:
Do the following task.
Für ein Erasmus+-Projekt, dessen Kommunikationssprache Englisch ist, werden Texte gesucht, die alternative Lebensformen der Zukunft zum Thema haben. Du hast die Aufgabe bekommen, den wesentlichen Inhalt der folgenden Kurztexte für die Projektwebseite zu übermitteln.
Schreibe der Koordinatorin Eleanor Pix eine formale E-Mail an folgende Adresse: eleanor.pix@gmx.net. Dein Beitrag sollte einen Umfang von ca. 300 Wörtern haben.
#lettertotheeditor#mediation

Wolkenkratzer auf Tauchstation

1
Der Wohnraum in den Metropolen wird knapp -aber im Meer ist noch viel Platz. Hoch­häuser und sogar Städte können deshalb in Zukunft im und unter Wasser entstehen. Die Pläne dazu sind schon da. Architekten träumen nicht länger vom Haus am Meer, sondern vom Haus im Meer - von
5
Hochhäusern, die sich in die Tiefe der Ozeane erstrecken. Mehrere Architekturbüros ha­ben ihre Pläne vorgestellt. Sie wirken tollkühn und spektakulär. Aber die Planer versichern: Nichts ist Fantasie -alles ist machbar!

Waterscraper

1
Der Watcrscraper ist halb Gebäude und halb Schiff. Seine extravagante Form orientiert sich an den Kräften, die im Wasser wirken. Der schwimmende Kreis, der das Gebäude auf der Wasseroberfläche umschließt. ist tatsächlich eine Art Rettungsring: Er sorgt dafür, dass der Waterscraper stets senkrecht im Wasser steht. Brücken verbinden Ring und
5
Hauptgebäude, außerdem gibt es zwischen den beiden Teilen Promenaden. Restaurants, künstliche Strände und Anlegestellen für Boote.
In den oberen Etagen des Hauptgebäudes können Urlauber entspannen, weiter unten Wissenschaftler in Labors forschen. 25 Stockwerke liegen unter der Wasseroberfläche. Tageslicht soll über ein gläsernes Atrium bis in
10
die tiefsten Etagen rieseln. Das Unterwasserhochhaus könnte sogar zu einem anderen Ort schwimmen und dort festmachen.

Ocean Spiral

1
Das Leben dort spielt sich in einer durchsichtigen Hülle mit 500 m Durchmesser ab, die im Wasser schwebt. Eine überdimensionale Spirale hält sie am Meeresgrund fest. Bewohner und Besucher kommen über Zubringerboote. Ein Aufzug fährt sie dann hinunter ins Innere. Die Außen-
5
haut der Kapsel besteht aus Acrylglas und Kunststoff. Sie ist drei Meter dick, um dem Wasserdruck standzuhalten. Man rechnet mit einer Bauzeit von fünf Jahren. China plant eine künstliche Insel für Luxusurlauber mit Themenpark, Museen und Galeri­en. Der größte Teil davon wird sich auf Tauchstation befinden.

H02-Scraper

1
Er erinnert an eine Riesenqualle. Die organische Form wurde gewählt, um dem Wasser­druck standzuhalten. Die Tentakel sorgen dafür, dass das Gebäude nicht kippt, und sie fangen gleichzeitig Energie auf. die sie dann in Strom umwandeln. Ein Teil ragt aus dem Wasser, wo Gemüse angebaut
5
und Vieh gehalten wird. Die Ausscheidungen der Tiere wandelt eine Bioanlage in Energie um. Zusätzlich gibt es Windräder und Solarmodule, die für Strom sorgen. Im Wasser gedeihen Pflanzen und Fische, von denen sich die Bewohner ernähren. Außerdem gibt es Shoppingmalls. Kinos, Restaurants, Spielplätze, Sporthallen, Theater und Museen. Weiter unten
10
befinden sich Büros und Labors sowie die Haustechnik. Der Müll rutscht in den Bauch des Baus und wird dort recycelt. Mehrere Gebäude reihen sich aneinander wie ein Quallenschwarm, der durch das Meer treibt.


Aus: Löwer Chris: „Wolkenkratzer auf Tauchstation“.
In P.M. Magazine
#article
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Tipps
Download als Dokument:PDF

Part 3: Non-Fiction text

$\blacktriangleright\;$ Thema:
Löwer, Chris: „Wolkenkratzer auf Tauchstation“. In P.M. Magazine
$\blacktriangleright\;$ Aufgabenstellung:
Do the following task.
Für ein Erasmus+-Projekt, dessen Kommunikationssprache Englisch ist, werden Texte gesucht, die alternative Lebensformen der Zukunft zum Thema haben. Du hast die Aufgabe bekommen, den wesentlichen Inhalt der folgenden Kurztexte für die Projektwebseite zu übermitteln.
Schreibe der Koordinatorin Eleanor Pix eine formale E-Mail an folgende Adresse: eleanor.pix@gmx.net. Dein Beitrag sollte einen Umfang von ca. 300 Wörtern haben.
Bei dieser Aufgabe sollst du eine E-Mail verfassen. Fasse die Inhalte der gegebenen Texte in dieser E-mail kurz zusammen. Wichtig ist hierbei, dass du formale Aspekte einer E-Mail einhältst.
Eine Adresszeile sowie eine Betreffzeile sollten vorhanden sein, ebenso die Anrede sowie Grußworte.
Da die E-Mail circa 300 Wörter haben soll, ist es wichtig, dass du die Informationen kompakt darstellst.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF

Part 3: Non-Fiction text

$\blacktriangleright\;$ Thema:
Löwer, Chris: „Wolkenkratzer auf Tauchstation“. In P.M. Magazine
#article
$\blacktriangleright\;$ Aufgabenstellung:
Do the following task.
Für ein Erasmus+-Projekt, dessen Kommunikationssprache Englisch ist, werden Texte gesucht, die alternative Lebensformen der Zukunft zum Thema haben. Du hast die Aufgabe bekommen, den wesentlichen Inhalt der folgenden Kurztexte für die Projektwebseite zu übermitteln.
Schreibe der Koordinatorin Eleanor Pix eine formale E-Mail an folgende Adresse: eleanor.pix@gmx.net. Dein Beitrag sollte einen Umfang von ca. 300 Wörtern haben.
Tipp
Bei dieser Aufgabe sollst du eine E-Mail verfassen. Fasse die Inhalte der gegebenen Texte in dieser E-mail kurz zusammen. Wichtig ist hierbei, dass du formale Aspekte einer E-Mail einhältst.
Eine Adresszeile sowie eine Betreffzeile sollten vorhanden sein, ebenso die Anrede sowie Grußworte.
Da die E-Mail circa 300 Wörter haben soll, ist es wichtig, dass du die Informationen kompakt darstellst.
Tipp
Bei dieser Aufgabe sollst du eine E-Mail verfassen. Fasse die Inhalte der gegebenen Texte in dieser E-mail kurz zusammen. Wichtig ist hierbei, dass du formale Aspekte einer E-Mail einhältst.
Eine Adresszeile sowie eine Betreffzeile sollten vorhanden sein, ebenso die Anrede sowie Grußworte.
Da die E-Mail circa 300 Wörter haben soll, ist es wichtig, dass du die Informationen kompakt darstellst.
To: eleanor.pix@gmx.net
Subject:Alternative living concepts
Anschrift
Betreffzeile
Dear Ms Pix,
Anrede
Whether we want to accept the truth or not - the future is now and we have to think about alternate living concepts in order to solve the problems that are in front of us. For the Erasmus+ project website I have summarised the information concerning this topic, which appeared in P.M. Magazine in july 2015.
Einleitung
As living space is becoming less available, we have to look at other solutions. Futuristic plans point to the sea. One proposal, the "Waterscraper", will provide living space both over and under the water. A floating circle under water will present the main building for future generations. Twenty-five underwater floors with daylight permeating through a glass atrium will even illuminate the deepest sections of this Waterscraper.
Another concept would be the "Ocean Spiral", which involves a transparent construction above the water, connected to a sea floor through a huge spiral. A boat will serve as a lift and make it possible to switch between the floors of this construction. The outer skin will consist of acrylic glass and synthetic material, which can endure the water pressure. China already plans such a building as a form of artificial island and tourist attraction.
The final concept would be the "HO2-Scraper", which resembles a hugh jellyfish with tentacles, getting energy from the sea and stabilising the building. The advantage of this building is the fact that it creates its own power, enables vegetables to be produced above the water, has an access to edible sea plants and fish. In addition, rubbish will be recycled as well. This building leaves nothing to be desired - shopping malls and gyms will be included alongside offices and labs in the lower sections. These different units can be connecte to merge larger communities.
Hauptteil
As you can see from my summary, there are several interesting proposals on the desk and people have put thought into it. I hope you find this information as exciting as I do and I am looking forward to hearing from you.
Schluss
Greetings,
Max
Grußworte

(353 words)
#mediation#sustainability#lettertotheeditor
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App