Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 9
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Geschichte
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Vom Überfall auf Polen zum Vernichtungskrieg

Skripte
Download als Dokument:PDF
Am 1. September 1939 überfiel die deutsche Wehrmacht im Morgengrauen Polen. Adolf Hitler erklärte diesen Angriff als Verteidigungsreaktion auf einen angeblichen polnischen Überfall auf den Rundfunk-Sender Gleiwitz am Vorabend. In Wahrheit wurde dieser „Überfall“ jedoch von SS-Truppen inszeniert. Mit diesem vermeintlichen Überfall leitete die deutsche Führung den Zweiten Weltkrieg ein. Von Anfang an war der Krieg im Osten ein „Vernichtungskrieg“, mit dem die Nationalsozialisten antisemitische und rassistische Ziele verfolgten. Wobei es sich bei einem Vernichtungskrieg handelt und was die Kriegsverbrechen der Nationalsozialisten waren, erfährst du in diesem Skript.

Der Überfall auf Polen

Nationalsozialismus: Vom Überfall auf Polen zum Vernichtungskrieg
Abb. 1: Soldaten der Wehrmacht bejubeln die Einnahme der polnischen Stadt Graudenz.
Nationalsozialismus: Vom Überfall auf Polen zum Vernichtungskrieg
Abb. 1: Soldaten der Wehrmacht bejubeln die Einnahme der polnischen Stadt Graudenz.
polnischen Ortschaften unter dem Deckmantel eines angeblichen zivilen Widerstandes. Bis Ende Oktober 1939 wurden 16.000 polnische Zivilisten umgebracht. Bis Ende des Jahres wurden 7.000 weitere jüdische Bürger in Polen ermordet. Ebenso schreckte die deutsche Wehrmacht nicht davor zurück, polnische Soldaten, die sich ergeben hatten, zu erschießen.
Das NS-Regime betrachtete die polnische Bevölkerung als "minderwertig" und beutete das Land im Verlauf des Zweiten Weltkrieges ohne Rücksicht aus. Zwischen zwei und drei Millionen polnische Zivilisten mussten als Zwangsarbeiter in der deutschen Landwirtschaft arbeiten. Lebensmittel und Rohstoffe wurden gezielt der polnischen bevölkerung vorenthalten und der deutschen Bevölkerung zugeführt. Ebenso wurden Millionen von Polen zu Zwangsarbeit für die Kriegswirtschaft herangezogen.
Es zeigt sich also bereits in den ersten Wochen des Zweiten Weltkrieges, dass die deutsche Führung einen Vernichtungskrieg betrieb, der sich nicht nur darauf konzentrierte, den Gegner militärisch zu besiegen, sondern auch darauf aus war die massenhafte Ermordung der zivilen Bevölkerung. Man spricht daher beim Überfall auf Polen auch vom Auftakt zum Vernichtungskrieg.

Der Vernichtungskrieg in Russland

Der Russlandfeldzug des NS-Regimes beginnt, ähnlich wie der Angriff auf Polen, mit dem Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941. Aus der verqueren nationalsozialistischer Sicht war der Kampf der "überlegenen" Deutschen gegen die sowjetischen "Untermenschen" unvermeidbar. Der Feldzug im Osten war als Vernichtungskrieg konzepiert. Im Vordergrund stand die Eroberung von "Lebensraum" sowie die Ausbeutung der Menschen und Ermordung der jüdischen Bevölkerung.
Vergleicht man also das Vorgehen der deutschen Wehrmacht in Polen 1939 mit dem während des Russlandfeldzuges, so stellt man fest, dass es sich
um die gleichen Muster handelt. Ähnlich wie beim Angriff in Polen konnte die deutsche Wehrmacht große Gebietsgewinnungen in kurzer Zeit verzeichnen; bis Ende des 1941 war das Baltikum, Weißrussland sowie große Teile der Ukraine besetzt. In diesen Gebieten begannen besondere Einsatztruppen mit sogenannten „Sonderaufgaben“: die systematische Ermodung jüdischer Einwohner, der Roma sowie kommunistischer Funktionäre. Allein im Jahre 1941 wurden durch diese Befehle mehr als eine halbe Millionen Menschen ermordet. Ebenso wurde der vermeintliche Kampf gegen Widerstandskämpfer, der schon in Polen stattgefunden hatte, weitergeführt.
Dieses Vorgehen war noch vor Beginn des Russland Feldzuges ausgearbeitet worden und in Form von verschiedenen Erlässen den deutschen Soldaten verordnet worden. Auch die Deportationen von Zivilisten zur Zwangsarbeit wurde in den eroberten Gebieten der Sowjetunion fortgesetzt. Zwischen Sommer 1941 und Frühjahr 1942 starben mehr als zwei Millionen sowjetische Kriegsgefangene in deutschem Gewahrsam. Im Unterschied zu den westlichen Kriegsgefangenen wurden die sowjetischen Soldaten nicht nach dem völkerrechtlich gebotenen Mindeststandard versorgt.

Es bleibt also festzuhalten, dass das Vorgehen gegen die Sowjetunion ab dem Sommer 1941 den Vernichtungskrieg weiter radikalisierte. Im Laufe des Jahres 1941 beschloss das NS-Regime die systematische Ermordung der europäischen Juden. Diese Form des Vernichtungskrieg hatte durch Massenmord, Zwangsarbeit und Hungertod den Tod vieler Millionen Menschen zur Folge, die größtenteils Zivilisten waren.
Bildnachweise [nach oben]
[1]
https://goo.gl/5uhbhl – Graudenz, jubelnde Menschen neben Panzer IV, Bundesarchiv CC BY-3.0 de.
[2]
https://goo.gl/JrRqI3 – Deutsche Soldaten, Bundesarchiv, CC BY-3.0 de.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App