JSP Page
3.Vernetze dich mit deiner Klasse
Deine Klasse ist nicht dabei?
 
Einloggen
Eingeloggt bleiben
Eingeloggt bleiben
Neu bei SchulLV?
Schalte dir deinen PLUS-Zugang frei, damit du Zugriff
auf alle PLUS-Inhalte hast!
PLUS-Zugang freischalten
Vielen Dank, wir überprüfen die Anfrage und geben schnellstmöglich Rückmeldung.
Schullizenzen für Schüler und Lehrer
SchulLV ist Deutschlands marktführendes Portal für die digitale Prüfungsvorbereitung sowie für digitale Schulbücher in über 8 Fächern.
Neu: Zugänge deutlich ermäßigt über die Schule kaufen!
Ich habe unverbindlich Interesse daran und bin...
Schüler
Lehrer
Eltern
Auswahl: Ich bin Lehrer
Infos unverbindlich anfordern
Um Ihren Testzugang bereitzustellen, benötigen wir noch folgende Angaben:
Absenden

Absolute und relative Häufigkeit

Spickzettel
Aufgaben
Lösungen PLUS
Download als Dokument:

Absolute Häufigkeit

Die absolute Häufigkeit gibt an, wie oft ein bestimmtes Ereignis bei einem Zufallsexperiment eintritt. Sie ist eine natürliche Zahl zwischen null und der Gesamtzahl der Versuche.
Absolute Häufigkeit $=$ Anzahl eines bestimmten Wertes

Beispiel

Ein gewöhnlicher Würfel mit den Zahlen $1$ bis $5$ wird $300$ mal geworfen. Dabei fällt der Würfel $42$ mal auf die $3$.
Die absolute Häufigkeit beträgt $H=42$.

Relative Häufigkeit

Nun kennst du die absolute Häufigkeit – um einzuschätzen, ob die Zahl groß oder klein ist, gibt es die relative Häufigkeit. Mit ihr setzen wir die absolute Häufigkeit in Bezug (Relation) zur Versuchsgröße:
$\small{\text{Relative Häufigkeit}}$ $=$ $\dfrac{\small{\text{absolute Häufigkeit}}}{\small{\text{Anzahl aller Werte}}}$

Beispiel 1

Um die relative Häufigkeit des obigen Beispiels zu bestimmen, berechnest du, wie oft der Würfel auf die $3$ gefallen ist im Verhältnis zu der Anzahl aller Würfelversuche.
$h=\dfrac{42}{300}=0,14=14\,\%$
Die relative Häufigkeit beträgt $h=0,14$.
Das bedeutet, dass der Würfel in $14\,\%$ der Fälle auf die $3$ gefallen ist.

Beispiel 2

In der letzten Klassenarbeit wurden folgende Noten geschrieben: 3, 1, 2, 4, 5, 3, 2, 3, 2, 2, 1, 4, 2, 3, 1, 2
Berechnet werden nun die Häufigkeiten der Note 2:
Absolute Häufigkeit $= \text{H} = 6$
Relative Häufigkeit $= \text{h} = \dfrac{6}{16} = 37,5\,\%$
Note
1
2
3
4
5
6
Summe
Absolute Häufigkeit
3
6
4
2
1
0
16
Relative Häufigkeit
10%
0
30%
20%
10%
0
0
Note
1
2
3
Absolute Häufigkeit
3
6
4
Relative Häufigkeit
10%
0
30%
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV-Plus
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Noch kein Content verknüpft: Verfügbaren Content anzeigen!
Verfügbarer Content
Alle verknüpfen
Mein SchulLV
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gemeinschaftsschule
Klasse 9
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Mathe
Erweiterungskurs
Grundkurs
Abitur (GTR)
Prüfung wechseln
Inhaltsverzeichnis
Lernbereich Digitales Schulbuch, G-Kurs