Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gemeinschaftsschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 8
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Mathe
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Grundkurs
Erweiterungskurs
VERA 8 Gymnasium
VERA 8 Realschule
VERA 8 Hauptschule
VERA 8 Gymnas...
Prüfung
wechseln
VERA 8 Gymnasium
VERA 8 Realschule
VERA 8 Hauptschule
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Rechteck

Spickzettel
Download als Dokument:PDF
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck
Ein Rechteck ist ein Viereck, bei dem gegenüberliegenden Seiten gleich lang und parallel sind. Alle Innenwinkel im Rechteck betragen 90°.
Den Flächeninhalt $\color{#87c800}{A}$ kannst du mit dem Produkt der Seitenlängen $a$ und $b$ berechnen:
$A=a \cdot b$
Der Umfang $\color{#87c800}{U}$ ergibt sich aus der Summe der Seitenlängen und kann mit der folgenden Formel berechnet werden:
$U = 2 \cdot \left( a + b \right)$
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck
Eine spezielle Form des Rechtecks ist das Quadrat. Ein Quadrat ist ein Rechteck, bei dem alle Seiten gleich lang sind.
Den Flächeninhalt $\color{#87c800}{A}$ kannst du mit der Formel für das Rechteck berechnen. Du erhältst:
$A=a \cdot a=a^2$
Der Umfang $\color{#87c800}{U}$ ergibt sich aus der Summe der Seitenlängen und kann mit der folgenden Formel berechnet werden:
$U = 4 \cdot a$

Beispiele

Flächeninhalt und Umfang: Rechteck
1. Berechne den Flächeninhalt $A$ und Umfang $U$ des nebenstehenden Rechtecks.
Setze dazu die Seitenlängen $a=6\,\text{cm}$ und $b=4\,\text{cm}$ in die Formeln für ein Rechteck ein:
  1. $A=a\cdot b= 6\,\text{cm} \cdot 4\,\text{cm} = 24\,\text{cm}^2$
  2. $U=2 \cdot \left(a + b\right)= 2 \cdot \left(6\,\text{cm} + 4\,\text{cm}\right)=2 \cdot 10\,\text{cm} = 20\,\text{cm}$
2. Berechne den Flächeninhalt $A$ und Umfang $U$ eines Quadrats mit Seitenlänge $a=5\,\text{cm}$.
Setze dazu die Seitenlänge $a=5\,\text{cm}$ in die Formeln für das Quadrat ein:
  1. $A=a^2= \left(5\,\text{cm}\right)^2 = 25\,\text{cm}^2$
  2. $U=4 \cdot a = 4 \cdot 5\,\text{cm} =20\,\text{cm}$
Ein Rechteck ist ein Viereck, bei dem gegenüberliegenden Seiten gleich lang und parallel sind. Alle Innenwinkel im Rechteck betragen 90°.
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck Den Flächeninhalt $\color{#87c800}{A}$ kannst du mit dem Produkt der Seitenlängen $a$ und $b$ berechnen:
$A=a \cdot b$
Der Umfang $\color{#87c800}{U}$ ergibt sich aus der Summe der Seitenlängen und kann mit der folgenden Formel berechnet werden:
$U = 2 \cdot \left( a + b \right)$
Eine spezielle Form des Rechtecks ist das Quadrat. Ein Quadrat ist ein Rechteck, bei dem alle Seiten gleich lang sind.
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck Den Flächeninhalt $\color{#87c800}{A}$ kannst du mit der Formel für das Rechteck berechnen. Du erhältst:
$A=a \cdot a=a^2$
Der Umfang $\color{#87c800}{U}$ ergibt sich aus der Summe der Seitenlängen und kann mit der folgenden Formel berechnet werden:
$U = 4 \cdot a$

Beispiele

1. Berechne den Flächeninhalt $A$ und Umfang $U$ des untenstehenden Rechtecks.
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck
Setze dazu die Seitenlängen $a=6\,\text{cm}$ und $b=4\,\text{cm}$ in die Formeln für ein Rechteck ein:
$ A=24\,\text{cm}^2 $
$ U= 20\,\text{cm} $
2. Berechne den Flächeninhalt $A$ und Umfang $U$ eines Quadrats mit Seitenlänge $a=5\,\text{cm}$.
Setze dazu die Seitenlänge $a=5\,\text{cm}$ in die Formeln für das Quadrat ein:
$ A= 25\,\text{cm}^2$
$ U=20\,\text{cm}$
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Aufgaben
Download als Dokument:PDF
Tipp
Achte darauf, dass du für das bessere Verständnis stets eine Skizze erstellst.
1.  Rechteck
Zeichne ein Rechteck mit der Seitenlänge $a=4$ cm und $b=3$ cm und berechne den Flächeninhalt $A$ und Umfang $U$.
2.  Flächeninhalt und Umfang eines Rechtecks
Du hast ein Rechteck mit den Seitenlängen $a$ und $b$, Flächeninhalt $A$ und Umfang $U$ gegeben. Berechne jeweils die nicht angegebenen Größen.
a)  $a=7\;\text{cm}$, $b=5\;\text{cm}$
b)  $a=4,5\;\text{cm}$, $b=3,2\;\text{cm}$
c)  $a=6\;\text{cm}$, $U=18\;\text{cm}$
d)  $a=4\;\text{cm}$, $U=20\;\text{cm}$
e)  $a=6\;\text{cm}$, $A=18\;\text{cm}^2$
f)  $a=4\;\text{cm}$, $A=20\;\text{cm}^2$
3.  Klassenzimmer
Ein Klassenzimmer ist doppelt so lang wie breit und hat den Umfang $U=30\,\text{m}$.
Welche Fläche hat das Klassenzimmer?
4.  Quadrat
Zeichne ein Quadrat mit der Seitenlänge $a=3\,\text{cm}$ und berechne den Flächeninhalt $A$ und Umfang $U$.
5.  Flächeninhalt und Umfang eines Quadrats
Du hast ein Quadrat mit der Seitenlängen $a$, Flächeninhalt $A$ und Umfang $U$ gegeben. Berechne jeweils die nicht angegebenen Größen.
a)  $a=7\;\text{cm}$
b)  $a=2\;\text{cm}$
c)  $a=4,8\;\text{cm}$
d)  $a=3,75\;\text{cm}$
e)  $U=36\;\text{cm}$
f)  $U=22\;\text{cm}$
g)  $A=16\;\text{cm}^2$
h)  $A=121\;\text{cm}^2$
6.  Zimmer
Sebastian möchte sein $4\;\text{m}$ langes und $4\;\text{m}$ breites Zimmer renovieren.
a)  Er möchte einen neuen Boden verlegen.
Wie viel Quadratmeter Laminat benötigt Sebastian?
b)  Er benötigt außerdem noch neue Eckleisten, die er rundherum anbringen will.
Wie viel Meter Eckleiste braucht er?
c)  Um die $2,20\;\text{m}$ hohen Wände zu streichen, will er gelbe Farbe kaufen.
Wie viel Liter Farbe braucht er, wenn 1 Liter für 7 Quadratmeter reicht?
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF
1.  $\blacktriangleright$   Rechteck zeichnen
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck
$\blacktriangleright$   Flächeninhalt und Umfang berechnen
Den Flächeninhalt $A$ und den Umfang $U$ kannst du mit den jeweiligen Formeln berechnen:
  • $A=a\cdot b = 3\,\text{cm} \cdot 4\,\text{cm} = 12\,\text{cm}^2$
  • $U= 2 \cdot \left(a + b\right) = 2 \cdot \left(3\,\text{cm} + 4\,\text{cm}\right)=2 \cdot 7\,\text{cm} = 14\,\text{cm}$
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a\cdot b \\[5pt] &=& 3\,\text{cm} \cdot 4\,\text{cm}\\[5pt] &=& 12\,\text{cm}^2 \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 2 \cdot \left(a + b\right) \\[5pt] &=& 2 \cdot \left(3\,\text{cm} + 4\,\text{cm}\right)\\[5pt] &=& 2 \cdot 7\,\text{cm}\\[5pt] &=& 14 \,\text{cm} \end{array}$
2.  Flächeninhalt und Umfang eines Rechtecks
a)  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt und Umfang bestimmen
Die Seitenlängen $a$ und $b$ kannst du direkt in die Formeln für den Flächeninhalt und den Umfang einsetzen, um diese zu berechnen:
  • $A=a\cdot b = 7\,\text{cm} \cdot 5\,\text{cm} = 35\,\text{cm}^2$
  • $U= 2 \cdot \left(a + b\right) = 2 \cdot \left(7\,\text{cm} + 5\,\text{cm}\right)=2 \cdot 12\,\text{cm} = 24\,\text{cm}$
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a\cdot b \\[5pt] &=& 7\,\text{cm} \cdot 5\,\text{cm}\\[5pt] &=& 35\,\text{cm}^2 \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 2 \cdot \left(a + b\right) \\[5pt] &=& 2 \cdot \left(7\,\text{cm} + 5\,\text{cm}\right)\\[5pt] &=& 2 \cdot 12\,\text{cm}\\[5pt] &=& 24 \,\text{cm} \end{array}$
b)  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt und Umfang bestimmen
Die Seitenlängen $a$ und $b$ kannst du direkt in die Formeln für den Flächeninhalt und den Umfang einsetzen, um diese zu berechnen:
  • $A=a\cdot b = 4,5\,\text{cm} \cdot 3,2\,\text{cm} = 14,4\,\text{cm}^2$
  • $U= 2 \cdot \left(a + b\right) = 2 \cdot \left(4,5\,\text{cm} + 3,2\,\text{cm}\right)=2 \cdot 7,7\,\text{cm} = 15,4\,\text{cm}$
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a\cdot b \\[5pt] &=& 4,5\,\text{cm} \cdot 3,2\,\text{cm}\\[5pt] &=& 14,4\,\text{cm}^2 \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 2 \cdot \left(a + b\right) \\[5pt] &=& 2 \cdot \left(4,5,\text{cm} + 3,2\,\text{cm}\right)\\[5pt] &=& 2 \cdot 7,7\,\text{cm}\\[5pt] &=& 15,4 \,\text{cm} \end{array}$
c)  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt und Seitenlänge bestimmen
Hier hast du eine Seitenlänge $a$ und den Umfang $U$ gegeben. Bestimme damit zuerst die andere Seitenlänge $b$, danach kannst du den Flächeninhalt $A$ berechnen.
Stelle die Formel für den Umfang nach $b$ um und setze dann $a$ und $U$ ein, um $b$ zu berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 2 \cdot \left(a + b\right) &\quad \scriptsize \mid\; :2 \\[5pt] \dfrac{U}{2}&=& a + b &\quad \scriptsize \mid\; -a \\[5pt] \dfrac{U}{2} - a &=& b &\quad \scriptsize \mid\; \text{Werte einsetzen} \\[5pt] b &=& \dfrac{18\,\text{cm}}{2} - 6\,\text{cm} \\[5pt] &=& 9\,\text{cm} - 6\,\text{cm} \\[5pt] &=& 3\,\text{cm} \\[5pt] \end{array}$
$ b = 3 \text{cm} $
Damit ist die zweite Seitenlänge $b=3\,\text{cm}$.
Nun hast du beide Seitenlängen und kannst den Flächeninhalt mit der Formel berechnen:
$A=a\cdot b = 6\,\text{cm} \cdot 3\,\text{cm} = 18\,\text{cm}^2$
$ A = 18\,\text{cm}^2 $
d)  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt und Seitenlänge bestimmen
Hier hast du eine Seitenlänge $a$ und den Umfang $U$ gegeben. Bestimme damit zuerst die andere Seitenlänge $b$, danach kannst du den Flächeninhalt $A$ berechnen.
In der vorherigen Teilaufgabe hast du bereits die Formel nach $b$ umgestellt. Setze $a$ und $U$ in diese Formel ein, um $b$ zu berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} b &=& \dfrac{U}{2} - a &\quad\scriptsize\mid\; \text{Werte einsetzen} \\[5pt] &=& \dfrac{20\,\text{cm}}{2} - 4\,\text{cm} \\[5pt] &=& 10\,\text{cm} - 4\,\text{cm} \\[5pt] &=& 6\,\text{cm} \\[5pt] \end{array}$
$ b = 6\,\text{cm} $
Damit ist die zweite Seitenlänge $b=6\,\text{cm}$.
Nun hast du beide Seitenlängen und kannst den Flächeninhalt mit der Formel berechnen:
$A=a\cdot b = 4\,\text{cm} \cdot 6\,\text{cm} = 24\,\text{cm}^2$
$ A = 24\,\text{cm}^2 $
e)  $\blacktriangleright$   Umfang und Seitenlänge bestimmen
Hier hast du eine Seitenlänge $a$ und den Flächeninhalt $A$ gegeben. Bestimme damit zuerst die andere Seitenlänge $b$, danach kannst du den Umfang $U$ berechnen.
Stelle die Formel für den Flächeninhalt nach $b$ um und setze dann $a$ und $A$ ein, um $b$ zu berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} A &=& a \cdot b &\quad\scriptsize\mid\; :a \\[5pt] \dfrac{A}{a} &=& b \\[5pt] b &=& \dfrac{A}{a} &\quad\scriptsize\mid\; \text{Werte einsetzen} \\[5pt] &=& \dfrac{18\,\text{cm}^2}{6\,\text{cm}} \\[5pt] &=& 3\,\text{cm} \\[5pt] \end{array}$
$ b = 3\,\text{cm} $
Damit ist die zweite Seitenlänge $b=3\,\text{cm}$.
Nun hast du beide Seitenlängen und kannst den Umfang mit der Formel berechnen:
$U= 2 \cdot \left(a+b\right)= 2\cdot \left(6\,\text{cm}+3\,\text{cm}\right)= 2\cdot 9\,\text{cm}=18\,\text{cm}$
$ U=18\,\text{cm} $
f)  $\blacktriangleright$   Umfang und Seitenlänge bestimmen
Hier hast du eine Seitenlänge $a$ und den Flächeninhalt $A$ gegeben. Bestimme damit zuerst die andere Seitenlänge $b$, danach kannst du den Umfang $U$ berechnen.
In der vorherigen Teilaufgabe hast du bereits die Formel nach $b$ umgestellt. Setze $a$ und $A$ in diese Formel ein, um $b$ zu berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} b &=& \dfrac{A}{a} &\quad\scriptsize\mid\; \text{Werte einsetzen} \\[5pt] &=& \dfrac{20\,\text{cm}^2}{4\,\text{cm}} \\[5pt] &=& 5\,\text{cm} \\[5pt] \end{array}$
$ b = 5\,\text{cm} $
Damit ist die zweite Seitenlänge $b=5\,\text{cm}$.
Nun hast du beide Seitenlängen und kannst den Umfang mit der Formel berechnen:
$U= 2 \cdot \left(a+b\right)= 2\cdot \left(4\,\text{cm}+5\,\text{cm}\right)= 2\cdot 9\,\text{cm}=18\,\text{cm}$
$ U=18\,\text{cm} $
3.  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt bestimmen
Als Information ist gegeben, dass das Klassenzimmer doppelt so lang wie breit ist. Daraus folgt:
$a=2\cdot b$, wobei $a=$„Länge des Klassenzimmers“ und $b=$„Breite“.
Mit Hilfe des Umfanges kannst du $b$ bestimmen:
$ \begin{array}{rll} U&=&2 \cdot \left(a+b\right)&\quad\scriptsize\mid\; a = 2b \\[5pt] U&=&2 \cdot \left(2b+b\right)\\[5pt] U&=&2 \cdot 3b\\[5pt] U&=&6 \cdot b&\quad\scriptsize\mid\; :6\\[5pt] \dfrac{U}{6}&=& b\\[5pt] b&=&\dfrac{U}{6} \\[5pt] b&=&\dfrac{30\,\text{m}}{6}\\[5pt] &=&5\,\text{m} \end{array} $
$ b=5\,\text{m} $
Aus der Länge $b$ kann wiederum Seitenlänge $a$ berechnet werden.
$\begin{array}[t]{rll} a&=& 2 \cdot b \\[5pt] &=& 2 \cdot 5\,\text{m}\\[5pt] &=& 10\,\text{m} \end{array}$
Da jetzt $a$ und $b$ gegeben ist, kannst du den Flächeninhalt berechnen.
$ \begin{array}{rll} A&=&a\cdot b\\[5pt] &=&10\text{ m}\cdot 5\text{ m}\\[5pt] &=&50\text{ m}^2 \end{array} $
Das Klassenzimmer besitzt eine Fläche von $50\text{ m}^2$.
4.  $\blacktriangleright$   Quadrat zeichnen
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck
Flächeninhalt und Umfang: Rechteck
$\blacktriangleright$   Flächeninhalt und Umfang berechnen
Den Flächeninhalt $A$ und den Umfang $U$ kannst du mit den jeweiligen Formeln berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a^2 \\[5pt] &=& (3\,\text{cm})^2\\[5pt] &=& 9\,\text{cm}^2\\[5pt] \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 4a \\[5pt] &=& 4\cdot3\,\text{cm}\\[5pt] &=& 12\,\text{cm}\\[5pt] \end{array}$
5.  Flächeninhalt und Umfang eines Quadrats
a)  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt und Umfang bestimmen
Die Seitenlänge $a$ kannst du direkt in die Formeln für den Flächeninhalt und den Umfang einsetzen, um diese zu berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a^2 \\[5pt] &=& (7\,\text{cm})^2\\[5pt] &=& 49\,\text{cm}^2 \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 4a \\[5pt] &=& 4\cdot7\,\text{cm}\\[5pt] &=& 28\,\text{cm} \end{array}$
b)  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt und Umfang bestimmen
Die Seitenlänge $a$ kannst du direkt in die Formeln für den Flächeninhalt und den Umfang einsetzen, um diese zu berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a^2 \\[5pt] &=& (2\,\text{cm})^2\\[5pt] &=& 4\,\text{cm}^2 \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 4a \\[5pt] &=& 4\cdot2\,\text{cm}\\[5pt] &=& 8\,\text{cm} \end{array}$
c)  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt und Umfang bestimmen
Die Seitenlänge $a$ kannst du direkt in die Formeln für den Flächeninhalt und den Umfang einsetzen, um diese zu berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a^2 \\[5pt] &=& (4,8\,\text{cm})^2\\[5pt] &=& 23,04\,\text{cm}^2 \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 4a \\[5pt] &=& 4\cdot4,8\,\text{cm}\\[5pt] &=& 19,2\,\text{cm} \end{array}$
d)  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt und Umfang bestimmen
Die Seitenlänge $a$ kannst du direkt in die Formeln für den Flächeninhalt und den Umfang einsetzen, um diese zu berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a^2 \\[5pt] &=& (3,75\,\text{cm})^2\\[5pt] &\approx& 14,1\,\text{cm}^2 \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 4a \\[5pt] &=& 4\cdot3,75\,\text{cm}\\[5pt] &=& 15\,\text{cm} \end{array}$
e)  $\blacktriangleright$   Seitenlänge $\boldsymbol{a}$ und Flächeninhalt bestimmen
Die Seitenlänge $a$ kannst du mit Hilfe der Formel zur Berechnung des Umfangs berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 4a&\quad \scriptsize \mid\; :4 \\[5pt] a&=&\dfrac{U}{4}\\[5pt] a&=&\dfrac{36\,\text{cm}}{4}\\[5pt] a&=& 9\,\text{cm} \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a^2 \\[5pt] &=& (9\,\text{cm})^2\\[5pt] &=& 81\,\text{cm}^2 \end{array}$
f)  $\blacktriangleright$   Seitenlänge $\boldsymbol{a}$ und Flächeninhalt bestimmen
Die Seitenlänge $a$ kannst du mit Hilfe der Formel zur Berechnung des Umfangs berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 4a&\quad \scriptsize \mid\; :4 \\[5pt] a&=&\dfrac{U}{4}\\[5pt] a&=&\dfrac{22\,\text{cm}}{4}\\[5pt] a&=& 5,5\,\text{cm} \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a^2 \\[5pt] &=& (5,5\,\text{cm})^2\\[5pt] &=& 30,25\,\text{cm}^2 \end{array}$
g)  $\blacktriangleright$   Seitenlänge $\boldsymbol{a}$ und Umfang bestimmen
Die Seitenlänge $a$ kannst du mit Hilfe der Formel zur Berechnung des Flächeninhaltes berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a^2 &\quad \scriptsize \mid\; \sqrt{\;}\\[5pt] a&=&\sqrt{A}\\[5pt] a&=&\sqrt{16\,\text{cm}^2}\\[5pt] a&=& 4\,\text{cm} \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 4a \\[5pt] &=& 4\cdot4\,\text{cm}\\[5pt] &=& 16\,\text{cm} \end{array}$
h)  $\blacktriangleright$   Seitenlänge $\boldsymbol{a}$ und Umfang bestimmen
Die Seitenlänge $a$ kannst du mit Hilfe der Formel zur Berechnung des Flächeninhaltes berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} A&=& a^2 &\quad \scriptsize \mid\; \sqrt{\;}\\[5pt] a&=&\sqrt{A}\\[5pt] a&=&\sqrt{121\,\text{cm}^2}\\[5pt] a&=& 11\,\text{cm} \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} U&=& 4a \\[5pt] &=& 4\cdot11\,\text{cm}\\[5pt] &=& 44\,\text{cm} \end{array}$
6.  Zimmer
a)  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt bestimmen
Die Bodenfläche ist quadratisch mit Seitenlänge $a = 4\,\text{m}$. Setze $a$ in die Formel für den Flächeninhalt eines Quadrats ein:
$ \begin{array}{rll} A&=&a^2&\quad\scriptsize\mid\; \text{Wert einsetzen}\\[5pt] &=&(4\text{ m})^2\\[5pt] &=&16\text{ m}^2 \end{array} $
Er benötigt $16\text{ m}^2$ Laminat.
b)  $\blacktriangleright$   Umfang bestimmen
Setze $a = 4\,\text{m}$ in die Formel für den Umfang eines Quadrats ein:
$ \begin{array}{rll} U&=&4\cdot a&\quad\scriptsize\mid\; \text{Wert einsetzen}\\[5pt] &=&4\cdot 4\text{ m}\\[5pt] &=&16\text{ m} \end{array} $
Sebastian verbraucht $16\text{ m}$ Eckleisten.
c)  $\blacktriangleright$   Flächeninhalt bestimmen
Die Wandfläche ist kein Quadrat, sondern nur ein Rechteck. Benutze daher die Formel für den Flächeninhalt eines Rechtecks:
$ \begin{array}{rll} A&=&a\cdot b&\quad\scriptsize\mid\; \text{Werte einsetzen}\\[5pt] &=&4\text{ m}\cdot 2,20\text{ m}\\[5pt] &=&8,80\text{ m}^2 \end{array} $
Da ein Raum jedoch aus 4 Wänden besteht muss das Ergebnis mit 4 multipliziert werden.
$8,80\text{ m}^2\cdot 4=35,2\text{ m}^2$
Es muss also eine Fläche von $35,2\text{ m}^2$ gestrichen werden. Pro $7\text{ m}^2$ benötigt er 1 Liter Farbe. Daher muss das Ergebnis noch durch 7 dividiert werden.
$35,2\text{ m}^2:7\text{ m}^2=5,03$
Er benötigt ca. 5 Liter Farbe, um seine Wände zu streichen.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App