JSP Page
3.Vernetze dich mit deiner Klasse
Deine Klasse ist nicht dabei?
 
Einloggen
Eingeloggt bleiben
Eingeloggt bleiben
Neu bei SchulLV?
Schalte dir deinen PLUS-Zugang frei, damit du Zugriff
auf alle PLUS-Inhalte hast!
PLUS-Zugang freischalten
Vielen Dank, wir überprüfen die Anfrage und geben schnellstmöglich Rückmeldung.
Schullizenzen für Schüler und Lehrer
SchulLV ist Deutschlands marktführendes Portal für die digitale Prüfungsvorbereitung sowie für digitale Schulbücher in über 8 Fächern.
Neu: Zugänge deutlich ermäßigt über die Schule kaufen!
Ich habe unverbindlich Interesse daran und bin...
Schüler
Lehrer
Eltern
Auswahl: Ich bin Lehrer
Infos unverbindlich anfordern
Um Ihren Testzugang bereitzustellen, benötigen wir noch folgende Angaben:
Absenden

Anwendungsorientierte Aufgaben 3

Aufgaben PLUS
Tipps PLUS
Lösungen PLUS
Download als Dokument:
3
Der Zusammenhang zwischen der Verlängerung $x$ und der aufgewendeten Zugkraft $F$ kann wie folgt dargestellt werden:
Im Diagramm lassen sich zwei Bereiche unterscheiden:
  • Ein ausschließlich linearer Bereich, in dem der Werkstoff elastisch bleibt, d.h. nach Entlastung hätte die Materialprobe wieder ihre Ausgangslänge (elastischer Bereich).
  • Ein nicht-linearer Bereich, in dem sich der Werkstoff zusätzlich bleibend verformt (plastischer Bereich).
Die Kraft beim Übergang vom elastischen in den plastischen Bereich heißt Streckgrenze.
Die größte Zugkraft bestimmt die Zugfestigkeit des Werkstoffes.
Bei einem Zugversuch wurden folgende Werte gemessen.
Verlängerung $x$ in mm 0 0,018 0,037 0,055 0,074 0,087 0,128 0,571 1,014 1,457 1,901 2,344 Bruchwert: 2,787
Kraft $F$ in kN 0 2,808 5,772 8,580 11,544 11,005 11,005 14,065 16,359 17,888 18,653 17,721 14,923
Verlängerung $x$ in mm 0 0,018 0,037 0,055
Kraft $F$ in kN 0 2,808 5,772 8,580
3.1
Stelle die Messwerte in einem Diagramm dar.
Kennzeichne den elastischen Bereich, den plastischen Bereich, die Streckgrenze und die größte Zugkraft.
(5P)
 Aufgabe ab 2017 in hilfsmittelfreiem Teil oder in Teil mit Hilfsmitteln
3.2
Modelliere beide Bereiche mit je einer geeigneten Funktion.
Bestimme die größte Zugkraft für den Werkstoff nach Ihrem Modell.
(8P)
 Aufgabe entfällt ab 2017
3.3
Nach dem Bruch setzt man die Bruchteile wieder zusammen und misst die Gesamtlänge. Man stellt fest: Die Länge nach dem Bruch ist kleiner als die Länge beim Bruch (vgl. Abb. oben). Dieser Längenunterschied ist auf das elastische Verhalten des Werkstoffs zurückzuführen. Wie groß ist die Verlängerung nach dem Bruch?
(2P)
 Aufgabe entfällt ab 2017

(15P)
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV-Plus
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Noch kein Content verknüpft: Verfügbaren Content anzeigen!
Verfügbarer Content
Alle verknüpfen
Mein SchulLV
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Berufl. Gymnasium (SGG)
Klasse 13
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Mathe
Digitales Schulbuch
Abitur bis 20…
Prüfung wechseln
Inhaltsverzeichnis
Lernbereich Abitur bis 2016 (CAS)
Abi 2016
Abi 2015
Abi 2014
Abi 2013
Abi 2012
Abi 2011
Abi 2010
Abi 2009