Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Stichwortverzeichnis
Alle ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
#f
Degressive Abschreibung
Durch Abschreibungen werden Wertminderungen von Vermögensgegenständen erfasst. Diese können steuermindernd geltend gemacht werden. Im Gegensatz zur linearen Abschreibung wird bei der degressiven Abschreibung nur im ersten Jahr der Abschreibungsbetrag auf Basis der Anschaffungskosten errechnet. In den darauf folgenden Jahren wird der Abschreibungsbetrag aus dem Restbuchwert des Gegenstandes errechnet, so dass die Abschreibungsbeträge von Jahr zu Jahr kleiner werden. Bei der degressiven Abschreibung bleibt zum Nutzungsende ein Restbuchwert stehen. Du berechnest den Restwert mit folgender Formel:
$K_n=K_0 \cdot q^n$
$q$ berechnest du mit folgender Formel:
$q = \left( 1 - \dfrac{p}{100}\right)$, wobei $p$ der Prozentsatz ist.
$K_n$ ist der Restwert. $K_0$ ist der Anfangswert. $q$ ist der Prozentfaktor. $p$ ist der Prozentsatz. $n$ beschreibt die Dauer in Jahren.
Passende Spickzettel und Übungsaufgaben
Hauptschule > Klasse 10 > Mathe > Digitales Schulbuch > Abschreibung und Wertverlust
Folge uns auf
SchulLV als App