Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 7
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
VERA 8
VERA 8
VERA 8
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Möglichkeitsform (Konjunktiv)

Skripte
Download als Dokument:PDF
In der deutschen Sprache gibt es drei Arten, wie man mit einem Verb etwas sagen kann. Diese Arten nennt man Modi (im Singular: Modus). Die drei Modi sind Konjunktiv (Möglichkeitsform), Indikativ (Wirklichkeitsform) und Imperativ (Befehlsform). In diesem Skript erklären wir dir die beiden Formen des Konjunktivs, den Konjunktiv I und den Konjunktiv II.

Konjunktiv I

Den Konjunktiv I verwendet man bei der indirekten Rede, also wenn man die Aussagen einer anderen Person wiedergibt. Der Konjunktiv I lässt offen, ob diese Aussagen glaubwürdig sind oder nicht. Mit diesem Modus (dieser Aussageweise) können also Aussagen wiederholt werden, ohne dass man über sie urteilt:
  • Sie sagt, sie habe es vergessen.
  • Er sagt, dass er es einsehe.
Der Konjunktiv I wird daher besonders häufig in Nachrichten, Zeitungen usw. benutzt.
Wichtig: Wenn du Zeitungsartikel, Essays usw. zusammenfasst, musst du den Konjunktiv I verwenden.

Bildung des Konjunktiv I

Der Konjunktiv I baut auf dem Infinitivstamm eines Verbs auf:
habenkönnensein
Ich habe könnesei
Duhabestkönnestseist
Er/Sie habe könnesei
Wirhabenkönnenseien
Ihr habetkönnetseiet
Siehabenkönnenseien
Man kann den Konjunktiv I auch im Perfekt und im Futur verwenden:

$\blacktriangleright$ Futur

Bildung mit „werden“ im Konjunktiv + Infinitiv:

  • Er sagt, er werde in den Urlaub fliegen.
  • Sie meint, du werdest es schon verstehen.

$\blacktriangleright$ Perfekt

Bildung mit „sei-“ im Konjunktiv + Partizip Perfekt:

  • Er sagt, er sei es nicht gewesen.
  • Sie sagt, sie habe es verloren.

Konjunktiv II

Der Konjunktiv II wird vor allem verwendet, um Unmöglichkeit, irreale (= unwahrscheinliche/unmögliche) Bedingungen, Zweifel und persönliche Wünsche auszudrücken. Er zeigt hier an, dass eine Aussage nicht der Wirklichkeit entspricht. Außerdem wird der Konjunktiv I verwendet, um eine besonders höfliche Bitte auszudrücken.

$\blacktriangleright$ Unmöglichkeit

  • Er sagt, er hätte es anders gemacht. $\longrightarrow$ Unmöglich, da es bereits geschehen ist!

$\blacktriangleright$ Irreale Bedingungen

  • Wäre ich ein Vogel, dann könnte ich fliegen.
  • Wenn es heute nicht regnen würde, könnten wir wandern gehen.

$\blacktriangleright$ Zweifel

  • Er meint, er wäre es nicht gewesen. $\longrightarrow$ In dieser Form wird seine Aussage als unglaubwürdig gekennzeichnet!

$\blacktriangleright$ Persönliche (irreale) Wünsche

  • Ach, hätte ich doch auf sie gehört!
  • Ich wünschte, ich wäre schon im Urlaub.

$\blacktriangleright$ Höfliche Bitte

  • Könntest du mir (bitte) die Butter reichen?
  • Hättest du eine Minute für mich Zeit?

Bildung des Konjunktiv II

1. Möglichkeit: Präteritumstamm mit Konjunktiv I-Endung
  • Bei starken Verben werden e, a, o und u meistens zu ä, ö und ü $\longrightarrow$ „geschähe“, „würfe“ usw.
  • Starke Verben sind unregelmäßig, daher gibt es leider keine allgemeine Regel, wie bei ihnen die Konjunktiv-I-Form aussieht
  • Bei schwachen Verben sehen Präteritum und Konjunktiv I bei manchen Personen gleich aus
sein (war-)gehen (ging-)schlafen (schlief-)werfen (warf-)
Ich wäre ginge schliefe würfe
Du wärst gingest schliefest würfest
Er/Sie/Es wäre ginge schliefe würfe
Wir wären gingen schliefen würfen
Ihr wäret ginget schliefet würfet
Sie wären gingen schliefen würfen
sein (war-) gehen (ging-)
Ich wäre ginge
Du wärst gingest
Er/Sie/Es wäre ginge
Wir wären gingen
Ihr wäret ginget
Sie wären gingen
schlafen (schlief-) werfen (warf-)
Ich schliefe würfe
Du schliefest würfest
Er/Sie/Es schliefe würfe
Wir schliefen würfen
Ihr schliefet würfet
Sie schliefen würfen
2. Möglichkeit: „Würde-“ und Infinitiv
  • Wird bei schwachen Verben gebraucht, um den Unterschied zw. Präteritum und Konjunktiv sichtbar zu machen
  • Wird umgangssprachlich auch oft statt der 1. Möglichkeit verwendet (z. B. „du würdest gehen“)
Ichwürde machen
Duwürdest machen
Er/Sie/Eswürde machen
Wirwürden machen
Ihrwürdet machen
Siewürden machen

Den Konjunktiv II kann man auch im Plusquamperfekt, im Futur I und im Futur II verwenden:

$\blacktriangleright$ Plusquamperfekt

Bildung mit „haben“ im Konjunktiv I + Partizip Perfekt:

  • Er sagt, er hätte es gemacht.

$\blacktriangleright$ Futur I

Bildung mit „werden“ im Konjunktiv I + Infinitiv:

  • Sie sagen, sie würden es tun.

$\blacktriangleright$ Futur II

Bildung mit „werden“ im Konjunktiv I + Partizip Perfekt + haben/sein :

  • Sie sagt, sie würde den Vertrag dann abgeschlossen haben.

#konjunktiv
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App