Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G8)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 10
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Lektürehilfen
Abitur
Abitur
Abitur
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Freie Erörterung

Skripte
Download als Dokument:PDF

Was ist freies Erörtern überhaupt?

Freies Erörtern bedeutet, dass man keine strikten Vorgaben hat, wie beispielsweise einen gegebenen Text, an dem man sich orientieren soll. Man ist also insofern frei, dass man die Schwerpunkte seiner Erörterung in ihrer Argumentationsstruktur selbst setzen kann. „Frei“ darf aber nicht als absolute Freiheit verstanden werden. Man kann nicht einfach schreiben, was man will, denn eine Erörterung soll natürlich immer über genau ein Thema informieren.

Eine freie Erörterung ist nicht so sehr an formale Richtlinien gebunden wie eine textgebundene Erörterung. Das bedeutet, dass die rhetorischen Mittel variiert werden können und ein nicht ganz so trockener und sachlicher Schreibstil gewählt werden muss. Allerdings ist es immer noch eine Erörterung und deshalb kann mit diesen Mitteln zwar gespielt werden, jedoch nicht in zu hohem Maße, da sonst die Glaubwürdigkeit der Argumente darunter leidet.

Die freie Erörterung zielt auf die persönliche Auffassung über ein bestimmtes Thema. Man kann sich selbst beim Schreiben mit einbringen, indem man das Thema individuell bearbeitet, einzelne Aspekte stärker gewichtet oder sich spezialisiert. Dennoch ist hierbei Vorsicht geboten: der Text sollte sachlich fundiert bleiben und durch das Spiel mit den Argumenten und Stilmitteln nicht seine inhaltliche Stimmigkeit verlieren.

Wie kann eine freie Erörterung aussehen?

In einer freien Erörterung wird meist ein kontroverses Thema aufgegriffen (Problemfrage) oder eine These (z. B. in Form eines Zitats) zur Diskussion gestellt. Dazu sollst du eine Stellungnahme verfassen. Wichtig ist, dass es hier keine Textvorlage gibt, nach der in der Aufgabenstellung konkret gefragt wird. Dir steht es außerdem frei, eine lineare oder eine dialektische Erörterung zu schreiben (Näheres kannst du im dazugehörigen Skript Erörterung - Vorgehen nachlesen).

Ein Beispiel ist die freie literarische Erörterung, die literarische Probleme behandelt, welche nicht an ein bestimmtes Werk gebunden sind. Themen einer solchen Erörterung könnten z.B. die Bedeutung von Kunst, Literatur, Theater usw. in unserer Zeit sein. Auch literaturgeschichtliche Erörterungen sind denkbar.

Worauf muss ich beim Schreiben achten?

Allgemeine Hilfestellungen zum Schreiben einer Erörterung kannst du im Skript Erörterung Einführung nachschauen. Dort erklären wir dir z. B., wie du deine Argumentationsstruktur strukturierst: Mache den Aufbau Einleitung - Hauptteil - Schluss besonders deutlich und verwende eine einfache Argumentationsstrukur (These - Begründung - Beispiel). Außerdem sollte die Sprache der Form einer Erörterung angemessen sein, also gut verständlich und sachlich, jedoch nicht langweilig, damit deine Leser dir folgen können und auch folgen wollen.

Wenn du Stellung zu etwas nehmen sollst, gibst du zu etwas Bestimmtem deine Meinung ab. Dabei solltest du dich immer auf die Aufgabenstellung beziehen. Damit du nicht an der Aufgabe, dem Thema, der Diskussion oder dem gegebenen Text vorbeischreibst, ist es beim Verfassen besonders wichtig, zwischendrin nachzulesen, ob man noch zu dieser Sache seine Stellung bezieht.

Eine Stellungnahme ist eine begründete und sachliche Argumentation. Darin erklärt man, wie man persönlich zu einem bestimmten Thema steht und weshalb man sich für diesen Standpunkt entschieden hat. Man kann nicht einfach sagen, eine Sache sei gut oder schlecht, ohne detailiert zu begründen, weshalb man sie gut oder schlecht findet.

Die Argumentationstruktur These - Begründung - Beispiel muss beibehalten werden und du solltest deine Meinung so erklären, dass es nachvollziehbar ist, weshalb du zu diesem Thema so stehst.

#lineareerörterung#dialektischeerörterung
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App