Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Werkrealschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 9
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Lernbereich
Realschulabschluss
Werkrealschulabschluss
Hauptschulabschluss
VERA 8
VERA 8
Prüfung
wechseln
Realschulabschluss
Werkrealschulabschluss
Hauptschulabschluss
VERA 8
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Aufgabe 3

Aufgaben
Download als Dokument:PDF

Der vergessliche Stadtschreiber

 
Es war ein kalter regnerischer Abend, als der Stadtschreiber Dröge aus dem Wirtshause trat, seinen Regenschirm aufspannte und, da seine Wohnung ganz am Ende der Stadt lag, mit eiligen Schritten sich auf den Heimweg machte.
Schon hatte er den größten Teil des Weges zurückgelegt, da – plötzlich – überkam ihn jenes sonderbare
5
unbehagliche Gefühl, welches den Menschen zu befallen pflegt, wenn er glaubt, etwas vergessen zu haben. Ja, es fehlte ihm etwas; er mußte etwas vergessen haben und wußte doch nicht was.
Daß er aber etwas vergessen hatte, das wußte er ganz genau, denn als er ins Wirtshaus gegangen, hatte er etwas unter dem Arme getragen. – Unser Stadtschreiber entschließt sich kurz; er geht wieder zurück, das Vermißte zu suchen.
10
In der Nähe des Wirtshauses hört der Regen auf, und der Stadtschreiber klappt infolgedessen seinen Regenschirm zu. – Nicht lange, so verspürt er einen gewissen Gegenstand unter seinem Arme, der es ihm auf einmal klarmacht, daß er eigentlich nichts vergessen als dies: daß es bei seiner Einkehr ins Wirtshaus nicht geregnet und er also zu der Zeit denselben Gegenstand unter dem Arme getragen hatte, den er jetzt darunter trug, nämlich – den zugeklappten Regenschirm.
Wilhelm Busch, 1982
(Quelle: http://gutenberg.spiegel.de/buch/kurze-geschichten-4165/1 (bearbeitet))
#leseverstehen#wilhelmbusch#kurzprosa
1.
Wie ist die Ausgangsituation in der Kurzgeschichte?
#kurzgeschichte
2.
Welchen Gegenstand sucht der Stadtschreiber?
Das Skript zu seinem Buch, an dem er gerade schreibt.
Das Wechselgeld, das er im Wirthaus bekommen hat.
Seinen Regenschirm, den er dabei hat.
3.
Am Ende gibt es eine Wendung in der Kurzgeschichte. Was passiert?
4.
Die Kurzgeschichte ist in 4 Abschnitte unterteilt. Überlege dir für jeden Abschnitt eine kurze Überschrift.
AbschnittÜberschrift
1
2
3
4
#überschrift
5.
Was passiert in der Kurzgeschichte alles? Ordne die Geschehnisse der richtigen Reihenfolge zu.
Aufgabe 3
Abb. 1: Wie läuft die Kurzgeschichte ab?
Aufgabe 3
Abb. 1: Wie läuft die Kurzgeschichte ab?
#ordnen
6.
Welche Aussagen über den Text stimmen?
AussageRichtigFalsch
Als der Stadtschreiber fast Zuhause ist, fängt es plötzlich an zu regnen.
Weil er seinen Regenschirm benutzt, fällt ihm nicht auf, dass er ihn vermisst.
Er findet den Gegenstand letztendlich nicht, den er sucht.
Dem Stadtschreiber fällt auf, dass er seinen Regenschirm verloren hat.
Bildnachweise [nach oben]
[1]
© 2016 – SchulLV.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF
1.
Wie ist die Ausgangsituation in der Kurzgeschichte?
Der Stadtschreiber Dröge befindet sich in einer Wirtschaft, als er beschließt nach Hause zu gehen.
Draußen regnet es, also öffnet er seinen Regenschirm.

Der Stadtschreiber Dröge befindet sich in einer Wirtschaft, als er beschließt nach Hause zu gehen. Draußen regnet es, also öffnet er seinen Regenschirm.
2.
Welchen Gegenstand sucht der Stadtschreiber?
Das Skript zu seinem Buch, an dem er gerade schreibt.
Das Wechselgeld, das er im Wirthaus bekommen hat.
Seinen Regenschirm, den er dabei hat.
3.
Am Ende gibt es eine Wendung in der Kurzgeschichte. Was passiert?
Der Stadtschreiber sucht die ganze Zeit etwas, doch ihm fällt der Gegenstand nicht ein. Er ist gerade
wieder auf dem Rückweg zum Wirtshaus, als es aufhört zu regnen. Da klappt er seinen Regenschirm
wieder ein. Plötzlich bemerkt er, dass der Regenschirm der Gegenstand ist, den er die ganze Zeit
über gesucht hat.

Der Stadtschreiber sucht die ganze Zeit etwas, doch ihm fällt der Gegenstand nicht ein. Er ist gerade wieder auf dem Rückweg zum Wirtshaus, als es aufhört zu regnen. Da klappt er seinen Regenschirm wieder ein. Plötzlich bemerkt er, dass der Regenschirm der Gegenstand ist, den er die ganze Zeit über gesucht hat. Er hatte ihn die ganze Zeit bei sich.
4.
Die Kurzgeschichte ist in 4 Abschnitte unterteilt. Überlege dir für jeden Abschnitt eine kurze Überschrift.
Die Überschriften können zum Beispiel so aussehen:
AbschnittÜberschrift
1Regnerischer Heimweg
2Ein unbehagliches Gefühl
3Rückkehr ins Wirtshaus
4Plötzliche Erkenntnis
5.
Was passiert in der Kurzgeschichte alles? Ordne die Geschehnisse der richtigen Reihenfolge zu.
Aufgabe 3
Abb. 1: Der Ablauf der Geschichte in einzelnen Schritten.
Aufgabe 3
Abb. 1: Der Ablauf der Geschichte in einzelnen Schritten.
6.
Welche Aussagen über den Text stimmen?
AussageRichtigFalsch
Als der Stadtschreiber fast zu Hause ist, fängt es plötzlich an zu regnen.
Weil er seinen Regenschirm benutzt, fällt ihm nicht auf, dass er ihn vermisst.
Er findet den Gegenstand letztendlich nicht, den er sucht.
Dem Stadtschreiber fällt auf, dass er seinen Regenschirm verloren hat.
Bildnachweise [nach oben]
[1]
© 2016 – SchulLV.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App