Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 9
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Geschichte
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Voraussetzungen Februarrevolution

Skripte
Download als Dokument:PDF
Das Jahr 1917 wird von Historikern als Epochenjahr bezeichnet. Ein solches Epochenjahr zeichnet sich durch wichtige Ereignisse aus, die weitreichenden Einfluss auf spätere Geschehnisse in der Geschichte hatten. Neben dem Eintritt der USA in den 1. Weltkrieg, sind es besonders die revolutionären Entwicklungen in Russland, die 1917 zu einem solchen Epochenjahr machen. Warum dem Revolutionsjahr 1917 eine solch große Bedeutung zugemessen wird und was die Voraussetzungen für diese Revolution waren, erklären wir dir in diesem Lernskript.

Die Voraussetzungen für die Februarrevolution 1917

Auch eine Revolution kündigt sich an. Das war bei der Französischen Revolution 1789 der Fall gewesen und ist bei der Februarrevolution 1917 in Russland nicht anders. Der Unmut der Bevölkerung im Vorfeld der Revolution, der letztlich zum Umsturz der russischen Monarchie führte, lässt sich anhand mehrere Faktoren ablesen.
Das Revolutionsjahr 1917: Voraussetzungen Februarrevolution
Abb. 1: Man spricht heute von 4 Hauptfaktoren, die zum Ausbruch der Februarrevolution führten.
Das Revolutionsjahr 1917: Voraussetzungen Februarrevolution
Abb. 1: Man spricht heute von 4 Hauptfaktoren, die zum Ausbruch der Februarrevolution führten.

Die Industrialisierung und die unzufriedene Arbeiterschaft

Die Industrialisierung machte auch vor dem Zarenreich Russlands nicht halt. Schwer- und Textilindustrien entstanden Ende des 19. Jahrhunderts in den zwei großen russischen Städten Petrograd (das heutige St. Petersburg) und Moskau. Durch diese Entwicklung und die Aussicht auf ein geregeltes Einkommen zog es immer mehr Menschen vom Land in die Stadt. Die Erwartung, in den Städten ein schöneres Leben als in den Dörfern zu finden, erfüllte sich jedoch häufig nicht. Lange Arbeitszeiten von bis zu zwölf Stunden, wurden mit einem niedrigen Lohn entgolten. Die Konsequenz war die Verarmung der arbeitenden Bevölkerung in den Städten, was zu großem Unmut unter den Arbeitern führte und damit zum Revolutionspotential in den großen Städten wie Petrograd beitrug.

Die Rolle der Bauernschaft

Zwar hatte sich die Rolle der Bauern nach Beendigung der Leibeigenschaft im Jahre 1861 verbessert, jedoch blieben zeitintensive Dienstleistungen an die Gutsbesitzer bestehen. Diese Pflichten führten dazu, dass sich nur wenige Bauern nennenswerte Überschüsse erwirtschaften konten. Mit dem Beginn des 1. Weltkrieg eröffnete sich ein weiterer Problemherd, da die Heeresverwaltung große Teile der Ernte für die Armee aufkaufte und es zu Versorgungsengpässen der zivilen Bevölkerung kam. 1916 entstanden dadurch die ersten Hungersnöte in den Städten, die zu weiteren Verwerfungen zwischen der Bevölkerung und dem Zaren Nikolaus II. führte.

Die kulturelle Modernisierung

Da sich Russland durch die Industrialisierung bereits wirtschaftlich weiterentwickelt hatte, musste aus Sicht des Staates dieser Schritt nun auch kulturell vollzogen werden. Da ein Großteil der Bevölkerung als Bauern in die Stadt gekommen war, sollte das Bildungswesen ausgebaut werden. Es wurden Universitäten gebaut, die eine Leistungselite aus Lehrern, Ärzten und Juristen ausbilden sollten. In diesen entstehenden Kreisen von Gebildeten wurden fortan auch mögliche Alternativen zur Monarchie Russlands diskutiert und Kritik an der herrschenden Autokratie geäußert. Diese kulturelle Modernisierung stellt also einen Nährboden für revolutionäre Ideen dar.

Russlands Rolle im 1. Weltkrieg

Wie in anderen Ländern Europas, wurde auch in Russland der Ausbruch des 1. Weltkrieges 1914 mit Jubelstürmen begrüßt. Dieser Enthusiasmus schlug jedoch schnell um, nachdem die russischen Truppen mehrere Niederlagen erlitten und sich seit 1915 auf dem Rückzug befanden. Die durch den Krieg bedingte Inflation (der Wertverfall von Geld) war in den russischen Städten zu spüren und führte zur weiteren Verschlechterung der Lebensverhältnisse. Allein 1916 desertierten 1,5 Millionen Soldaten des russischen Heeres und verbildlichten damit die Unzufriedenheit mit der Kriegsführung.
Bildnachweise [nach oben]
[1]
© 2016 – SchulLV.
[2]
Public Domain.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App