Inhalt
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
HH, Stadtteilschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 8
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Mathe
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Erweiterungskurs
Grundkurs
Abitur eA (WTR)
Abitur gA (WTR)
Mittlerer Schulabschluss
Lernstandserhebung 8 E-Ku...
Lernstandserhebung 8 G-Ku...
Abitur eA (WTR...
Prüfung
wechseln
Abitur eA (WTR)
Abitur gA (WTR)
Mittlerer Schulabschluss
Lernstandserhebung 8 E-Kurs
Lernstandserhebung 8 G-Kurs
Mach dich schlau mit SchulLV!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Beweisen

Spickzettel
Download als Dokument:PDF
Ein Dreieck, bei dem alle Seiten $a$, $b$ und $c$ gleich lang sind, bezeichnet man als gleichseitiges Dreieck.
Abb. 1: Gleichseitiges Dreieck
Abb. 1: Gleichseitiges Dreieck
Die angegebenen Höhen $h_a$, $h_b$ und $h_c$ sind dabei alle gleich lang. Alle Innenwinkel im gleichseitigen Dreieck sind gleich groß, es gilt also aufgrund der Winkelsumme im Dreieck
$\alpha = \beta = \gamma = 60°.$
Beachte bei folgenden Formeln, dass alle Seiten gleich lang sind. In allen Formeln kannst du also auch anstatt $a$ auch $b$ oder $c$ schreiben.
  • Für den Flächeninhalt $A$ des Dreiecks gilt: $A$ = $\dfrac{a^2 \sqrt{3}}{4}.$
  • Für den Umfang $U$ des Dreiecks gilt: $U$ = $a+b+c = 3a.$
  • Für die Höhe $h$ des Dreiecks gilt: $h$ = $\dfrac{\sqrt{3}}{2} \cdot a.$
Bildnachweise [nach oben]
[1]
© 2016 – SchulLV.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Aufgaben
Download als Dokument:PDF
1. Beweisführung mit Kongruenzsätzen
Gegeben sei ein gleichschenkliges Dreieck mit den Punkten $A$, $B$ und $C$. Zeige, dass die Höhe des Dreieckes die Seite $\overline{AC}$ genau halbiert.
2. Beweisführung mit Kongruenzsätzen
Zeige, dass in jedem Parallelogramm die jeweils gegenüberliegenden Seiten gleich lang sind.
3. Aussage widerlegen
a) Fomuliere die Umkehrung der folgenden Aussage:
„In jedem Trapez teilen die Diagonalen das Trapez in jeweils zwei kongruente Dreiecke. “
b) Widerlege die ursprüngliche Aussage aus Teil a).
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF
1. Beweisführung mit Kongruenzsätzen
Gehe hier wie im Spickzettel beschrieben vor: Bringe die Aussage zunächst in eine „Wenn…,dann…“-Form.
Ursprüngliche Aussage: Gegeben sei ein gleichschenkliges Dreieck mit den Punkten $A$, $B$ und $C$. Zeige, dass die Höhe des Dreieckes die Seite $\overline{AB}$ genau halbiert.
„Wenn…,dann…“-Form: Wenn ein Dreieck mit den Bezeichnungen aus der Skizze gleichschenklig ist, dann halbiert die Höhe des Dreiecks die Seite $\overline{AB}$ genau.
Voraussetzungen:
Das Dreieck ist gleichschenklig.
Behauptung:
Die Höhe des Dreieckes halbiert die Seite $\overline{AB}$ genau in der Mitte.
Beweis:
  1. Da das Dreieck gleichschenklig ist, sind die Basiswinkel $\alpha$ und $\beta$ gleich groß, ebenso gilt: $\vert \overline{AC}\vert = \vert \overline{CB} \vert$.
  2. Die Höhe ist senkrecht zur Seite $\overline{AB}$.
  3. Betrachtest du das linke Teildreieck mit den Eckpunkten $A$, $C$ und dem Schnittpunkt der Höhe mit der Seite $\overline{AB}$, dann erhältst du wegen der Winkelsumme in einem Dreieck ($180^{\circ}$) für die beiden Winkel, in die $\gamma$ durch die Höhe geteilt wird $\gamma_1=\gamma_2=180^\circ-90^\circ-\alpha$.
  4. Nach dem Kongruenzsatz wsw folgt, dass die beiden gebildeten Dreiecke kongruent zueinander sind.
Somit muss nach dem Kongruenzsatz sss die Seite $\overline{AB}$ durch die Höhe genau halbiert werden.
2. Beweisführung mit Kongruenzsätzen
Gehe hier wie oben vor, indem du zunächst die Aussage umformst:
ursprüngliche Aussage: In einem Parallelogramm sind gegenüberliegende Seiten gleich lang.
„Wenn…,dann…“- Form: Wenn ein Viereck ein Parallelogramm ist, dann sind die gegenüberliegenden Seiten gleich lang.
Voraussetzungen:
Du hast ein Parallelogramm gegeben.
Behauptung:
Gegenüberliegende Seiten sind gleich lang.
Beweis:
  1. Zeichne zunächst eine Skizze, in der du auch eine der Diagonalen einträgst. Betrachte dann die Winkel, die die Diagonale mit zwei gegenüberliegenden Seiten bildet.
  2. Weil die Seiten $\overline{AB}$ und $\overline{DC}$ parallel sind, sind $(\delta_1,\beta_2)$ und $(\delta_2,\beta_1)$ Wechselwinkelpaare. Das bedeutet: $\delta_1 = \beta_2$ und $\delta_2 =\beta_1$.
  3. Außerdem gilt $\left|\overline{BD}\right|$=$\left|\overline{DB}\right|$
  4. Mit dem Kongruenzsatz wsw folgt dann, dass die beiden Dreiecke $ABD$ und $BCD$ kongruent sind.
Insgesamt folgt daraus wiederum, dass $\left|\overline{AB}\right| = \left|\overline{CD}\right|$ und $\left|\overline{BC}\right| =\left|\overline{AD}\right|$. Das heißt, die sich jeweils gegenüberliegenden Seiten sind gleich lang.
3. Aussage widerlegen
a)  $\blacktriangleright$   Umkehrung formulieren
Die Aussage lautet „In jedem Trapez teilen die Diagonalen das Trapez in jeweils zwei kongruente Dreiecke “.
Übersetzt in die „Wenn…,dann…“- Form bedeutet dies:
„Wenn ein Viereck ein Trapez ist, dann teilt jede Diagonale das Trapez in zwei kongruente Dreiecke.“
Vertauschst du nun Voraussetzung und Behauptung dann erhältst du die Umkehrung:
„ Wenn ein Viereck von den Diagonalen in jeweils zwei kongruente Dreiecke zerlegt wird, dann handelt es sich um ein Trapez. “
b)  $\blacktriangleright$   Aussage widerlegen
Du sollst widerlegen, dass die beiden Dreiecke, die beim Einzeichnen einer Diagonale in einem Trapez entstehen, immer kongruent sind.
Zeichne also ein Trapez, bei dem diese beiden Dreiecke nicht kongruent zueinander sind. Denke dabei daran, dass ein Trapez dadurch definiert ist, dass es zwei Seiten gibt, die parallel zueinander sind.
Du kannst dir überlegen, dass ein symmetrisches Trapez kein geeignetes Gegenbeispiel wäre. Zeichne also ein nicht symmetrisches und überprüfe die Behauptung.
Bei diesem Trapez stimmt die Behauptung nicht, da zwar eine Seite der beiden Dreiecke $ABD$ und $BCD$ übereinstimmt, die übrigen aber unterschiedliche Längen besitzen. Die beiden Dreiecke können also nicht kongruent sein. Daher gilt die Behauptung für mindestens ein Trapez nicht und ist damit falsch.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lernvideos
Download als Dokument:
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App