JSP Page
3.Vernetze dich mit deiner Klasse
Deine Klasse ist nicht dabei?
 
Einloggen
Eingeloggt bleiben
Eingeloggt bleiben
Neu bei SchulLV?
Schalte dir deinen PLUS-Zugang frei, damit du Zugriff
auf alle PLUS-Inhalte hast!
PLUS-Zugang freischalten
SchulLV ist Deutschlands marktführendes Portal für die digitale Prüfungsvorbereitung sowie für digitale Schulbücher in über 8 Fächern.
NEU: Testzugänge für Schulleiter und Lehrer
1) Testzugang anfordern: Absenden
2) Termin für kostenfreies Webinar vereinbaren:
Absenden
Info schließen
Um Ihren Testzugang bereitzustellen, benötigen wir noch folgende Angaben:
Absenden

Aufgabe 1

Aufgaben PLUS
Lösungen PLUS
Download als Dokument:
Faunatalbrücke
Abb. 1: Fuldatalbrücke
Faunatalbrücke
Abb. 1: Fuldatalbrücke
a)
Berechne, wie viele Minuten die beiden bis zum Bahnhof benötigen.
#geschwindigkeit
Die Freunde fahren mit dem Zug um 8:14 Uhr in Frankfurt los und kommen um 11:13 Uhr in Baunatal an. Der abgebildete Graph stellt vereinfacht den Verlauf ihrer Zugfahrt dar (Abbildung 2).
Verlauf der Zugfahrt
Abb. 2: Verlauf der Zugfahrt
Verlauf der Zugfahrt
Abb. 2: Verlauf der Zugfahrt
b)
Auf welcher Teilstrecke fährt der Zug mit der höchsten Durchschnittsgeschwindigkeit? Begründe deine Entscheidung.
Um 8:30 Uhr fährt in Baunatal ein Güterzug nach Frankfurt los. Er fährt die Strecke mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von $100$ Kilometern pro Stunde $[\text{km/h}].$
c)
Zeichne den Verlauf der Fahrt des Güterzug in die Grafik ein (Abbildung 2). Entnimm der Grafik den Streckenabschnitt, auf dem sich die beiden Züge begegnen und gib die ungefähre Uhrzeit an.
Dreieck
Abb. 3: Dreieck zur Schräglage
Dreieck
Abb. 3: Dreieck zur Schräglage
d)
Max behauptet:
„Wenn der Neigungswinkel $\alpha = 7,1^{\circ}$ beträgt, dann beträgt der Höhenunterschied der Gleise $u\approx 17,7\,\text{cm}.$$“
Hat Max recht? Begründe mit einer Rechnung.
In Baunatal fotografieren Max und Justus die Brücke für den Mathematikunterricht. Der Brückenbogen kann durch eine Parabel $g$ der Form $g(x)= d\cdot (x-e)^2 +f$ angenähert werden (Abbildung 4).
Brückenbogen
Abb. 4: Brückenbogen durhc eine Parabel angenähert, alle Angaben sind in Metern
Brückenbogen
Abb. 4: Brückenbogen durhc eine Parabel angenähert, alle Angaben sind in Metern
#parabel
e)
Begründe, dass die Funktionsgleichung $g(x)= -0,008\cdot (x-50)^2 +20$ geeignet ist, um den Brückenbogen zu beschreiben.
f)
Justus legt den Ursprung des Koordinatensystems in den Scheitelpunkt der Parabel.
Gib die veränderten Werte für $e$ und $f$ an. Wie verändert sich der Wert für $d?$
Bildnachweise [nach oben]
[1]
Public Domain.
[2]-[3]
© – SchulLV.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV-Plus
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Noch kein Content verknüpft: Verfügbaren Content anzeigen!
Verfügbarer Content
Alle verknüpfen
Mein SchulLV
Bundesland, Schulart & Klasse
NRW, Gesamtschule
Klasse 13
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Mathe
Digitales Schulbuch
Zentrale Prüf…
Prüfung wechseln
Inhaltsverzeichnis
Lernbereich Zentrale Prüfung 10 E-Kurs
Sortierung nach Jahrgängen