Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BE, Integrierte Sekundarschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 13
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Lektürehilfen
Digitales Schulbuch
Abitur LK
Abitur GK
Mittlerer Schulabschluss
VERA 8 E-Kurs
VERA 8 G-Kurs
Mittlerer Sch...
Prüfung
wechseln
Abitur LK
Abitur GK
Mittlerer Schulabschluss
VERA 8 E-Kurs
VERA 8 G-Kurs
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Umsetzung des Schreibplans

Aufgaben
Download als Dokument:PDF

Aufgabe

Verfasse einen Artikel für die Schülerzeitung mit dem Titel „Bildschirm oder Papier - Wie liest man heute?“.
Nutze deine Aufschriebe der Aufgaben 1 bis 5 vom Erstellen des Schreibplans.
#erörtern
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF

Aufgabe

Verfasse einen Artikel für die Schülerzeitung mit dem Titel „Bildschirm oder Papier - Wie liest man heute?“.
Nutze deine Aufschriebe der Aufgaben 1 bis 5 vom Erstellen des Schreibplans.
Bildschirm oder Papier - Wie liest man heute?
Die Digitalisierung steht vor der Tür und macht auch vor dem Unterricht in deutschen Klassenzimmern nicht Halt. Fast jeder Schüler besitzt inzwischen schon einen E-Book-Reader. Wieso also nicht E-Books in den Unterricht integrieren?
Das dachten sich auch unsere Schülervertreter und forderten, dass der Buchbestand unserer Schule auf E-Books umgestellt wird. Auf der Schulkonferenz wurden diesbezüglich jedoch Bedenken geäußert.
E-Books sind im Zeitalter digitaler Medien unverzichtbar. Denn mit E-Books können wir Schüler besser und personalisierter arbeiten. In E-Books kann man wichtige Stellen markieren, die Schriftart sowie -größe verstellen und auch Begriffe, die einem fremd sind, direkt nachschlagen. Das alles ist mit normalen Schulbüchern nicht möglich und wäre für unseren Unterricht sehr innovativ.
Des Weiteren sind E-Books gesünder und besser für den Rücken der Schüler. Die meisten Schüler müssen täglich schwere Bücher für jedes Fach in die Schule und auch wieder nach Hause tragen. Einige leiden deshalb unter starken Rückenproblemen. E-Book-Reader sind leicht und platzsparend, da man mehrere Bücher in einem Gerät hat. Für uns Schüler macht es also einen großen Unterschied, ob wir täglich 5 Bücher oder einen E-Book-Reader in die Schule tragen müssen.
Zuletzt sind E-Books günstig und gut für die Umwelt. E-Books sind meist billiger als normale Bücher, was dem Taschengeld einiger Schüler wohl zu Gute kommen würde. Für E-Books müssen auch keine Bäume zur Herstellung des Papiers gefällt werden. Durch die Nutzung von E-Books im Unterricht könnte somit beispielsweise die Rodung des Regenwaldes zum Teil minimiert werden.
Doch trotz der technischen Entwicklung wird das gedruckte Buch nicht aussterben. So ist in normalen Schulbüchern Farbdruck möglich, in E-Books jedoch nicht. E-Books können meist nur schwarz-weiß dargestellt werden. Wir Schüler brauchen jedoch im Unterricht oft Bilder und Grafiken in Farbe. Auch Markierungen sind in E-Books nicht farbig möglich und die Technik der Markierungen und Notizen von E-Books sind in der Regel nicht für den Schulgebrauch gedacht.
Des Weiteren ist ein großer Nachteil der E-Book-Reader, dass sie schneller kaputt gehen können als normale Bücher. Durch zu starke Temperaturschwankungen oder Stürze können sie beschädigt werden, normalen Büchern macht so etwas nichts aus. Schüler, welche sich einen kaputten E-Book-Reader nicht selbst ersetzen können, sind hier klar im Nachteil.
Zuletzt gehören Bücher zu unserem kulturellen Erbe. Manche Bücher sind beispielsweise schon so alt, dass sie nicht als E-Books dargestellt werden können. Auch Bücher wie der dicke Atlas aus dem Geografie-Unterricht lassen sich nur schwer oder überhaupt nicht als E-Book darstellen. Manche Menschen lesen auch lieber ein normales Buch, da sie die Haptik der E-Books nicht mögen.
Ich finde E-Books gut, da sie platzsparend, leicht, günstig und besser für die Umwelt sind. Meiner Meinung nach unterscheidet sich das Lesen eines E-Books nicht sonderlich vom Lesen eines normalen Buchs, die Darstellung ist bei E-Books sogar viel besser, da man auch bei Dunkelheit lesen kann. Des Weiteren finde ich es gut, dass E-Books wasserdicht sind und Schüler somit nicht für Wasserschäden an den Büchern aufkommen müssen.
Schlussendlich lässt sich sagen, dass die Umstellung auf E-Books vielleicht nicht bei allen Büchern, aber doch bei einigen Sinn machen würde. Dennoch ist die Technik der E-Books und E-Book-Reader noch nicht optimal für den täglichen Schulgebrauch entwickelt.
Ich würde deshalb unserer Schule zum einen empfehlen, eine Testklasse für E-Books einzuführen und aufgrund deren Resultate sich für oder gegen die Umstellung auf E-Books im Unterricht zu entscheiden. Zum anderen würde ich auch empfehlen, nicht alle Bücher umzustellen, sondern vor allem die Bücher, welche in den Hauptfächern fast täglich genutzt werden oder beispielsweise Pflichtlektüren.
#erörtern
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App