Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
HH, Gymnasium
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 7
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Lektürehilfen
Abitur eA
Abitur gA
Schriftliche Überprüfung
Mittlerer Schulabschluss
Lernstandserhebung 8
Schriftliche ...
Prüfung
wechseln
Abitur eA
Abitur gA
Schriftliche Überprüfung
Mittlerer Schulabschluss
Lernstandserhebung 8
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Aufgabe 3

Aufgaben
Download als Dokument:PDF

Textinterpretation

$\blacktriangleright\;$ Thema:
Franz Kafka: Die Verwandlung
$\blacktriangleright\;$ Aufgabenstellung:
  • Interpretiere die folgende Passage aus Franz Kafkas „Die Verwandlung“.
    $\rightarrow$ Umfang der Interpretation ca. 2 Seiten
#kafka#dieverwandlung#textinterpretation#interpretieren

Franz Kafka, Die Verwandlung

$\,$
Nun aber war er recht gut aufgerichtet; in eine straffe blaue Uniform mit Goldknöpfen gekleidet, wie sie Diener der Bankinstitute tragen; über dem hohen steifen Kragen des Rockes entwickelte sich sein starkes Doppelkinn; unter den buschigen Augenbrauen drang der Blick der schwarzen Augen frisch und aufmerksam hervor; das sonst zerzauste weiße Haar war zu einer peinlich
5
genauen, leuchtenden Scheitelfrisur niedergekämmt. Er warf seine Mütze, auf der ein Goldmonogramm, wahrscheinlich das einer Bank, angebracht war, über das ganze Zimmer im Bogen auf das Kanapee hin und ging, die Enden seines langen Uniformrockes zurückgeschlagen, die Hände in den Hosentaschen, mit verbissenem Gesicht auf Gregor zu.
Er wusste wohl selbst nicht, was er vorhatte; immerhin hob er die Füße ungewöhnlich hoch, und
10
Gregor staunte über die Riesengröße seiner Stiefelsohlen. Doch hielt er sich dabei nicht auf, er wusste ja noch vom ersten Tage seines neuen Lebens her, dass der Vater ihm gegenüber nur die größte Strenge für angebracht ansah. Und so lief er vor dem Vater her, stockte, wenn der Vater stehen blieb, und eilte schon wieder vorwärts, wenn sich der Vater nur rührte. So machten sie mehrmals die Runde um das Zimmer, ohne dass sich etwas Entscheidendes ereignete, ja
15
ohne dass das Ganze infolge seines langsamen Tempos den Anschein einer Verfolgung gehabt hätte. Deshalb blieb auch Gregor vorläufig auf dem Fußboden, zumal er fürchtete, der Vater könnte eine Flucht auf die Wände oder den Plafond für besondere Bosheit halten. Allerdings musste sich Gregor sagen, dass er sogar dieses Laufen nicht lange aushalten würde, denn während der Vater einen Schritt machte, musste er eine Unzahl von Bewegungen ausführen.
20
Atemnot begann sich schon bemerkbar zu machen, wie er ja auch in seiner früheren Zeit keine ganz vertrauenswürdige Lunge besessen hatte. Als er nun so dahintorkelte, um alle Kräfte für den Lauf zu sammeln, kaum die Augen offenhielt; in seiner Stumpfheit an eine andere Rettung als durch Laufen gar nicht dachte; und fast schon vergessen hatte, dass ihm die Wände freistanden, die hier allerdings mit sorgfältig geschnitzten Möbeln voll Zacken und Spitzen
25
verstellt waren – da flog knapp neben ihm, leicht geschleudert, irgendetwas nieder und rollte vor ihm her. Es war ein Apfel; gleich flog ihm ein zweiter nach; Gregor blieb vor Schrecken stehen; ein Weiterlaufen war nutzlos, denn der Vater hatte sich entschlossen, ihn zu bombardieren.
Aus: Franz Kafka: Die Verwandlung. Stuttgart 2001, S. 42-43.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF

Textinterpretation

$\blacktriangleright\;$ Thema:
Franz Kafka: Die Verwandlung
$\blacktriangleright\;$ Aufgabenstellung:
  • Interpretiere die Passage aus „Die Verwandlung“.

Vorarbeit

Bevor du beginnst, lies dir die Passage aus Kafkas „Die Verwandlung“ genau durch und mache dir dazu Notizen.

Einleitung

Überlege dir für die Einleitung einen kurzen Basissatz mit Informationen zum Autor und dem Text. Fasse in zwei bis drei Sätzen zusammen, um was es in der Verwandlung geht.
Basisinformationen
  • Autor: Franz Kafka
  • Titel: Die Verwandlung
  • Erscheinungsjahr: 1915
  • Inhalt: Die Geschichte handelt von Gregor Samsa, dessen plötzliche Verwandlung in ein Ungeziefer die Kommunikation seines sozialen Umfelds mit ihm immer mehr hemmt, bis er von seiner Familie aus Ekel vor ihm entmenschlicht wird und schließlich daran zugrunde geht.

Hauptteil

Im Hauptteil musst du nun zuerst die zu interpretierende Textstelle zusammenfassen und in den Kontext der Geschichte einordnen. Anschließend interpretierst du die Textstelle. Achte dabei auch auf Motive, die Kafka verwendet. Für Kafkas Verwandlung gibt es drei verschiedene Interpretationsansätze.
Zusammenfassung von Textstelle und Einordnung in Kontext
  • Gregors Vater kommt von seiner neuen Arbeit nach Hause und ist wütend auf Gregor
  • Gregors Mutter zuvor in Ohnmacht gefallen und Schwester hat ihn aus Zimmer ausgesperrt
  • Gregor bekommt Angst vor Vater, weil er sich schwach und klein fühlt
  • Rennt vor Vater weg, doch dieser verfolgt ihn um den Tisch
  • Als Gregor die Kräfte verlassen beginnt Vater mit Äpfeln nach ihm zu werfen und trifft Gregor mit einem Apfel am Rücken
Allgemeine Interpretation
  • „[…] über dem hohen steifen Kragen des Rockes entwickelte sich sein starkes Doppelkinn; unter den buschigen Augenbrauen drang der Blick der schwarzen Augen frisch und aufmerksam hervor; das sonst zerzauste weiße Haar war zu einer peinlich genauen, leuchtenden Scheitelfrisur niedergekämmt.“ (Z. 2-5)
    $\rightarrow$ Vater fühlt sich durch neue Arbeitsstelle in Machtposition gestärkt; ist nicht mehr alt und außer Form sondern stark und energisch
  • Steht im Kontrast zur Schwachheit Gregors, der sich klein und minderwertig fühlt
  • „[…] die Hände in den Hosentaschen, mit verbissenem Gesicht auf Gregor zu“ (Z. 8)
    $\rightarrow$ Wut, Ekel und Angst führen zum Ausbruch des Vaters
  • „[…] in seiner Stumpfheit an eine andere Rettung als durch Laufen gar nicht dachte;“ (Z. 22-23)
    $\rightarrow$ Erzählzeit ist fast gleich wie Erzählte Zeit: Gregor hat kaum Zeit nachzudenken, bricht in Panik aus, hätte sich auf Wände retten können um Vater zu entkommen, aber will es nicht, weil er sich sonst zu animalisch fühlt
  • Raumstruktur: früher war Gregor das Zentrum der Familie, da er das Geld verdient hat, nun wird er aus Wut und Ekel ausgeschlossen
  • Entmenschlichung Gregors und Ausstoß aus Familie
  • Gregor erfährt am Ende von jedem Teil Kränkung durch Verletzung
  • „Er wusste wohl selbst nicht, was er vorhatte“ (Z. 9)
    $\rightarrow$ Durch gestörte Kommunikation kann keine Aufklärung der Situation stattfinden
$\blacktriangleright$ Biographische Interpretation
  • Kafka verarbeitet seinen eigenen Konflik mit einem sehr dominanten Vater
  • Familie Samsa ist Familie Kafka sehr ähnlich (patriarchalischer Vater, schwache Mutter, selbstbewusste Schwester, unsicherer Sohn)
  • Verwandlung steht für Minderwertigkeitsgefühle Kafkas/Gregors und für die damalige Isolation als Jude $\rightarrow$ Juden wurden ebenfalls „entmenschlicht“
$\blacktriangleright$ Psychoanalytische Interpretation
  • Gregors Ich ist gestört, er ist unzufrieden und entwickelt psychische Krankheit, weshalb er bloß denkt, er sei ein Käfer
  • wollte Vater durch beruflichen Erfolg verdrängen, weil er ihn hasst
  • problematisches Verhältnis zum Vater führt zu dessen Betonung von menschlicher Stärke
$\blacktriangleright$ Sozialkritische Interpretation
  • Gregors Familie steht für das Spießbürgertum
  • heuchlerisch; ihr Verhalten ist weniger menschlich als Gregors
Motive
  • Kriegsmotiv: „denn der Vater hatte sich entschlossen ihn zu bombardieren.“ (Z. 27)
    $\rightarrow$ zeigt zugespitzte Situation am Ende der Passage
  • Kanapeemotiv: „Er warf seine Mütze, […], über das ganze Zimmer im Bogen auf das Kanapee hin“ (Z. 5-7)
    $\rightarrow$ steht für Psyche, Träume; vermittelt Gregor anfangs Sicherheit, doch später nicht mehr Ort der Ruhe, sondern sorgenvoller Gedanken Gregors
  • Körpermotiv: „hob er die Füße ungewöhnlich hoch, und Gregor staunte über die Riesengröße seiner Stiefelsohlen.“ (Z. 9-10)
    $\rightarrow$ Minderwertigkeitsgefühle Gregors offenbaren sich in der Körperwahrnehmung: Sein eigener Körper ist schwach und verfällt immer mehr im Laufe der Handlung, die schönen und starken Körper der anderen sind Symbol für das Menschendasein überhaupt und Gregors Gefühl der Unterlegenheit
  • Apfelmotiv: „Es war ein Apfel; gleich flog ihm ein zweiter nach; Gregor blieb vor Schrecken stehen; ein Weiterlaufen war nutzlos“ (Z. 26-27)
    $\rightarrow$ kann biblisch als „verbotene Frucht vom Baum der Erkenntnis“ gesehen werden; Gregor wird durch Apfelwurf aus dem Paradies bzw. der Familie und dem Zuhause vertrieben.

Schluss

Am Besten wäre es, wenn du zum Schluss nochmals alles in einem kurzen Fazit zusammenfasst und einen Ausblick gibst, was diese Passage für eine Wirkung auf das Ende der Geschichte hat.
  • Passage stellt Gregors Entmenschlichung und Vertreibung aus der Familie dar
  • Vertreibung aus Familie führt zu späterem Tod
#kafka#dieverwandlung#textinterpretation
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App