Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
HE, Gesamtschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 13
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Lektürehilfen
Digitales Schulbuch
Abitur LK
Abitur GK
Realschulabschluss
Lernstandserhebung 8 E-Ku...
Lernstandserhebung 8 G-Ku...
Realschulabsc...
Prüfung
wechseln
Abitur LK
Abitur GK
Realschulabschluss
Lernstandserhebung 8 E-Kurs
Lernstandserhebung 8 G-Kurs
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Teil 2: Schreiben

Aufgaben
Download als Dokument:PDF

Teil II: Schreiben

Teil II.A: Textproduktion (Wahlaufgabe)

Wähle eine der beiden folgenden Aufgaben aus und bearbeite sie.
a. Beschreibung
Du hast mithilfe eines Sportkurses deine Fitness verbessert. Dazu hast du einen halbjährigen Kurs besucht. Zu Beginn wurde dein Fitnesszustand überprüft (u.a. Größe, Gewicht, Kondition). Am Ende des Kurses wurde dann noch einmal die Fitness getestet. Beschreibe für eine Informationsbroschüre den Ablauf dieses Sportkurses, indem du die Trainingseinheiten, die deinen Fitnesszustand verbessern sollten, genau darstellst.
oder
#beschreiben
b. Bericht
Im Rahmen eurer Projektwoche hat sich deine Klasse mit dem Thema „Gesunde Ernährung“ beschäftigt. Es wurden verschiedene Gerichte gekocht, die schnell zuzubereiten, gesund und lecker sind. Zur Präsentation eurer Ergebnisse habt ihr ein Abschlussessen veranstaltet und den Erlös einem wohltätigen Zweck gespendet. Berichte für die Schülerzeitung über eure Projektwoche.
#bericht

Teil II.B: Sprachliche Richtigkeit

1.
Markiere und berichtige die zwölf Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler im Text. Du darfst nicht mehr als zwölf Fehler markieren.
Notiere die korrekte Schreibung und fehlende Kommas jeweils unter der fehlerhaften Stelle. Der Text enthält keine Fehler zur Getrennt- und Zusammenschreibung.
Eigennamen sind korrekt geschrieben.
Beispiel:
TextKorrekte Schreibweise
Nachdem die Wanderer an der Berghütte angekommen waren, ruhten sie sich
aus und schauten sich den sonnenuntergang an.Sonnenuntergang

TextFehler
Als Tourismus ist Reisen eine industrialisierte Form der Weltanschaung
geworden. Wie vielen anderen vermarkteten Kulturtechniken im Kapitalismuss
sind dem Reisen die Spannungen und unaufgelösten Wiedersprüche dieser
Gesellschaftsform eingeschrieben. Das leben von Millionen Menschen wird damit
reichaltiger. Die Welten aus denen wir Anregungen, Seensüchte, Erfahrungen
gewinnen können, sind scheinbar grenzenlos geworden. Auf der anderen Saite ist
der Tourismus auch Teil des ökologischen Problems der Menschheit die in
exzessiver Weise endliche Naturgüter nutzt. Ein Land kann sich aber auch
wirtschaftlich vom Tourismus abhengig machen. Ein Gebiet, das einmal vom
Tourismus erfasst wurde verändert sich bis in die Landschaften und die
traditionellen Lebensweisen hinein die zum Teil radikalen Wandel erfahren.

Nach: www.fluter.de/136/heft/12972/ (abgerufen am 09.07.2014).
2.
Groß- oder Kleinschreibung?
In vier der folgenden Sätze befindet sich jeweils ein falsch geschriebenes Wort.
Kreise die falsch geschriebenen Wörter ein.
Hinweis: Du darfst nicht mehr als vier Wörter einkreisen.
  1. Es war etwas besonderes, wie er sich an diesem Abend angezogen hatte.
  2. Wir werden jetzt öfter dienstags zusammen lernen.
  3. Das Angenehme Leben war nach der Pleite vorbei.
  4. Durch das Lösen der Taue wurde das Schiff wieder manövrierfähig.
  5. Am Ärgerlichsten bei dem ganzen Geschäft war der Zeitverlust.
  6. Sie musste sprinten, um zu gewinnen.
  7. Der Fall war glücklicherweise einfach zu lösen.
  8. Wenn es zu schnell wurde, bekam er Probleme beim atmen.
  9. Das Einfachste ist manchmal am schwersten zu finden.
  10. Beim Grillen waren die Steaks angebrannt.
3.
„das“ oder „dass“? Bestimme die Wortart und notiere die richtige Schreibweise. Schreibe die entsprechenden Buchstaben der Wortart in die Klammern hinter den Lücken: Konjunktion (K), bestimmter Artikel (A), Relativpronomen (R) oder Demonstrativpronomen (D)
Beispiel:
Ich glaube, dass ( K ) du zum Geburtstag das ( A ) neue Fahrrad bekommen wirst.
Der Esel und die Ziege
Ein Bauer hatte einen Esel und eine Ziege. Weil nun der Esel sehr viel arbeiten und ( ) große Lastentragen meistern musste, erhielt er ein reichlicheres und besseres Futter als die Ziege.
Diese beneidete den Esel, und um ihn um die bessere Kost zu bringen, oder doch wenigstens ihm Schläge einzutragen, sprach sie eines Tages zu ihm:
„Höre, lieber Freund! Oft schon habe ich dich von Herzen bedauert, ( ) du Tag für Tag die schwersten Lasten tragen und vom Morgen bis Abend arbeiten musst; ich möchte dir wohl einen guten Rat geben.“
„Warum nicht?“, sagte der Esel, „ich bitte dich sogar darum!“
„Nun, so höre: Wenn du an eine Grube kommst, so stürze dich hinein, stelle dich verletzt, und dann wirst du längere Zeit Ruhe haben und nichts arbeiten dürfen.“
Dem Esel schien dies ein ganz guter Vorschlag, und kaum war er anderntags mit einer Last bei einer Grube angekommen, so dass er auch schon den Rat befolgte. Wie aus Zufall trat er fehl und stürzte hinein. Aber ( ) hatte er sich nicht gedacht! Halb tot lag er da. ( ) er sich nicht ein Bein gebrochen, war ein Glück. Ganz geschunden wurde er herausgeholt und konnte sich kaum nach Hause schleppen, ( ) jetzt weit entfernt schien.
Sein Herr hatte nichts Eiligeres zu tun, als zu einem Vieharzt zu schicken, der dann verordnete: Der Kranke solle eine frische, pulverisierte Ziegenlunge einnehmen.
Da dem Herrn der Esel mehr wert war als die Ziege, so ließ er diese sofort schlachten, um den Esel zu retten.
So büßte die Ziege für ihren bösen Rat mit dem Leben.
Die Folgen des Neides gereichen nicht selten dem Neider selbst zum Verderben.
Nach: Aesop: Der Esel und die Ziege. http://www.udoklinger.de/Deutsch/Fabeln/Aesop.htm#Der_Esel_und_die_Ziege (abgerufen am 18.11.2015).
4.
Forme die folgenden Sätze jeweils in die Aktiv- oder Passivform um.
Die vorgegebene Zeitform und die inhaltliche Aussage des Satzes müssen beibehalten werden.
AktivPassiv
Zum Reinigen von Fahrradfelgen muss man beide Reifen abziehen.
Für den nächsten Schritt sollte man einen speziellen Reiniger aus dem Fachhandel verwenden.
Zum Schutz des Bodens wird ein großes Tuch unter das Fahrrad gelegt.
Nachdem die Felgen gereinigt und poliert worden sind, werden die Reifen wieder aufgezogen.
#rechtschreibung#groß-undkleinschreibung#aktivundpassiv
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF

Teil II: Schreiben

Teil II.A: Textproduktion (Wahlaufgabe)

Beschreibung
Fit in 6 Monaten!
Man kann innerhalb eines halben Jahres fit werden - dazu gibt es einen speziellen Kurs. Es wird zu Beginn Größe, Gewicht und Kondition des Teilnehmers gemessen und anhand dessen ein Trainingsplan erstellt. Dieser verteilt sich auf Konditionsübungen wie Joggen und auf Kraftübungen wie Gewichte stemmen. Das Ziel ist, Kondition sowie Kraft um mindestens die Hälfte zu steigern (ausgehend von den zu Beginn gemessenen Werten). Jede Woche wird der Fortschritt schriftlich sowie digital festgehalten und ist somit immer ersichtlich.
Jede Woche werden drei Mal eine Stunde in einem Fitnessstudio absolviert. Dabei können Tage und Zeit frei gewählt werden. Dieser Kurs wird von Krankenkassen empfohlen und auch von ihnen übernommen. Teilnehmen kann jeder, der seine Fitness verbessern will und auch dauerhaft daran arbeiten möchte.
Eine Trainingseinheit beginnt mit einem leichten Aufwärmen auf dem Fahrrad. Anschließend werden die nach Trainingsplan definierten Kraftübungen absolviert. Jede Übung wird dabei dreimal wiederholt. Zum Schluss wird noch eine Einheit auf einem Cardio-Gerät der Wahl (Laufband, Crosstrainer) von mindestens 20 Minuten absolviert. Dadurch werden Muskeln zuerst aufgebaut und danach weiter trainiert - auch die Kondition verbessert sich schrittweise!
Im angepassten Rhythmus werden dann die Schwierigkeitsgrade erhöht - es werden schwerere Gewichte genommen und beispielsweise auf dem Crosstrainer mit mehr Widerstand gearbeitet, um eine konstante Verbesserung zu erzielen. So erreichen Sie innerhalb von 6 Monaten Ihre Ziele und bekommen darüber hinaus noch Grundkenntnisse über Fitness!
Bericht
#healthy #food #love
Letzten Monat trafen sich 15 Schüler der Klasse 10a für eine Woche zum gemeinsamen gesunden Kochen. Dies war Thema der diesjährigen Projektwoche. Die Schule stellte dazu großzügigerweise die Schulküche zur Verfügung. Geleitet wurde das Ganze von Frau Müller.
Zuerst wurde in Gruppen erarbeitet, was überhaupt gesunde Ernährung heißt und was alles dazu gehört. Auch die allseits bekannte Ernährungspyramide kam hier zum Einsatz. Danach wurde entschieden, was über die Woche gekocht werden sollte. Auch Salate, Suppen und Nachspeisen standen auf dem Plan. Alle benötigten Zutaten wurden aufgeschrieben und im Anschluss eingekauft. Am nächsten Tag wurde dann bereits das erste Menü zubereitet - Linsensalat, Quinoa-Burger und als Nachtisch gab es Avocado-Brownies. Zudem wurde sich Inspiration für zukünftige Gerichte aus verschiedenen foodblogs und instagram geholt.
Als krönender Abschluss der Projektwoche wurde ein kostenpflichtiges Abendessen für alle Interessierten der Schule veranstaltet, welches aus Couscoussalat als Vorspeise, einem Hauptgang an Zitronenlachs mit Broccoli und Kichererbsennudeln und einem selbstgemachten Erdbeereis bestand. Der Erlös des veranstalteten Events ging an die lokalen Tafeln, die Obdachlose mit Essen versorgt. Die Schule plant, weitere solcher Projektwochen zu veranstalten, um noch mehrere lokale Wohltätigkeitsstiftungen zu unterstützen.

Teil II.B: Sprachliche Richtigkeit

1.
Markiere und berichtige die zwölf Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler im Text. Du darfst nicht mehr als zwölf Fehler markieren.
Notiere die korrekte Schreibung und fehlende Kommas jeweils unter der fehlerhaften Stelle. Der Text enthält keine Fehler zur Getrennt- und Zusammenschreibung.
Eigennamen sind korrekt geschrieben.
TextFehler
Als Tourismus ist Reisen eine industrialisierte Form der Weltanschaung Weltanschauung
geworden. Wie vielen anderen vermarkteten Kulturtechniken im KapitalismussKapitalismus
sind dem Reisen die Spannungen und unaufgelösten Wiedersprüche dieser Widersprüche
Gesellschaftsform eingeschrieben. Das leben von Millionen Menschen wird damit Leben
reichaltiger. Die Welten(,) aus denen wir Anregungen, Seensüchte, Erfahrungen reichhaltiger / fehlendes Komma / Sehnsüchte
gewinnen können, sind scheinbar grenzenlos geworden. Auf der anderen Saite ist Seite
der Tourismus auch Teil des ökologischen Problems der Menschheit(,) die in fehlendes Komma
exzessiver Weise endliche Naturgüter nutzt. Ein Land kann sich aber auch
wirtschaftlich vom Tourismus abhengig machen. Ein Gebiet, das einmal vom abhängig
Tourismus erfasst wurde(,) verändert sich bis in die Landschaften und die fehlendes Komma
traditionellen Lebensweisen hinein(,) die zum Teil radikalen Wandel erfahren. fehlendes Komma

Nach: www.fluter.de/136/heft/12972/ (abgerufen am 09.07.2014).
2.
Groß- oder Kleinschreibung?
In vier der folgenden Sätze befindet sich jeweils ein falsch geschriebenes Wort.
Markiere die falsch geschriebenen Wörter ein.
Hinweis: Du darfst nicht mehr als vier Wörter einkreisen.
  1. Es war etwas besonderes, wie er sich an diesem Abend angezogen hatte.
  2. Wir werden jetzt öfter dienstags zusammen lernen.
  3. Das Angenehme Leben war nach der Pleite vorbei.
  4. Durch das Lösen der Taue wurde das Schiff wieder manövrierfähig.
  5. Am Ärgerlichsten bei dem ganzen Geschäft war der Zeitverlust.
  6. Sie musste sprinten, um zu gewinnen.
  7. Der Fall war glücklicherweise einfach zu lösen.
  8. Wenn es zu schnell wurde, bekam er Probleme beim atmen.
  9. Das Einfachste ist manchmal am schwersten zu finden.
  10. Beim Grillen waren die Steaks angebrannt.
3.
„das“ oder „dass“? Bestimme die Wortart und notiere die richtige Schreibweise. Schreibe die entsprechenden Buchstaben der Wortart in die Klammern hinter den Lücken: Konjunktion (K), bestimmter Artikel (A), Relativpronomen (R) oder Demonstrativpronomen (D)
Beispiel:
Ich glaube, dass ( K ) du zum Geburtstag das ( A ) neue Fahrrad bekommen wirst.
Der Esel und die Ziege
Ein Bauer hatte einen Esel und eine Ziege. Weil nun der Esel sehr viel arbeiten und das (A) große Lastentragen meistern musste, erhielt er ein reichlicheres und besseres Futter als die Ziege.
Diese beneidete den Esel, und um ihn um die bessere Kost zu bringen, oder doch wenigstens ihm Schläge einzutragen, sprach sie eines Tages zu ihm:
„Höre, lieber Freund! Oft schon habe ich dich von Herzen bedauert, dass (K) du Tag für Tag die schwersten Lasten tragen und vom Morgen bis Abend arbeiten musst; ich möchte dir wohl einen guten Rat geben.“
„Warum nicht?“, sagte der Esel, „ich bitte dich sogar darum!“
„Nun, so höre: Wenn du an eine Grube kommst, so stürze dich hinein, stelle dich verletzt, und dann wirst du längere Zeit Ruhe haben und nichts arbeiten dürfen.“
Dem Esel schien dies ein ganz guter Vorschlag, und kaum war er anderntags mit einer Last bei einer Grube angekommen, so dass er auch schon den Rat befolgte. Wie aus Zufall trat er fehl und stürzte hinein. Aber das (D) hatte er sich nicht gedacht! Halb tot lag er da. Dass (K) er sich nicht ein Bein gebrochen, war ein Glück. Ganz geschunden wurde er herausgeholt und konnte sich kaum nach Hause schleppen, das (R) jetzt weit entfernt schien.
Sein Herr hatte nichts Eiligeres zu tun, als zu einem Vieharzt zu schicken, der dann verordnete: Der Kranke solle eine frische, pulverisierte Ziegenlunge einnehmen.
Da dem Herrn der Esel mehr wert war als die Ziege, so ließ er diese sofort schlachten, um den Esel zu retten.
So büßte die Ziege für ihren bösen Rat mit dem Leben.
Die Folgen des Neides gereichen nicht selten dem Neider selbst zum Verderben.
Nach: Aesop: Der Esel und die Ziege. http://www.udoklinger.de/Deutsch/Fabeln/Aesop.htm#Der_Esel_und_die_Ziege (abgerufen am 18.11.2015).
4.
Forme die folgenden Sätze jeweils in die Aktiv- oder Passivform um.
Die vorgegebene Zeitform und die inhaltliche Aussage des Satzes müssen beibehalten werden.
AktivPassiv
Zum Reinigen von Fahrradfelgen muss man beide Reifen abziehen.Zum Reinigen von Fahrradfelgen müssen beide Reifen abgezogen werden.
Für den nächsten Schritt sollte man einen speziellen Reiniger aus dem Fachhandel verwenden. Für den nächsten Schritt sollte ein spezieller Reiniger aus dem Fachhandel verwendet werden.
Zum Schutz des Bodens legt man ein großes Tuch unter das Fahrrad.Zum Schutz des Bodens wird ein großes Tuch unter das Fahrrad gelegt.
Nachdem man die Felgen gereinigt und poliert hat, zieht man die Reifen wieder auf. Nachdem die Felgen gereinigt und poliert worden sind, werden die Reifen wieder aufgezogen.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App