Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BY, Mittelschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 8
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Deutsch
Mathe
Deutsch
Englisch
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Qualifizierender Abschlus...
Mittlerer Schulabschluss
VERA 8
VERA 8
Prüfung
wechseln
Qualifizierender Abschluss
Mittlerer Schulabschluss
VERA 8
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Hinweise

Tipps
Download als Dokument:PDF

Was du wissen solltest:

In diesem Skript findest du Tipps und Tricks rund um die Vergleichsarbeiten. So kannst du dich selbständig auf die Prüfungen vorbereiten und weißt, was auf dich zukommt.
$\blacktriangleright$  Warum?
Die Vergleichsarbeiten sollen dir helfen zu erkennen, wie viel du schon gelernt hast. Sie helfen dir, dich selbst einzuschätzen und zu sehen, wo deine Stärken und wo deine Schwächen liegen.
$\blacktriangleright$  Wann?
Die Vergleichsarbeiten finden immer im Frühjahr statt, den genauen Termin erfährst du rechtzeitig von deiner Deutschlehrerin oder deinem Deutschlehrer.
$\blacktriangleright$  Was?
Die Vergleichsarbeiten sind nicht an die Lehrpläne der Bundesländer gebunden, sondern ihnen liegen allgemeine Bildungsstandards zugrunde.

Die Organisation

Die Vergleichsarbeiten sind 90 min. lang, davon bleiben dir 80 min. zur Bearbeitung aller Aufgaben. Die Zeit ist recht knapp bemessen, sodass du zügig und konzentriert arbeiten musst, um alle Aufgaben zu schaffen. Aber keine Angst, du kannst das gut trainieren. Insgesamt gibt es fünf Kompetenzbereiche, doch in der Prüfung werden nur zwei geprüft. Im Jahr 2017 werden das die Kompetenzen Leseverstehen und Zuhören sein.

Die fünf Kompetenzbereiche

Zuhören
Zuhören bedeutet, dass dir ein Text einmal vorgespielt wird und du dann Fragen zum gehörten Text beantworten musst. Manchmal kann es auch sein, dass du den Text ein zweites Mal anhören kannst. Mach dir am Besten schon während des Zuhörens Notizen.
Zuhören
Zuhören bedeutet, dass dir ein Text einmal vorgespielt wird und du dann Fragen zum gehörten Text beantworten musst. Manchmal kann es auch sein, dass du den Text ein zweites Mal anhören kannst. Mach dir am Besten schon während des Zuhörens Notizen.
Schreiben
Dieser Bereich prüft, ob du einen sinnvoll gegliederten Aufsatz schreiben kannst. Hier gilt es, die Aufsatzart zu beachten. Diese wird dir in der Aufgabe vorgegeben und deinen eigenen Text am Ende auf Rechtschreib-, Zeichensetzungs- und Grammatikfehler zu kontrollieren.
Schreiben
Dieser Bereich prüft, ob du einen sinnvoll gegliederten Aufsatz schreiben kannst. Hier gilt es, die Aufsatzart zu beachten. Diese wird dir in der Aufgabe vorgegeben und deinen eigenen Text am Ende auf Rechtschreib-, Zeichensetzungs- und Grammatikfehler zu kontrollieren.
Rechtschreibung
In dieser Kompetenz sollst du zeigen, dass du die wichtigsten Rechtschreibregeln kennst und sie auch anwenden kannst. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Groß- und Kleinschreibung wie auch auf dem Zusammen- oder Getrenntschreibung.
Rechtschreibung
In dieser Kompetenz sollst du zeigen, dass du die wichtigsten Rechtschreibregeln kennst und sie auch anwenden kannst. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Groß- und Kleinschreibung wie auch auf dem Zusammen- oder Getrenntschreibung.

Die Aufgabentypen

In den Vergleichsarbeiten können dir drei Aufgabentypen begegnen:
$\blacktriangleright$  Geschlossene Aufgaben
Bei geschlossenen Aufgaben werden dir die Antwortsätze vorgegeben, du musst entscheiden welcher der Richtige ist. Darunter können Multiple-Choice-Aufgaben, Entscheidungsaufgaben (Richtig/Falsch) oder Zuordnungsaufgaben sein.
$\blacktriangleright$  Halboffene Aufgaben
Bei diesen Aufgaben musst du mit deinen eigenen Worten die Aufgabe beantworten. Die Länge deiner Antwort kann zwischen einem Wort und mehreren Sätzen variieren, je nachdem was in der Aufgabe verlangt wird.
$\blacktriangleright$  Offene Aufgaben
Jetzt bist du gefragt! Eine offene Aufgabe bedeutet, dass du einen Aufsatz schreiben sollst, die Art und das Thema gibt dir die Aufgabe vor.

Tipps

1. Lies dir die Aufgabenstellung genau durch und beachte, wie viele Teilaufgaben es gibt. Helfen kann dir auch wenn du dir anschaust, wie viel Platz du für deine Antwort hast. So kannst du herausfinden, was von dir verlangt wird.
2. Um Zeit zu sparen, kannst du dir schon während du einen Text liest oder hörst, Stichworte machen, die dir dann beim Beantworten der Fragen helfen.
3. Bearbeite alle Aufgaben und vergiss keine Teilaufgaben. Solltest du bei einer Aufgabe nicht wissen, was zu tun ist, dann lass sie erst mal aus und bearbeite sie zum Schluss noch mal, so verlierst du keine Zeit durch langes Grübeln.
4. Es ist immer klüger, zu raten, als gar nichts anzukreuzen oder hinzuschreiben. So kannst du vielleicht noch ein paar "Glückspunkte" bekommen.
5. Ganz zum Schluss ist es wichtig, dass du deine Arbeit nochmal kontrollierst. Achte darauf, dass du alle Aufgaben und Teilaufgaben bearbeitet hast und prüfe ob du noch Fehler findest, die du verbessern kannst, aber verzettel dich hierbei nicht.
$\blacktriangleright$ Darüber hinaus gibt es noch Hinweise, die bei unserer digitalen Lösung nicht wichtig sind, die du aber trotzdem kennen solltest, wenn du die Prüfung in der Schule schreibst.
6. Behalte während des schreibens die Uhr im Blick, prüfe, z.B. ob du nach 40 min. auch die Hälfte deiner Aufgaben geschafft hast.
7. Eine gute Vorbereitung kann dir vieles erleichtern. Dazu gehört es auch, gute Arbeitsutensilien dabeizuhaben. Auf deinem Tisch sollten ein Füller, Ersatzpatronen, ein Leuchtstift, ein Bleistift, ein Lineal und eine Uhr zu finden sein.
8. Versuche leserlich zu schreiben, und wenn du etwas korrigierst, es so zu korrigieren, dass deine Lehrerin oder dein Lehrer es auch verstehen kann.
9. Bleib ruhig! Aufregung hilft dir nicht, versuche ruhig zu bleiben. Sobald du merkst, dass du unruhig wirst, atme zwei-, dreimal tief durch und arbeite dann konzentriert weiter.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App