Inhalt
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BW, Gymnasium (G9)
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 6
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Mathe
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Mach dich schlau mit SchulLV!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!

Einführung der rationalen Zahlen

Spickzettel
Download als Dokument:PDF
Zum darstellen von rationalen Zahlen musst du den Zahlenstrahl erweitern. Man führt zusätzlich negative Zahlen ein.
Abb. 1: Zahlenstrahl
Abb. 1: Zahlenstrahl
Die Zahlen, die mit dem Vorzeichen $+$ versehen sind nennt man positiv und Zahlen, die mit dem Vorzeichen $-$ versehen sind nennt man negativ. Die Zahl Null ist weder positiv noch negativ. Bei positiven Zahlen lässt man das Vorzeichen oft weg.
Die natürlichen Zahlen und Bruchzahlen sind besondere positive rationale Zahlen.

Betrag und Gegenzahl

Die Gegenzahl einer Zahl entspricht der ursprünglichen Zahl mit geändertem Vorzeichen. Die Gegenzahl der Zahl Null ist Null. Beispielsweise ist die Gegenzahl der Zahl $1,4$ entsprechend $-1,4$ und die Gegenzahl der Zahl $3,1$ lautet $-3,1.$
Der Betrag einer Zahl gibt den Absand einer Zahl zur Null an. Der Betrag einer rationalen Zahl $q$ wird mit $|q|$ bezeichnet. Hierbei gilt $|0|=0$. Außerdem gilt beispielsweise $|-2,1|=2,1$ und $|+3,9|=3,9.$

Zahlenmengen

Die Zahlenmenge $\mathbb{N}$ gibt die Menge der natürlichen Zahlen an. Das bedeutet $\mathbb{N}=\{0, 1, 2, 3, 4, \dotsc \}.$
Die Zahlenmenge $\mathbb{Z}$ bezeichnet die Menge der ganzen Zahlen. Die ganzen Zahlen bestehen aus den natürlichen Zahlen, wobei auch negative Zahlen enthalten sind. Das bedeutet $\mathbb{Z}=\{\dotsc, -2, -1, 0, 1, 2, \dotsc \}.$
Die Zahlenmenge $\mathbb{Q}$ bezeichnet die Menge der rationalen Zahlen. Somit sind alle Bruchzahlen in der Menge enthalten, wobei auch negative Zahlen enthalten sind.
Somit gehört beispielsweise die Zahl $-5,1$ zu der Menge der rationalen Zahlen. Man sagt, dass $-5,1$ ein Element der Menge der rationalen Zahlen ist. Man schreibt $-5,1 \in \mathbb{Q}.$
#rationalezahlen
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Aufgaben
Download als Dokument:PDF

Einführungsaufgabe

Abb. 1: Death Valley
Abb. 1: Death Valley
a)
Berechne den Betrag der Temperaturen.
b)
Bestimme den Temperaturunterschied und gib diesen als Betrag an.

Aufgabe 1

Markiere die folgenden rationalen Zahlen auf dem Zahlenstrahl.
a)
$-3,2$; $+2,1$; $+3,9$, $-0,9$
Abb. 2: Zahlenstrahl
Abb. 2: Zahlenstrahl
b)
$-0,85$; $+0,04$; $-0,48$, $-0,69$
Abb. 3: Zahlenstrahl
Abb. 3: Zahlenstrahl

Aufgabe 2

Bestimme den Betrag und die Gegenzahl der folgenden Zahlen.
b)
$+8,881$
d)
$-31,1$
f)
$0$

Aufgabe 3

Ordne die Zahlen aus der Ellipse den Zahlenmengen $\mathbb{Q}$, $\mathbb{N}$ und $\mathbb{Z}$ zu. Gib alle Zahlen an, die in der jeweiligen Zahlenmenge enthalten sind.
b)
Abb. 5: Zahlen
Abb. 5: Zahlen

Aufgabe 4

Lies die Zahlen vom Zahlenstrahl ab.
a)
Abb. 6: Zahlenstrahl
Abb. 6: Zahlenstrahl
b)
Abb. 7: Zahlenstrahl
Abb. 7: Zahlenstrahl
Bildnachweise [nach oben]
[1]
Public Domain.
[2]
© – SchulLV.
[3]
© – SchulLV.
[4]
© – SchulLV.
[5]
© – SchulLV.
[6]
© – SchulLV.
[7]
© – SchulLV.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF

Einführungsaufgabe

a)
$\blacktriangleright$  Betrag bestimmen
Bestimme den Betrag der angegebenen Temperaturen. Die niedrigste jemals gemessene Temperatur betrug $-89,2^{\circ}\,\text{C}$. Der Betrag gibt nun den Abstand einer Zahl von Null an. Somit folgt für den gesuchten Betrag:
$\begin{array}[t]{rll} \left| -89,2 \right|&=& 89,2 \\[5pt] \end{array}$
Somit beträgt der Betrag der angegebenen Temperatur $89,2^{\circ}\,\text{C}.$
Entsprechend folgt:
$\begin{array}[t]{rll} \left| +56,7 \right|&=& 56,7 \\[5pt] \end{array}$
Damit beträgt der Betrag der angegebenen Temperatur $56,7^{\circ}\,\text{C}.$
b)
$\blacktriangleright$  Temperaturunterschied bestimmen
Hierbei ist eine negative Temperatur und eine positive Temperatur gegeben und dazu sollst du den Temperaturunterschied berechnen. Der Temperaturunterschied gibt den Abstand zwischen den jeweiligen Temperaturen an. Hierfür weißt du, da eine Temperatur negativ ist, dass diese Temperatur auf dem Zahlenstrahl links von der Null liegt und die positive Temperatur entsprechend rechts von der Null.
Somit kannst du den Temperaturunterschied bestimmen, indem du die zuvor bestimmten Beträge der Temperaturen addierst.
$\begin{array}[t]{rll} 89,2^{\circ}\,\text{C} +56,7^{\circ}\,\text{C} &=& 145,9\,\text{C} \\[5pt] \end{array}$
Damit beträgt der Betrag des Temperaturunterschiedes $145,9^{\circ}\,\text{C}.$

Aufgabe 1

a)
$\blacktriangleright$  Zahlen im Zahlenstrahl markieren
Du sollst die angegebenen Zahlen auf dem Zahlenstrahl markieren. Hierbei musst du beachten, dass für die negativen Zahlen gilt, dass der Betrag der Zahlen größer wird, umso weiter du auf dem Zahlenstrahl nach links gehst.
Abb. 1: Zahlenstrahl
Abb. 1: Zahlenstrahl
b)
$\blacktriangleright$  Zahlen im Zahlenstrahl markieren
Du sollst die angegebenen Zahlen auf dem Zahlenstrahl markieren. Hierbei musst du beachten, dass für die negativen Zahlen gilt, dass der Betrag der Zahlen größer wird, umso weiter du auf dem Zahlenstrahl nach links gehst.
Abb. 2: Zahlenstrahl
Abb. 2: Zahlenstrahl

Aufgabe 2

a)
$\blacktriangleright$  Betrag und Gegenzahl bestimmen
Der Betrag entspricht dem Abstand einer Zahl zur Null. Für den Betrag der Zahl $-7,91$ folgt:
$\begin{array}[t]{rll} \left| -7,91 \right|&=& 7,91 \\[5pt] \end{array}$
Der Betrag der Zahl $-7,91$ lautet $7,91.$
Die Gegenzahl entspricht der ursprünglichen Zahl mit geändertem Vorzeichen. Die Gegenzahl zu der Zahl $-7,91$ lautet somit $+7,91.$
b)
$\blacktriangleright$  Betrag und Gegenzahl bestimmen
Der Betrag entspricht dem Abstand einer Zahl zur Null. Für den Betrag der Zahl $+8,881$ folgt:
$\begin{array}[t]{rll} \left| +8,881 \right|&=& 8,881 \\[5pt] \end{array}$
Der Betrag der Zahl $+7,91$ lautet $8,881.$
Die Gegenzahl entspricht der ursprünglichen Zahl mit geändertem Vorzeichen. Die Gegenzahl zu der Zahl $+8,881$ lautet somit $-8,881.$
c)
$\blacktriangleright$  Betrag und Gegenzahl bestimmen
Der Betrag entspricht dem Abstand einer Zahl zur Null. Für den Betrag der Zahl $+0,651$ folgt:
$\begin{array}[t]{rll} \left| +0,651 \right|&=& 0,651 \\[5pt] \end{array}$
Der Betrag der Zahl $+0,651$ lautet $0,651.$
Die Gegenzahl entspricht der ursprünglichen Zahl mit geändertem Vorzeichen. Die Gegenzahl zu der Zahl $+0,651$ lautet somit $-0,651.$
d)
$\blacktriangleright$  Betrag und Gegenzahl bestimmen
Der Betrag entspricht dem Abstand einer Zahl zur Null. Für den Betrag der Zahl $-31,1$ folgt:
$\begin{array}[t]{rll} \left| -31,1 \right|&=& 31,1 \\[5pt] \end{array}$
Der Betrag der Zahl $-31,1$ lautet $31,1.$
Die Gegenzahl entspricht der ursprünglichen Zahl mit geändertem Vorzeichen. Die Gegenzahl zu der Zahl $-31,1$ lautet somit $+31,1.$
e)
$\blacktriangleright$  Betrag und Gegenzahl bestimmen
Der Betrag entspricht dem Abstand einer Zahl zur Null. Für den Betrag der Zahl $-77,012$ folgt:
$\begin{array}[t]{rll} \left| -77,012 \right|&=& 77,012 \\[5pt] \end{array}$
Der Betrag der Zahl $-77,012$ lautet $77,012.$
Die Gegenzahl entspricht der ursprünglichen Zahl mit geändertem Vorzeichen. Die Gegenzahl zu der Zahl $-77,012$ lautet somit $+77,012.$
f)
$\blacktriangleright$  Betrag und Gegenzahl bestimmen
Der Betrag entspricht dem Abstand einer Zahl zur Null. Für den Betrag der Zahl $0$ folgt:
$\begin{array}[t]{rll} \left| 0 \right|&=& 0 \\[5pt] \end{array}$
Der Betrag der Zahl $0$ lautet $0.$
Die Gegenzahl entspricht der ursprünglichen Zahl mit geändertem Vorzeichen. Die Gegenzahl zu der Zahl $0$ lautet $0.$

Aufgabe 3

a)
$\blacktriangleright$  Zahlen zuordnen
Die Zahlenmenge $\mathbb{N}$ gibt die Menge der natürlichen Zahlen an. Das bedeutet $\mathbb{N}=\{0, 1, 2, 3, 4, 5, \dotsc \}.$ Somit gehören $8$ und $4$ zu der Menge der natürlichen Zahlen. Man sagt, dass $8$ und $4$ Elemente der Menge der natürlichen Zahlen sind. Man schreibt $8 \in \mathbb{N}$ und $4 \in \mathbb{N}.$
Die Zahlenmenge $\mathbb{Z}$ bezeichnet die Menge der ganzen Zahlen. Die ganzen Zahlen bestehen aus den natürlichen Zahlen, wobei die natürlichen Zahlen auch negativ sein können. Das bedeutet $\mathbb{Z}=\{\dotsc, -2, -1, 0, 1, 2, \dotsc \}.$ Somit sind $4$, $8$ und $-7$ Elemente der Menge der ganzen Zahlen.
Die Zahlenmenge $\mathbb{Q}$ bezeichnet die Menge der rationalen Zahlen. Somit sind alle Bruchzahlen in der Menge enthalten, wobei die Bruchzahlen auch negativ sein können. Damit folgt, dass alle angegebenen Zahlen Elemente der rationalen Zahlen sind.
b)
$\blacktriangleright$  Zahlen zuordnen
Die Zahlenmenge $\mathbb{N}$ gibt die Menge der natürlichen Zahlen an. Das bedeutet $\mathbb{N}=\{0, 1, 2, 3, 4, 5, \dotsc \}.$ Somit gehört $0$ zu der Menge der natürlichen Zahlen. Man sagt, dass $0$ ein Element der Menge der natürlichen Zahlen ist. Man schreibt $0 \in \mathbb{N}.$
Die Zahlenmenge $\mathbb{Z}$ bezeichnet die Menge der ganzen Zahlen. Die ganzen Zahlen bestehen aus den natürlichen Zahlen, wobei die natürlichen Zahlen auch negativ sein können. Das bedeutet $\mathbb{Z}=\{\dotsc ,-2, -1, 0, 1, 2, \dotsc \}.$ Somit sind $0$, $-101$ und $-9$ Elemente der Menge der ganzen Zahlen.
Die Zahlenmenge $\mathbb{Q}$ bezeichnet die Menge der rationalen Zahlen. Somit sind alle Bruchzahlen in der Menge enthalten, wobei die Bruchzahlen auch negativ sein können. Damit folgt, dass alle angegebenen Zahlen Elemente der Menge der rationalen Zahlen sind.

Aufgabe 4

a)
$\blacktriangleright$  Zahlen ablesen
$A=-8,3$
$B=-6,9$
$C=-3,2$
$D=-2,1$
$E=-0,8$
$F=+0,3$
b)
$\blacktriangleright$  Zahlen ablesen
$A=-0,49$
$B=-0,37$
$C=-0,21$
$D=-0,09$
$E=-0,06$
$F=+0,35$
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App