Inhalt
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
ST, Gesamtschule
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 13
Klasse 13
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Mathe
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Abitur eA
Abitur gA
Realschulabschluss
VERA 8 E-Kurs
VERA 8 G-Kurs
Abitur eA
Prüfung
wechseln
Abitur eA
Abitur gA
Realschulabschluss
VERA 8 E-Kurs
VERA 8 G-Kurs
Mach dich schlau mit SchulLV!
Mit dem digitalen Lernverzeichnis ersetzen wir Prüfungsvorbereitungsbücher sowie Schulbücher in ganz Deutschland. SchulLV bietet schnellen Zugriff auf über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen aus über 100 Abschlüssen in allen Bundesländern. Darüber hinaus besteht Zugriff auf 1.700 Themen im Digitalen Schulbuch für sämtliche Schularten von Klasse 5-13.
Neu: Zugänge deutlich ermäßigt über die Schule kaufen! Hier klicken
Inhaltsverzeichnis
Lernbereich Abitur eA
Sortierung nach Jahrgängen
Abi 2018
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2017
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2016
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2015
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2014
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2013
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2012
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2011
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2010
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2009
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2008
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2007
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2006
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...
Abi 2005
Pflichtaufgabe 1 - An...
Pflichtaufgabe 2 - An...
Pflichtaufgabe 3 - St...
Wahlpflichtaufgabe 1 ...
Wahlpflichtaufgabe 2 ...

Pflichtaufgabe 2 - Analytische Geometrie

Aufgaben
Download als Dokument:PDFWord
In einem kartesischen Koordinatensystem der xy-Ebene ist eine Punktmenge k durch die Gleichung $x^2-4x+y^2+2y=20$ gegeben.
#kartesischeskoordinatensystem#gleichung
a)
Zeige, dass es sich bei der Punktmenge $k$ um einen Kreis handelt und ermittle die Koordinaten des Mittelpunktes $M$ sowie den Radius $r$ des Kreises $k$.
#kreis
Das ebene Koordinatensystem wird unter Beibehaltung der xy-Ebene als Horizontalebene zu einem kartesischen Koordinatensystem des Raumes erweitert.
#kartesischeskoordinatensystem
b)
Entwickle eine Koordinatengleichung der Ebene E, die durch die Punkte $A(-3\;|\;-1\;|\;5)$, $B(3\;|\;4\;|\;6)$ und $C(0\;|\;-6\;|\;4)$ eindeutig bestimmt ist.
Tipp
Zur Kontrolle: $E:y-5z+26=0$
Tipp
Zur Kontrolle: $E:y-5z+26=0$
Genau eine der Koordinatenachsen verläuft parallel zur Ebene $E$. Gib an welche dies ist und weise die Parallelität nach. Berechne das Gradmaß des Schnittwinkels zwischen der Ebene $E$ und der $xy$-Ebene.
#schnittwinkel#ebenengleichung#parallel
c)
Abb. 1: nicht maßstäblich
Abb. 1: nicht maßstäblich
#kreis#zylinder
$\,$
Erkläre aus der Anschauung ohne Nachweis, dass sich das Volumen des Körpers $F$ mit der Formel $V=\pi\cdot r^2 \cdot \overline{M_1M}$ berechnen lässt.
Berechne das Volumen des Körpers $F$.
Es gibt unter allen Punkten auf der Oberfläche des Körpers F einen Punkt, der den größten Abstand von der Horizontalebene hat.
Weise nach, dass der Punkt $D(2\;|\;4\;|\;6)$ diese Eigenschaft besitzt.
#volumen#abstand
Bildnachweise [nach oben]
[1]
© 2016 – SchulLV.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Tipps
Download als Dokument:PDF
a)
$\blacktriangleright$  Zeigen, dass die Punktmenge eine Kreisscheibe ist
In dieser Aufgabe sollst du zeigen, dass es sich bei der Punktmenge k mit der Gleichung $x^2-4x+y^2+2y=20$ um einen Kreis handelt. Betrachte dazu die allgemeine Form der Kreisgleichung in Koordinatenform:
Tipp
$(x-c)^2+(y-d)^2=r^2$
Tipp
$(x-c)^2+(y-d)^2=r^2$
Wenn du die obige Gleichung in die Form der Kugelgleichung bringen kannst, hast du gezeigt, dass es sich bei der Puntkmenge k um einen Kreis handelt.
$\blacktriangleright$  Koordinaten des Mittelpunktes $M$ des Kreises $k$ bestimmen
Den Mittelpunkt kannst du aus der Kreisgleichung ablesen. Es muss gelten: $x-2=0$ und $y+1=0$. Die Lösungen der beiden Gleichungen sind gerade die $x$ und $y$-Koordinaten des Mittelpunktes.
$\blacktriangleright$  Radius r des Kreises k berechnen
Wie du aus der allgemeinen Form der Kreisgleichung ablesen kannst, ist der Radius des Kreises quadriert auf der rechten Seite der Gleichung gegeben. Um den Radius also zu berechnen, musst du die Wurzel ziehen.
b)
$\blacktriangleright$  Ebenengleichung der Ebene E entwickeln
In dieser Aufgabe sollst du eine Gleichung der Ebene $E$ in Koordinatenform bestimmen. Bilde dazu als erstes eine Gleichung in Parameterform. Anschließend kannst du mit dem (Kreuz-)Vektorprodukt den Normalenvektor der Ebene berechnen und damit die Ebenengleichung in Koordinatenform berechnen.
$\blacktriangleright$  Lage der Ebene bestimmen
In dieser Aufgabe sollst du zeigen, dass die Ebene $E$ parallel zu einer der drei Achsen ist. Du hast zuvor bereits einen Normalenvektor von $E$ bestimmt. Damit eine Achse parallel zur Ebene verläuft, muss sie senkrecht auf dem Normalenvektor stehen. Bestimme also zu jeder Koordinatenachse einen Richtungsvektor und überprüfe, ob dieser senkrecht auf dem Normalenvektor steht. Zwei Vektoren sind senkrecht zueinander, wenn ihr Skalarprodukt Null ist.
$\blacktriangleright$  Schnittwinkel zwischen der Ebene $\boldsymbol{E}$ und der $\boldsymbol{xy}$-Ebene berechnen
Um den Schnittwinkel zwischen zwei Ebenen zu berechnen, kannst du folgende Formel verwenden:
$\cos(\alpha)= \dfrac{\left| \overrightarrow{n_1} \cdot \overrightarrow{n_2} \right|}{\left| \overrightarrow{n_1} \right|\cdot \left| \overrightarrow{n_1} \right|}$
$\cos(\alpha)= \dfrac{\left| \overrightarrow{n_1} \cdot \overrightarrow{n_2} \right|}{\left| \overrightarrow{n_1} \right|\cdot \left| \overrightarrow{n_1} \right|}$
Die Ebenengleichung in Koordinatenform der $xy$-Ebene ist $E_{xy}: \; z=0$. Ein Normalenvektor hat somit die Einträge $\overrightarrow{n}=\pmatrix{0 \\ 0 \\ 1}$.
Den Normalenvektor der Ebene $E$ hast du in einer Aufgabe zuvor schon berechnet.
Jetzt kannst du beide Normalenvektoren in die Formel einsetzen.
c)
$\blacktriangleright$  Koordinaten des Punktes $\boldsymbol{M_1}$ berechnen
Du weißt, dass der Punkt $M_1$ auf der Ebene $E$ liegt. Um die Koordinaten des Punktes zu berechnen, kannst du den Schnittpunkt der Geraden $h$ die durch den Punkt $M$ geht und den Normalenvektor der $xy$-Ebene als Richtungsvektor hat, mit der Ebene $E$ berechnen. Bilde dazu als erstes die Gerade $h$ und den allgemeinen Punkt der Geraden $h$, setze diesen Punkt in die Koordinatengleichung der Ebene $E$ ein und berechne die Variable $r$. Den Wert für $t$ kannst du dann in den allgemeinen Punkt der Geraden $h$ einsetzten und erhältst die Koordinaten des gesuchten Punktes $M_1$.
$\blacktriangleright$  Volumenformel erklären
In dieser Aufgabe sollst du erklären, dass mit der Formel $V=\pi \cdot r^2\cdot \overline{M_1M}$ das Volumen des Körpers F berechnet werden kann. Bei dem Körper $F$ handelt es sich um einen „abgeschnittenen“ Zylinder. Vergleiche also zunächst die Formel für das Volumen eines Zylinders mit der gegebenen Formel.
$V_{Zylinder}= \pi \cdot r^2 \cdot h$
$V_{Zylinder}= \pi \cdot r^2 \cdot h$
$\blacktriangleright$  Volumen des Körpers F berechnen
Berechne dazu als erstes die Länge der Strecke $\overline{M_1M}$ und setze diese in die Formel für das Volumen ein.
Bilde dazu als erstes den Verbindungsvektor $\overrightarrow{M_1M}$ und berechne anschließend den Betrag des Vektors.
Den Radius hast du im Aufgabenteil a) berechnet.
$\blacktriangleright$  Punkt mit dem größten Abstand zur Horizontalebene berechnen
Wenn du dir die Skizze anschaust stellst du fest, dass der höchste Punkt auf dem rechten Rand des Körpers sein muss. Um die Koordinaten des Lotpunktes dieses Punktes, der in der Horizontalebene liegt, zu berechnen, musst du zu der $y$-Koordinate des Mittelpunktes den Radius addieren.
Jetzt kannst du wie oben vorgehen. Bilde eine Gerade mit dem Punkt $D'$ und dem Normalenvektor der Horizontalebene, berechne den Schnittpunkt der Ebene $E$ mit der Geraden und du erhältst die Koordinaten des Punktes, der den größten Abstand zur Horizontalebene hat.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF
a)
$\blacktriangleright$  Zeigen, dass die Punktmenge eine Kreisscheibe ist
In dieser Aufgabe sollst du zeigen, dass es sich bei der Punktmenge k mit der Gleichung $x^2-4x+y^2+2y=20$ um einen Kreis handelt. Betrachte dazu die allgemeine Form der Kreisgleichung in Koordinatenform:
Tipp
$(x-c)^2+(y-d)^2=r^2$
Tipp
$(x-c)^2+(y-d)^2=r^2$
Wenn du die obige Gleichung in die Form der Kugelgleichung bringen kannst, hast du gezeigt, dass es sich bei der Puntkmenge k um einen Kreis handelt.
$(x^2-4x)+(y^2+2y)=20$
Um die gewünschte Form $(x-c)^2$ zu erhalten, kannst du eine quadratische Ergänzung durchführen.
$\begin{array}[t]{rll} x^2-4x&=&x^2-4x+\left(\frac{4}{2}\right)^2-\left(\frac{4}{2}\right)^2 \\[5pt] &=&(x^2-4x+4)-4 \\[5pt] &=&(x-2)^2-4 \end{array}$
Genau so kannst du auch bei der $y$-Koordinate vorgehen:
$\begin{array}[t]{rll} y^2+2y&=&y^2+2y+\left(\frac{2}{2}\right)^2-\left(\frac{2}{2}\right)^2 \\[5pt] &=&(y^2+2y+1)-1 \\[5pt] &=&(y+1)^2-1 \end{array}$
Diese beiden Ergebnisse kannst du in die Formel einsetzen.
$\begin{array}[t]{rll} (x-2)^2-4+(y+1)^2-1&=&20 &\quad \scriptsize \mid\;+5 \\[5pt] (x-2)^2+(y+1)^2&=&25 \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} &=&25 \end{array}$
Da du die gegebene Gleichung in eine Kreisgleichung umformen kannst, handelt es sich bei der Punktmenge um einen Kreis.
$\blacktriangleright$  Koordinaten des Mittelpunktes $M$ des Kreises $k$ bestimmen
Den Mittelpunkt kannst du aus der Kreisgleichung ablesen. Es muss gelten: $x-2=0$ und $y+1=0$. Die Lösungen der beiden Gleichungen sind gerade die $x$ und $y$-Koordinaten des Mittelpunktes
$M(2 \mid -1)$
Der Mittelpunkt des Kreises hat die Koordinaten $M(2 \mid -1)$.
$\blacktriangleright$  Radius r des Kreises k berechnen
Wie du aus der allgemeinen Form der Kreisgleichung ablesen kannst, ist der Radius des Kreises quadriert auf der rechten Seite der Gleichung gegeben. Um den Radius also zu berechnen musst du die Wurzel ziehen.
$\begin{array}[t]{rll} r^2&=&25 &\quad \scriptsize \mid\;\sqrt{\,}\; \\[5pt] r&=&5 \end{array}$
Der Radius des Kreises ist $r=5$.
#kreis#koordinatenform
b)
$\blacktriangleright$  Ebenengleichung der Ebene E entwickeln
In dieser Aufgabe sollst du eine Gleichung der Ebene $E$ in Koordinatenform bestimmen. Bilde dazu als erstes eine Gleichung in Parameterform. Anschließend kannst du mit dem (Kreuz-)Vektorprodukt den Normalenvektor der Ebene berechnen und damit die Ebenengleichung in Koordinatenform berechnen.
1. Schritt: Ebenengleichung in Parameterform
Wähle einen Ortsvektor von einem der drei Punkte als Stützvektor und bilde aus den drei Punkten zwei Verbindungsvektoren, die als Spannvektoren der Ebene verwendet werden können.
$E:\; \overrightarrow{x}=\overrightarrow{OA}+r\cdot \overrightarrow{AB}+s\cdot \overrightarrow{AC} $
$E:\; \overrightarrow{x}=\pmatrix{-3\\ -1 \\ 5}+r\cdot \pmatrix{6 \\ 5 \\ 1}+s\cdot \pmatrix{3 \\ -5 \\ -1} $
2. Schritt: (Kreuz-) Vektorprodukt berechnen
Die Formel für das (Kreuz-)Vektorprodukt lautet:
$\pmatrix{a_1 \\ a_2 \\ a_3}\times\pmatrix{b_1 \\ b_2 \\ b_3}=\pmatrix{a_2b_3-a_3b_2 \\ a_3b_1-a_1b_3 \\ a_1b_2-a_2b_1}$
$\pmatrix{a_1 \\ a_2 \\ a_3}\times\pmatrix{b_1 \\ b_2 \\ b_3}=\pmatrix{a_2b_3-a_3b_2 \\ a_3b_1-a_1b_3 \\ a_1b_2-a_2b_1}$
Setze die beide Richtungsvektoren der Ebene $E$ in die Formel ein.
$\overrightarrow{n}_1=\pmatrix{6\\ 5 \\ 1}\times\pmatrix{3 \\ -5 \\ -1}=\pmatrix{-5-(-5) \\ 3-(-6) \\ -30-15}=\pmatrix{0 \\ 9 \\ -45}$
$\overrightarrow{n}_1=\pmatrix{0 \\ 9 \\ -45}$
Den Normalenvektor kannst du mit 9 kürzen.
$\overrightarrow{n}=\pmatrix{0 \\ 1 \\ -5}$
3. Schritt: Ebenengleichung in Koordinatenform
$E:\; 0\cdot x + 1\cdot y -5\cdot z = c $
Setze die Koordinaten von $A$ in die Ebenengleichung ein, um den Parameter $c$ zu berechnen.
$1\cdot (-1) -5\cdot 5= -26$
Die Ebene $E$ hat die Koordinatengleichung $E:\;y-5z=-26$.
$\blacktriangleright$  Lage der Ebene bestimmen
In dieser Aufgabe sollst du zeigen, dass die Ebene $E$ parallel zu einer der drei Achsen ist. Du hast zuvor bereits einen Normalenvektor von $E$ bestimmt. Damit eine Achse parallel zur Ebene verläuft, muss sie senkrecht auf dem Normalenvektor stehen. Bestimme also zu jeder Koordinatenachse einen Richtungsvektor und überprüfe, ob dieser senkrecht auf dem Normalenvektor steht. Zwei Vektoren sind senkrecht zueinander, wenn ihr Skalarprodukt Null ist.
Die Richtungsvektoren der Achsen kannst du beispielsweise wie folgt wählen:
  • $x$-Achse: $\overrightarrow{r}_x = \pmatrix{1\\0\\0}$
  • $y$-Achse: $\overrightarrow{r}_y = \pmatrix{0\\1\\0}$
  • $z$-Achse: $\overrightarrow{r}_z= \pmatrix{0\\0\\1}$
Bilde nun jeweils das Skalarprodukt der drei Vektoren mit dem Normalenvektor $\overrightarrow{n}$. Sobald du eine Koordinatenachse gefunden hast, die parallel zur Ebene verläuft, musst du die anderen Skalarprodukte nicht mehr berechnen, da in der Aufgabenstellung vorgegeben ist, dass es genau eine Achse gibt, die parallel verläuft.
$\overrightarrow{n} \circ \overrightarrow{r}_x = \pmatrix{0\\1\\-5} \circ \pmatrix{1\\0\\0} = 0\cdot 1+ 1\cdot 0 +(-5)\cdot 0 = 0 $
Die $x$-Achse verläuft also senkrecht zum Normalenvektor von $E$ und damit parallel zur Ebene $E$.
$\blacktriangleright$  Schnittwinkel zwischen der Ebene $\boldsymbol{E}$ und der $\boldsymbol{xy}$-Ebene berechnen
Um den Schnittwinkel zwischen zwei Ebenen zu berechnen, kannst du folgende Formel verwenden:
$\cos(\alpha)= \dfrac{\left| \overrightarrow{n_1} \cdot \overrightarrow{n_2} \right|}{\left| \overrightarrow{n_1} \right|\cdot \left| \overrightarrow{n_1} \right|}$
$\cos(\alpha)= \dfrac{\left| \overrightarrow{n_1} \cdot \overrightarrow{n_2} \right|}{\left| \overrightarrow{n_1} \right|\cdot \left| \overrightarrow{n_1} \right|}$
Die Ebenengleichung in Koordinatenform der $xy$-Ebene ist $E_{xy}: \; z=0$. Ein Normalenvektor hat somit die Einträge $\overrightarrow{n}=\pmatrix{0 \\ 0 \\ 1}$
Den Normalenvektor der Ebene $E$ hast du in einer Aufgabe zuvor schon berechnet.
Jetzt kannst du beide Normalenvektoren in die Formel einsetzen.
$\begin{array}[t]{rll} \cos(\alpha)&= &\dfrac{\left|\pmatrix{0 \\ 1 \\ 5} \cdot \pmatrix{0 \\ 0 \\ 1}\right|}{\left|\pmatrix{0\\ 1 \\ 5}\right|\cdot \left|\pmatrix{0\\ 0 \\ 0} \right|} \\[5pt] &=& \dfrac{\left|0\cdot 0 +1\cdot 0 + 5\cdot 1\right|}{\sqrt{0^2+1^2+5^2}\cdot \sqrt{0^2+0^2+1^2}} \\[5pt] &=& \dfrac{5}{\sqrt{26}} &\quad \scriptsize \mid\; \cos^{-1}\\[5pt] \alpha&=& \cos^{-1}\left(\frac{5}{\sqrt{26}} \right) = 11,31° \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} \cos(\alpha)&= & 11,31° \end{array}$
Der Schnittwinkel zwischen der Ebene $E$ und der $xy$-Ebene ist ca. $\alpha=11,31°$.
#kreuzprodukt#normalenvektor#verbindungsvektor#koordinatenform#geradengleichung
c)
$\blacktriangleright$  Koordinaten des Punktes $\boldsymbol{M_1}$ berechnen
Du weißt, dass der Punkt $M_1$ auf der Ebene $E$ liegt. Um die Koordinaten des Punktes zu berechnen, kannst du den Schnittpunkt der Geraden $h$ die durch den Punkt $M$ geht und den Normalenvektor der $xy$-Ebene als Richtungsvektor hat, mit der Ebene $E$ berechnen. Bilde dazu als erstes die Gerade $h$ und den allgemeinen Punkt der Geraden $h$, setze diesen Punkt in die Koordinatengleichung der Ebene $E$ ein und berechne die Variable $r$. Den Wert für $t$ kannst du dann in den allgemeinen Punkt der Geraden $h$ einsetzten und erhältst die Koordinaten des gesuchten Punktes $M_1$.
1. Schritt: Geradengleichung von h bestimmen
Die Gerade $h$ verläuft durch den Punkt $M$ und hat den Normalenvektor der $xy$-Ebene als Richtungsvektor.
$h:\; \overrightarrow{x}=\pmatrix{2 \\ -1 \\ 0}+t\cdot \pmatrix{0 \\0 \\ 1}$
$H(2\;|\;-1\;|\;t)$
2. Schritt: Variable t berechnen
Setze den allgemeinen Punkt der Geraden $h$ in die Ebenengleichung $E$ ein.
$\begin{array}[t]{rll} -1-5t&=&-26 &\quad \scriptsize \mid\; +1 \\[5pt] -5t&=&-25 &\quad \scriptsize \mid\; :(-5) \\[5pt] t&=&5 \end{array}$
3. Schritt: Koordinaten des Punktes $\boldsymbol{M_1}$ berechnen
Setze $t=5$ in den allgemeinen Punkt H ein.
$M_1(2\;|\;-1\;|\;5)$
Der Punkt $M_1$ hat die Koordinaten $M_1(2\;|\;-1\;|\;5)$.
$\blacktriangleright$  Volumenformel erklären
In dieser Aufgabe sollst du erklären, dass mit der Formel $V=\pi \cdot r^2\cdot \overline{M_1M}$ das Volumen des Körpers F berechnet werden kann. Bei dem Körper $F$ handelt es sich um einen „abgeschnittenen“ Zylinder. Vergleiche also zunächst die Formel für das Volumen eines Zylinders mit der gegebenen Formel.
$V_{Zylinder}= \pi \cdot r^2 \cdot h$
$V_{Zylinder}= \pi \cdot r^2 \cdot h$
In der gegebenen Formel ist die Höhe des Zylinders gerade die Strecke $\overline{M_1M}$ , die senkrecht auf dem Mittelpunkt $M$ der Grundfläche steht und im Punkt $M_1$ endet. Die Höhe $\overline{M_1M}$ ist gerade die mittlere Höhe des Zylinders. Du kannst dir das so vorstellen, als würde der Zylinder auf Höhe von $M_1$ horizontal abgeschnitten werden. Der abgeschnittene Teil kann dann auf den unteren Teil so aufgesetzt werden, dass er den abgeschnittenen Zylinder zu einem vollständigen Zylinder ergänzt. Mit der Formel $V=\pi \cdot r^2\cdot \overline{M_1M}$ kannst du das Volumen des Körpers $F$ also berechnen.
$\blacktriangleright$  Volumen des Körpers F berechnen
Berechne dazu als erstes die Länge der Strecke $\overline{M_1M}$ und setze diese in die Formel für das Volumen ein.
Bilde dazu als erstes den Verbindungsvektor $\overrightarrow{M_1M}$ und berechne anschließend den Betrag des Vektors.
$\overrightarrow{M_1M}= \pmatrix{2\\ -1 \\ 5} - \pmatrix{2 \\ -1 \\ 0} = \pmatrix{0 \\ 0 \\ 5} $
$|\overrightarrow{M_1M}|=\sqrt{5^2}=5 $
Den Radius hast du im Aufgabenteil a) berechnet: $r=\sqrt{25}=5$
$V=\pi\cdot (5\;\text{cm})^2 \cdot 5\;\text{cm} \approx 392, 7\;\text{cm}^3 $
Der Körper $F$ hat ein Volumen von ca. $392,7\;\text{cm}^3$
$\blacktriangleright$  Punkt mit dem größten Abstand zur Horizontalebene berechnen
Wenn du dir die Skizze anschaust stellst du fest, dass der höchste Punkt auf dem rechten Rand des Körpers sein muss. Um die Koordinaten des Lotpunktes dieses Punktes, der in der Horizontalebene liegt, zu berechnen, musst du zu der $y$-Koordinate des Mittelpunktes den Radius addieren. Der Punkt D' hat somit die Koordinaten $D'(2\;|\;-1+r\;|\; 0) = D'(2\;|\;4\;|\; 0)$.
Jetzt kannst du wie oben vorgehen. Bilde eine Gerade mit dem Punkt $D'$ und dem Normalenvektor der Horizontalebene, berechne den Schnittpunkt der Ebene $E$ mit der Geraden und du erhältst die Koordinaten des Punktes, der den größten Abstand zur Horizontalebene hat.
$i: \; \pmatrix{2 \\ 4 \\ 0}+r\cdot \pmatrix{0 \\ 0\\ 1}$
$I(2\;|\;4\;|\;r)$
$\begin{array}[t]{rll} 4-5r&=&-26 &\quad \scriptsize \mid\; -4 \\[5pt] -5r&=&-30 &\quad \scriptsize \mid\; :(-5) \\[5pt] r&=&6 \end{array}$
$D(2\;|\;4\;|\;6)$
Somit hast du nachgewiesen, dass der Punkt $D(2\;|\;4\;|\;6)$ den größten Abstand von der Horizontalebene hat.
#ebenengleichung#richtungsvektor#normalenvektor#schnittpunkt#zylinder
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt Einzellizenz freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App