Inhalt
Smarter Learning!
Inhalt
Bundesland, Schulart & Klasse
Bundesland, Schulart & Klasse
BY, Gymnasium
Baden-Württemberg
Berufl. Gymnasium (AG)
Berufl. Gymnasium (BTG)
Berufl. Gymnasium (EG)
Berufl. Gymnasium (SGG)
Berufl. Gymnasium (TG)
Berufl. Gymnasium (WG)
Berufskolleg - FH
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Hauptschule
Realschule
Werkrealschule
Bayern
Fachoberschule
Gymnasium
Mittelschule
Realschule
Berlin
Gymnasium
Integrierte Sekundarschule
Brandenburg
Gesamtschule
Gymnasium
Oberschule
Bremen
Gymnasium (G8)
Oberschule (G9)
Hamburg
Gymnasium
Stadtteilschule
Hessen
Berufl. Gymnasium
Gesamtschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Haupt- und Realschule
Hauptschule
Realschule
Mecklenburg-Vorpommern
Gesamtschule
Gymnasium
Niedersachsen
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Integrierte Gesamtschule
Kooperative Gesamtschule
Oberschule
Realschule
NRW
Gesamtschule
Gymnasium
Hauptschule
Realschule
Sekundarschule
Rheinland-Pfalz
Gesamtschule
Gymnasium
Saarland
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Realschule
Sachsen
Gymnasium
Oberschule
Sachsen-Anhalt
Fachgymnasium
Gesamtschule
Gymnasium
Sekundarschule
Schleswig-Holstein
Gemeinschaftsschule
Gymnasium (G8)
Gymnasium (G9)
Thüringen
Berufl. Gymnasium
Gemeinschaftsschule
Gesamtschule
Gymnasium
Regelschule
Klasse 11
Klasse 12
Klasse 11
Klasse 10
Klasse 9
Klasse 8
Klasse 7
Klasse 6
Klasse 5
Fach & Lernbereich
Fachauswahl: Mathe
Mathe
Deutsch
Englisch
Bio
Chemie
Physik
Geschichte
Geo
Lernbereich
Digitales Schulbuch
Abitur (WTR)
Abitur (CAS)
Abitur bis 2011
Abitur (WTR)
Prüfung
wechseln
Abitur (WTR)
Abitur (CAS)
Abitur bis 2011
Smarter Learning!
Schneller lernen mit deinem SchulLV-Zugang
  • Zugang zu über 1.000 Original-Prüfungsaufgaben mit Lösungen von 2004-2019
  • Alle Bundesländer und Schularten, empfohlen von über 2.300 Schulen in Deutschland
  • Digitales Schulbuch: Über 1.700 Themen mit Aufgaben und Lösungen
  • Monatlich kündbar, lerne solange du möchtest
Jetzt Zugang freischalten!
Inhaltsverzeichnis
Lernbereich Abitur (WTR)
Analysis
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Stochastik
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Geometrie
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Abi 2018
Analysis
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Stochastik
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Geometrie
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Abi 2017
Analysis
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Stochastik
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Geometrie
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Abi 2016
Analysis
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Stochastik
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Geometrie
Aufgabengruppe I
Teil A
Teil B
Aufgabengruppe II
Teil A
Teil B
Abi 2015
Analysis Prüfungsteil...
Stochastik Prüfungste...
Geometrie Prüfungstei...
Analysis Prüfungsteil...
Stochastik Prüfungste...
Geometrie Prüfungstei...
Abi 2014
Analysis Prüfungsteil...
Stochastik Prüfungste...
Geometrie Prüfungstei...
Analysis Prüfungsteil...
Stochastik Prüfungste...
Geometrie Prüfungstei...
Abi 2013
Analysis Aufgabengrup...
Analysis Aufgabengrup...
Stochastik Aufgabengr...
Stochastik Aufgabengr...
Geometrie Aufgabengru...
Geometrie Aufgabengru...
Abi 2012
Analysis Aufgabengrup...
Analysis Aufgabengrup...
Stochastik Aufgabengr...
Stochastik Aufgabengr...
Geometrie Aufgabengru...
Geometrie Aufgabengru...
Musterabi
Analysis Prüfungsteil...
Stochastik Prüfungste...
Geometrie Prüfungstei...
Analysis Prüfungsteil...
Stochastik Prüfungste...
Geometrie Prüfungstei...
Abi 2011
Analysis Aufgabengrup...
Analysis Aufgabengrup...
Stochastik Aufgabengr...
Stochastik Aufgabengr...
Geometrie Aufgabengru...
Geometrie Aufgabengru...
LV-Abi 1
Analysis Prüfungsteil...
Analysis Prüfungsteil...
Geometrie Prüfungstei...
Geometrie Prüfungstei...
Stochastik Prüfungste...
Stochastik Prüfungste...
LV-Abi 2
Analysis Prüfungsteil...
Analysis Prüfungsteil...
Geometrie Prüfungstei...
Geometrie Prüfungstei...
Stochastik Prüfungste...
Stochastik Prüfungste...
LV-Abi 3
Analysis Prüfungsteil...
Analysis Prüfungsteil...
Geometrie Prüfungstei...
Geometrie Prüfungstei...
Stochastik Prüfungste...
Stochastik Prüfungste...

Teil B

Aufgaben
Download als Dokument:PDF
Ein geschlossenes Zelt, das auf horizontalem Untergrund steht, hat die Form einer Pyramide mit quadratischer Grundfläche. Die von der Zeltspitze ausgehenden Seitenkanten werden durch vier gleich lange Stangen gebildet.
Der Punkt $B$ liegt auf der $x_1$-Achse, $D$ auf der $x_2$-Achse. Das Dreieck $CDS$ liegt in der Ebene $E:\; 12x_2+5x_3 =60.$ Eine Längeneinheit im Koordinatensystem entspricht einem Meter in der Realität.
#pyramide#zentraleraufgabenpool
a)
Gib die Koordinaten der Punkte $B$ und $D$ an und zeichne die Pyramide in ein Koordinatensystem ein.
(3 BE)
#pyramide
b)
Ermittle eine Gleichung der Ebene $F,$ in der das Dreieck $DAS$ liegt, in Normalenform.
[Mögliches Ergebnis: $F:\; 12x_1-5x_3 = 0$]
(3 BE)
#normalenform#ebenengleichung
c)
Jeweils zwei benachbarte Zeltwände schließen im Inneren des Zelts einen stumpfen Winkel ein. Ermittle die Größe dieses Winkels.
(3 BE)
d)
Im Zelt ist eine Lichtquelle so aufgehängt, dass sie von jeder der vier Wände einen Abstand von $50\,\text{cm}$ hat. Ermittle die Koordinaten des Punkts, der im Modell die Lichtquelle darstellt.
(4 BE)
e)
Bestimme eine Gleichung der Symmetrieachse $g$ des Dreiecks $CDS.$
(2 BE)
#symmetrie
f)
(5 BE)

(20 BE)
Bildnachweise [nach oben]
[1],[2]
© 2017 – SchulLV.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Tipps
Download als Dokument:PDF
a)
$\blacktriangleright$  Koordinaten angeben
Du sollst die Koordinaten von $B$ und $D$ angeben. Gegeben sind dir folgende Informationen:
  • Die Koordinaten von $A(0\mid 0\mid 0)$ und $C(5\mid 5\mid 0)$
  • Die Pyramide besitzt eine quadratische Grundfläche mit den Eckpunkten $A$, $B$, $C$ und $D$. Die vier Punkte bilden also ein Quadrat.
  • $B$ liegt auf der $x_1$-Achse, $D$ auf der $x_2$-Achse.
  • Die Seitenlänge des Zeltbodens beträgt $5\,\text{m}$, also die des Quadrats $5$ Längeneinheiten.
b)
$\blacktriangleright$  Ebenengleichung in Normalenform ermitteln
Gesucht ist eine Gleichung der Ebene $F$ in Normalenform:
$E:\; n_1x_1+n_2x_2+n_3x_3 -d = 0$
$E:$
$n_1x_1+n_2x_2+n_3x_3 -d$
$= 0$
$\overrightarrow{n}$ ist dabei ein Normalenvektor von $F$, der mit dem Kreuzprodukt zweier Vektoren bestimmt werden kann, die in der Ebene liegen. Wähle dazu beispielsweise zwei verschiedene Verbindungsvektoren der Punkte $A$, $D$ und $S$. Der Parameter $d$ kann im Anschluss durch eine Punktprobe bestimmt werden.
c)
$\blacktriangleright$  Winkelgröße bestimmen
Gesucht ist die Größe des stumpfen Winkels, den je zwei Zeltwände im Inneren des Zeltes einschließen.
Eine der Seitenflächen wird im Modell durch das Dreieck $DAS$ dargestellt, das in der Ebene $F$ liegt. Betrachte nun die Ebene $G$, in der eine der beiden angrenzenden Seitenflächen der Pyramide liegt, beispielsweise das Dreieck $ABS.$ Gesucht ist dann die Größe des Schnittwinkels von $F$ und $G.$
Den Schnittwinkel $\alpha$ zwischen zwei Ebenen mit den Normalenvektoren $\overrightarrow{n}_1$ und $\overrightarrow{n}_2$ kannst du mit folgender Formel berechnen:
$\cos(\alpha)= \dfrac{\left|\overrightarrow{n}_1 \circ \overrightarrow{n}_2 \right|}{\left|\overrightarrow{n}_1 \right| \cdot \left|\overrightarrow{n}_2 \right|}$
$\cos(\alpha)= \dfrac{\left|\overrightarrow{n}_1 \circ \overrightarrow{n}_2 \right|}{\left|\overrightarrow{n}_1 \right| \cdot \left|\overrightarrow{n}_2 \right|}$
Einen Normalenvektor von $F$ kennst du bereits. Berechne nun einen Normalenvektor von $G$ über das Kreuzprodukt zweier Verbindungsvektoren, beispielsweise $\overrightarrow{AB}$ und $\overrightarrow{BS}.$
d)
$\blacktriangleright$  Koordinaten ermitteln
Gesucht sind die Koordinaten des Punkts $L$, der im Modell die Lichtquelle darstellt. Dieser muss von allen vier Ebenen, in denen jeweils die Dreiecke liegen, die die Zeltwände darstellen, den Abstand $0,5$, also insbesondere denselben Abstand haben.
Da die Pyramide regelmäßig ist, ist das der Fall, wenn $L$ auf dem Lot liegt, das von der Spitze $S$ aus zur $x_1x_2$-Ebene gefällt wird. $L$ besitzt also die gleiche $x_1$- und $x_2$-Koordinaten wie $S$: $L(2,5\mid 2,5\mid t).$
Stelle nun eine Gleichung für den Abstand zwischen $L$ und der Ebene $F$, in der die Seitenfläche $DAS$ liegt, auf. Diese kann nach $t$ gelöst werden. Der Abstand zwischen einer Ebene $E$ mit der Ebenengleichung $E:\; n_1x_1+n_2x_2+n_3x_3-d=0$ und einem Punkt $p$ kann mit der Hesseschen Normalenform wie folgt berechnet werden:
$d(E,P) = \dfrac{n_1p_1+n_2p_2+n_3p_3-d}{\left|\overrightarrow{n} \right|}$
$d(E,P) = $
$\dfrac{n_1p_1+n_2p_2+n_3p_3-d}{\left|\overrightarrow{n} \right|}$
e)
$\blacktriangleright$  Gleichung der Symmetrieachse aufstellen
Gesucht ist eine Gleichung der Symmetrieachse $g$ des Dreiecks $CDS$. Da alle Seitenkanten der Pyramide gleich lang sind, ist das Dreieck gleichschenklig mit den beiden Schenkeln $[CS]$ und $[DS].$ Die Symmetrieachse ist also die Gerade, die durch $S$ und den Mittelpunkt $M$ der Strecke $[CD]$ verläuft.
Gehe also wie folgt vor:
  • Berechne den Ortsvektor von $M$ mit folgender Formel für den Mittelpunkt einer Strecke zwischen den Punkten $P$ und $Q$:
    $\overrightarrow{OM} = \frac{1}{2}\cdot \left(\overrightarrow{OP}+\overrightarrow{OQ}\right)$
    $\overrightarrow{OM} = $
    $\frac{1}{2}\cdot \left(\overrightarrow{OP}+\overrightarrow{OQ}\right)$
  • Die gesuchte Gerade ist die Gerade durch die Punkte $S$ und $M.$ Bestimme also einen Richtungsvektor und einen Stützvektor und stelle die Geradengleichung von $g$ auf.
f)
$\blacktriangleright$  Flächeninhalt berechnen
Gesucht ist der Flächeninhalt des Vordachs des Zeltes. Dies ist eine rechteckige Fläche, die aus dem Zelt ausgeklappt und mit Hilfe zweier Stangen der Länge $1,80\,\text{m}$ aufgespannt werden kann. Das Vordach soll dabei horizontal sein und die Stangen vertikal stehen.
Die Breite des Vordachs ist dir mit $1,40\,\text{m}$ gegeben.
Teil B
Abb. 1: Skizze
Teil B
Abb. 1: Skizze
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Lösungen
Download als Dokument:PDF
a)
$\blacktriangleright$  Koordinaten angeben
Du sollst die Koordinaten von $B$ und $D$ angeben. Gegeben sind dir folgende Informationen:
  • Die Koordinaten von $A(0\mid 0\mid 0)$ und $C(5\mid 5\mid 0)$
  • Die Pyramide besitzt eine quadratische Grundfläche mit den Eckpunkten $A$, $B$, $C$ und $D$. Die vier Punkte bilden also ein Quadrat.
  • $B$ liegt auf der $x_1$-Achse, $D$ auf der $x_2$-Achse.
  • Die Seitenlänge des Zeltbodens beträgt $5\,\text{m}$, also die des Quadrats $5$ Längeneinheiten.
Der Punkt $B$ muss $5$ Einheiten entlang der $x_1$-Achse von $A$ entfernt liegen, genauso $5$ Einheiten entlang der $x_2$-Achse von $C$. Die Koordinaten ergeben sich daher wie folgt: $B(5\mid 0\mid 0)$
Punkt $D$ ergibt sich analog zu $D(0\mid 5\mid 0).$
Die Koordinaten der beiden Punkte lauten $B(5\mid 0 \mid 0)$ und $D(0\mid 5\mid 0).$
$\blacktriangleright$  Pyramide zeichnen
Trage zunächst alle Eckpunkte der Pyramide im Koordinatensystem ein und ergänze dann die Kanten.
Teil B
Abb. 1: Pyramide im Koordinatensystem
Teil B
Abb. 1: Pyramide im Koordinatensystem
b)
$\blacktriangleright$  Ebenengleichung in Normalenform ermitteln
Gesucht ist eine Gleichung der Ebene $F$ in Normalenform:
$E:\; n_1x_1+n_2x_2+n_3x_3 -d = 0$
$E:$
$n_1x_1+n_2x_2+n_3x_3 -d$
$= 0$
$\overrightarrow{n}$ ist dabei ein Normalenvektor von $F$, der mit dem Kreuzprodukt zweier Vektoren bestimmt werden kann, die in der Ebene liegen. Wähle dazu beispielsweise zwei verschiedene Verbindungsvektoren der Punkte $A$, $D$ und $S$. Der Parameter $d$ kann im Anschluss durch eine Punktprobe bestimmt werden.
1. Schritt: Normalenvektor bestimmen
Verwende beispielsweise die Verbindungsvektoren $\overrightarrow{AD}$ und $\overrightarrow{DS}$. Das Kreuzprodukt kannst du mit folgender Formel berechnen:
$\pmatrix{a_1\\a_2\\a_3} \times \pmatrix{b_1\\b_2\\b_3} = \pmatrix{a_2b_3-b_2a_3 \\ a_3b_1- b_3a_1 \\ a_1b_2- b_1a_2}$
$\begin{array}[t]{rll} &\pmatrix{a_1\\a_2\\a_3} \times \pmatrix{b_1\\b_2\\b_3} \\[5pt] =&\pmatrix{a_2b_3-b_2a_3 \\ a_3b_1- b_3a_1 \\ a_1b_2- b_1a_2} \end{array}$
Du erhältst dann folgenden Normalenvektor:
$\begin{array}[t]{rll} \overrightarrow{n}_1&=& \overrightarrow{AD} \times \overrightarrow{DS} \\[5pt] &=& \pmatrix{0\\5\\0} \times \pmatrix{2,5\\-2,5\\6} \\[5pt] &=& \pmatrix{5\cdot 6-0\cdot (-2,5) \\0\cdot 2,5-0\cdot 6 \\ 0\cdot (-2,5)- 5\cdot 2,5} \\[5pt] &=& \pmatrix{30\\0\\-12,5}\\[5pt] &=& \frac{5}{2}\cdot\pmatrix{12\\0\\-5} \end{array}$
$ \overrightarrow{n}_1 = \frac{5}{2}\cdot\pmatrix{12\\0\\-5} $
Du kannst sowohl die gekürzte Form, als auch den ursprünglich berechneten Normalenvektor verwenden.
Setze nun den Normalenvektor gemeinsam mit den Koordinaten eines Punkts, beispielsweise $A$ in die Ebenengleichung ein, um $d$ zu berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} n_1x_1+n_2x_2+n_3x_3 -d &=& 0 \\[5pt] 12\cdot 0-0\cdot 0 -5\cdot 0-d&=& 0\\[5pt] d&=& 0 \end{array}$
$ d = 0 $
Eine mögliche Gleichung der Ebene $E$ in Normalenform lautet $E: \;12x_1-5x_3 = 0.$
[Hinweis: Es gibt unendlich viele Möglichkeiten. Deine Lösung ist richtig, wenn die Ebenengleichung durch Multiplikation mit einem Faktor in die Musterlösung umgeformt werden kann.]
#normalenvektor#kreuzprodukt
c)
$\blacktriangleright$  Winkelgröße bestimmen
Gesucht ist die Größe des stumpfen Winkels, den je zwei Zeltwände im Inneren des Zeltes einschließen.
Eine der Seitenflächen wird im Modell durch das Dreieck $DAS$ dargestellt, das in der Ebene $F$ liegt. Betrachte nun die Ebene $G$, in der eine der beiden angrenzenden Seitenflächen der Pyramide liegt, beispielsweise das Dreieck $ABS.$ Gesucht ist dann die Größe des Schnittwinkels von $F$ und $G.$
Den Schnittwinkel $\alpha$ zwischen zwei Ebenen mit den Normalenvektoren $\overrightarrow{n}_1$ und $\overrightarrow{n}_2$ kannst du mit folgender Formel berechnen:
$\cos(\alpha)= \dfrac{\left|\overrightarrow{n}_1 \circ \overrightarrow{n}_2 \right|}{\left|\overrightarrow{n}_1 \right| \cdot \left|\overrightarrow{n}_2 \right|}$
$\cos(\alpha)= \dfrac{\left|\overrightarrow{n}_1 \circ \overrightarrow{n}_2 \right|}{\left|\overrightarrow{n}_1 \right| \cdot \left|\overrightarrow{n}_2 \right|}$
Einen Normalenvektor von $F$ kennst du bereits. Berechne nun einen Normalenvektor von $G$ über das Kreuzprodukt zweier Verbindungsvektoren, beispielsweise $\overrightarrow{AB}$ und $\overrightarrow{BS}:$
$\begin{array}[t]{rll} \overrightarrow{n}_2&=&\overrightarrow{AB}\times \overrightarrow{BS}\\[5pt] &=& \pmatrix{5\\0\\0}\times \pmatrix{-2,5\\2,5\\6}\\[5pt] &=& \pmatrix{0\cdot 6-0\cdot 2,5\\0\cdot (-2,5)-5\cdot 6\\ 5\cdot 2,5-0\cdot (-2,5)} \\[5pt] &=& \pmatrix{0\\-30\\12,5} \end{array}$
$ \overrightarrow{n}_2 = \pmatrix{0\\-30\\12,5} $
Setze also in die Formel für den Schnittwinkel ein:
$\begin{array}[t]{rll} \cos(\alpha)&=& \dfrac{\left|\pmatrix{12\\0\\-5}\circ \pmatrix{0\\-30\\12,5}\right|}{\left|\pmatrix{12\\0\\-5} \right| \cdot \left|\pmatrix{0\\-30\\12,5}\right|} \\[5pt] \cos(\alpha)&=& \dfrac{62,5}{\sqrt{12^2+0^2+(-5)^2}\cdot\sqrt{0^2+(-30)^2+12,5^2}}\\[5pt] \cos(\alpha)&=& \dfrac{62,5}{422,5}&\quad \scriptsize \mid\; \cos^{-1}\\[5pt] \alpha&\approx& 81,49^{\circ} \end{array}$
$ \alpha \approx 81,49^{\circ}$
In der Aufgabenstellung ist vorgegeben, dass es sich bei dem gesuchten Winkel um einen stumpfen Winkel, also mit einer Größe von mindestens $90^{\circ}$ handelt.
Mit der obigen Formel wird der kleinere der beiden Winkel berechnet, der von zwei Ebenen eingeschlossen wird. Gesucht ist also der Gegenwinkel von $\alpha.$
$\begin{array}[t]{rll} \beta&=&180^{\circ}-\alpha \\[5pt] &\approx& 180^{\circ}-81,49^{\circ} \\[5pt] &=& 98,51^{\circ} \end{array}$
Der stumpfe Winkel, der im Zeltinneren von je zwei Seitenwänden eingeschlossen wird besitzt eine Größe von ca. $98,51^{\circ}.$
#schnittwinkel
d)
$\blacktriangleright$  Koordinaten ermitteln
Gesucht sind die Koordinaten des Punkts $L$, der im Modell die Lichtquelle darstellt. Dieser muss von allen vier Ebenen, in denen jeweils die Dreiecke liegen, die die Zeltwände darstellen, den Abstand $0,5$, also insbesondere denselben Abstand haben.
Da die Pyramide regelmäßig ist, ist das der Fall, wenn $L$ auf dem Lot liegt, das von der Spitze $S$ aus zur $x_1x_2$-Ebene gefällt wird. $L$ besitzt also die gleiche $x_1$- und $x_2$-Koordinaten wie $S$: $L(2,5\mid 2,5\mid t).$
Stelle nun eine Gleichung für den Abstand zwischen $L$ und der Ebene $F$, in der die Seitenfläche $DAS$ liegt, auf. Diese kann nach $t$ gelöst werden. Der Abstand zwischen einer Ebene $E$ mit der Ebenengleichung $E:\; n_1x_1+n_2x_2+n_3x_3-d=0$ und einem Punkt $p$ kann mit der Hesseschen Normalenform wie folgt berechnet werden:
$d(E,P) = \dfrac{\left|n_1p_1+n_2p_2+n_3p_3-d\right|}{\left|\overrightarrow{n} \right|}$
$d(E,P) = $
$\dfrac{\left|n_1p_1+n_2p_2+n_3p_3-d\right|}{\left|\overrightarrow{n} \right|}$
Setze also ein:
$\begin{array}[t]{rll} d(F,L)&=& 0,5 \\[5pt] \dfrac{\left|12\cdot 2,5-5\cdot t\right|}{\sqrt{12^2+(-5)^2}}&=&0,5 \\[5pt] \dfrac{\left|30-5t\right|}{13}&=&0,5 &\quad \scriptsize \mid\; \cdot 13\\[5pt] \left|30-5t\right|&=& 6,5 \end{array}$
$\left|30-5t\right|= 6,5 $
Aufgrund der Betragsstriche gibt es hier zwei Möglichkeiten:
$\begin{array}[t]{rll} 30-5t&=& 6,5&\quad \scriptsize \mid\;-30 \\[5pt] -5t&=& -23,5 &\quad \scriptsize \mid\;:(-5) \\[5pt] t_1&=& 4,7 \end{array}$
$ t_1= 4,7 $
$\begin{array}[t]{rll} 30-5t&=& -6,5&\quad \scriptsize \mid\;-30 \\[5pt] -5t&=& -36,5 &\quad \scriptsize \mid\;:(-5) \\[5pt] t_2&=& 7,3 \end{array}$
$ t_2 = 7,3 $
Für den zweiten Wert läge die Lampe außerhalb des Zeltes, da dieses nur $6\,\text{m}$ hoch ist.
Die Koordinaten des Punkts, der die Lichtquelle darstellt lauten $L(2,5\mid 2,5\mid 4,7).$
#hesseschenormalform
e)
$\blacktriangleright$  Gleichung der Symmetrieachse aufstellen
Gesucht ist eine Gleichung der Symmetrieachse $g$ des Dreiecks $CDS$. Da alle Seitenkanten der Pyramide gleich lang sind, ist das Dreieck gleichschenklig mit den beiden Schenkeln $[CS]$ und $[DS].$ Die Symmetrieachse ist also die Gerade, die durch $S$ und den Mittelpunkt $M$ der Strecke $[CD]$ verläuft.
Gehe also wie folgt vor:
  • Berechne den Ortsvektor von $M$ mit folgender Formel für den Mittelpunkt einer Strecke zwischen den Punkten $P$ und $Q$:
    $\overrightarrow{OM} = \frac{1}{2}\cdot \left(\overrightarrow{OP}+\overrightarrow{OQ}\right)$
    $\overrightarrow{OM} = $
    $\frac{1}{2}\cdot \left(\overrightarrow{OP}+\overrightarrow{OQ}\right)$
  • Die gesuchte Gerade ist die Gerade durch die Punkte $S$ und $M.$ Bestimme also einen Richtungsvektor und einen Stützvektor und stelle die Geradengleichung von $g$ auf.
1. Schritt: Koordinaten des Mittelpunkts bestimmen
Gesucht ist der Mittelpunkt der Strecke $[CD]$, setze also ein:
$\begin{array}[t]{rll} \overrightarrow{OM}&=& \frac{1}{2}\cdot \left(\overrightarrow{OC}+\overrightarrow{OD}\right) \\[5pt] &=& \pmatrix{2,5\\ 5\\ 0} \end{array}$
$\begin{array}[t]{rll} &\overrightarrow{OM}\\[5pt] =& \frac{1}{2}\cdot \left(\overrightarrow{OC}+\overrightarrow{OD}\right) \\[5pt] =& \pmatrix{2,5\\ 5\\ 0} \end{array}$
Alternativ kannst du auch über die Lage und Koordinaten der Eckpunkte der Grundfläche argumentieren und erhältst das gleiche Ergebnis.
2. Schritt: Geradengleichung aufstellen
Verwende beispielsweise $M$ als Stützpunkt und den Verbindungsvektor $\overrightarrow{MS}$ als Richtungsvektor.
$\overrightarrow{MS} = \pmatrix{0\\-2,5\\6}$
Du erhältst damit folgende Geradengleichung der Symmetrieachse $g$ des Dreiecks $CDS$:
$g: \; \overrightarrow{OX} = \pmatrix{2,5\\5\\0}+ t\cdot \pmatrix{0\\-2,5\\6}$
$g: \; \overrightarrow{OX} = $
$\pmatrix{2,5\\5\\0}+ t\cdot \pmatrix{0\\-2,5\\6}$
f)
$\blacktriangleright$  Flächeninhalt berechnen
Gesucht ist der Flächeninhalt des Vordachs des Zeltes. Dies ist eine rechteckige Fläche, die aus dem Zelt ausgeklappt und mit Hilfe zweier Stangen der Länge $1,80\,\text{m}$ aufgespannt werden kann. Das Vordach soll dabei horizontal sein und die Stangen vertikal stehen.
Die Breite des Vordachs ist dir mit $1,40\,\text{m}$ gegeben.
Teil B
Abb. 2: Skizze
Teil B
Abb. 2: Skizze
1. Schritt: Schnittwinkel berechnen
Ein möglicher Normalenvektor der $x_1x_3$-Ebene ist $\overrightarrow{n}_3 = \pmatrix{0\\1\\0}.$ Einen Normalenvektor der Ebene, in der $CDS$ liegt, kannst du wie zuvor mit dem Kreuzprodukt von zB. $\overrightarrow{CD}$ und $\overrightarrow{DS}$ bilden:
$\begin{array}[t]{rll} \overrightarrow{n}_4&=& \overrightarrow{CD}\times \overrightarrow{DS} \\[5pt] &=&\pmatrix{-5\\0\\0}\times \pmatrix{2,5\\-2,5\\6} \\[5pt] &=& \pmatrix{0\cdot 6-0\cdot (-2,5)\\ 0\cdot 2,5-(-5)\cdot 6\\ -5\cdot (-2,5) -0\cdot 2,5} \\[5pt] &=& \pmatrix{0\\30\\12,5} \\[5pt] \end{array}$
$ \overrightarrow{n}_4 = \pmatrix{0\\30\\12,5} $
Setze also in die Formel für den Schnittwinkel ein:
$\begin{array}[t]{rll} \cos(\alpha)&=& \dfrac{\left|\pmatrix{0\\1\\0} \circ \pmatrix{0\\30\\12,5}\right|}{\left|\pmatrix{0\\1\\0} \right|\cdot \left| \pmatrix{0\\30\\12,5}\right|} \\[5pt] \cos(\alpha)&=& \dfrac{30}{1\cdot \sqrt{0^2+30^2+12,5^2}} \\[5pt] \cos(\alpha)&=& \dfrac{30}{32,5}&\quad \scriptsize \mid\; \cos^{-1}\\[5pt] \alpha&\approx& 22,62^{\circ} \\[5pt] \end{array}$
$ \alpha\approx 22,62^{\circ} $
2. Schritt: Länge berechnen
Nun kannst du den Kosinus anwenden.
$\begin{array}[t]{rll} \cos(\alpha)&=& \dfrac{l_{\text{Ankathete}}}{l_{\text{Hypotenuse}}} \\[5pt] \dfrac{30}{32,5}&=& \dfrac{1,80\,\text{m}}{a} &\quad \scriptsize \mid\; \cdot a \\[5pt] \dfrac{30}{32,5} \cdot a&=& 1,80\,\text{m}&\quad \scriptsize \mid\; :\dfrac{30}{32,5} \\[5pt] a&=& 1,95\;\text{m}\\[5pt] \end{array}$
$ a= 1,95\;\text{m} $
3. Schritt: Flächeninhalt berechnen
Du kannst nun den Flächeninhalt des rechteckigen Vordachs berechnen:
$\begin{array}[t]{rll} A_{\text{Vordach}}&=& 1,95\,\text{m} \cdot 1,40\,\text{m} \\[5pt] &=&2,73\,\text{m}^2 \end{array}$
Das Vordach besitzt einen Flächeninhalt von $2,73\,\text{m}^2.$
Bildnachweise [nach oben]
[1],[2]
© 2017 – SchulLV.
Weiter lernen mit SchulLV-PLUS!
Jetzt freischalten
Infos zu SchulLV PLUS
Ich habe bereits einen Zugang
Zugangscode einlösen
Login
Folge uns auf
SchulLV als App